Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Brechreiz in den Morgenstunden

Meine Tochter (3,5 Jahre) hat seit ca. 1,5- 2 Jahren in unregelmäßigen Abständen (3 Monate bis 4 Wochen) in der 2. Nachthälfte zwischen 1-5 h früh Würgereiz. Dabei würgt sie 2-6mal lediglich weißen Schaum (Speichel?). Keine anderen Begleitsymptome, kein Durchfall, Übelkeit, Fieber. Danach schläft sie und ist am Folgetag fit. Ein EEG, Augenhintergrunduntersuchung, Blutbild ergab nichts Auffälliges. Sie hat keine Kopfschmerzen, kein Schwindel bzw. motorische Auffälligkeiten. Mein Kinderarzt empfiehlt im Moment lediglich eine weitere Beobachtung und alle 6-8 Wochen Info an ihn. Bin natürlich beunruhigt und würde gerne wissen was dahintersteckt, konnte aber bislang keine gängige Ursache für diese Symptomatik finden, außer Hirntumor. Ist eine Tomographie angebracht um das Schlimmste auszuschließen oder gibt es andere mögliche Ursachen, auf die man untersuchen könnte ? Über Ihren Rat würde ich mich freuen !

von mrs_krambambuli am 25.05.2008, 21:45 Uhr

 

Antwort:

Brechreiz in den Morgenstunden

Liebe M.,
es gibt viele Kleinkinder, die einen leicht auslösbaren Würgereiz haben und dass das dann mit Schleim, der in den Rachen läuft dann so selten mal passiert, würde mich nicht beunruhigen. Zumal bei einem sonst gesunden Kind und all den normalen Untersuchungsergebnissen.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 26.05.2008

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.