Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

braune Nasentropfen

Hallo Herr Dr. Busse,

ich habe hier mal bei Ihnen im Forum gelesen, dass die braunen Nasentropfen nicht mehr so gerne verschrieben werden (diese Infidibus???Tropfen). Wir haben diese jetzt vom HNO für 5 Tage abends verschrieben bekommen, das unsere Tochter (20 Mon.) wieder mal einen Erguß im Ohr hat. Können wir sie trotzdem bedenkenlos anwenden?. Danke und ein schönes WE

S. Gerhardt

von stupsimaus am 05.11.2010, 14:38 Uhr

 

Antwort:

braune Nasentropfen

Liebe S.,
ich kann das nicht empfehlen, denn solche adstringierenden Nasentropfen mit Silbernitrat können die Schleimhaut schädigen.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 05.11.2010

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse - Baby- und Kindergesundheit

Braune Nasentropfen

Ich habe für meinen Sohn 10 Monate Braune Nasentropfen verschrieben bekommen dort ist unter anderem Silberweiß 4 % und Olynth 0,05% drin habe im internet nicht nur gutes darüber gelesen. Was halten sie davon Ich habe eigentlich das gefühl das ich jetzt mehr schleim ...

von chicaanrw 30.10.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Nasentropfen

nasentropfen für säugling

meine kleine (6mon) hat schnupfen, nun steht in der beilage dass man die nasentropfen nur bis zu 3mal tägl. benutzen darf. nun ist aber das problem wenn sie trinken mag, bekommt sie oft keine luft weil die nase so verstopft ist- darf ich die nasentropfen auch öfter anwenden? ...

von kurosuke 15.09.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Nasentropfen

Rachenmandeln OP / 3 Wochen abschwellende Nasentropfen

Hallo. Unser HNO Arzt hat unserer Tochter eine 3 Wöchige Therapie mit abschwellendem Nasenspray empfohlen um zu schauen ob die Polypen sich zurück bilden. Ich gebe zu das ich mir eine zweite Meinung eingeholt habe nachdem die apothekerin mir dringend davon abgeraten ...

von Brecholine 06.06.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Nasentropfen

Schnupfen und Nasentropfen

HAllo Hr. Dr. Busse, wie oft ist es normal das Kinder Schnupfen haben? Unsere Tochter 19 Monate hat seit Oktober 2009 immer wieder sehr oft Schnupfen. Ihr geht es dabei sehr gut (kein Fieber usw.) Wir haben viel Kontakt zu anderen Kindern (Krabbelgruppe, Kinderturnen sind ...

von scotti12 19.03.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Nasentropfen

Studien/Forschungsberichte zu Muttermilch als Nasentropfen?

Sehr geehrter Dr. Busse, die Zeitschrift "Eltern" hat unter Verweis auf den Rat von Hebammen allgemein und den Kinderarzt Renz-Polster (Buch “Gesundheit für Kinder”) publiziert, dass man Muttermilch als Nasentropfen für Babys benutzen kann, um deren Nase frei zu ...

von wunderbark 16.02.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Nasentropfen

Nasentropfen

Hallo Hr. Dr. Busse, meine Frage wäre... mein Sohn hat seit Montag schnupfen und ich geb ihm seither Vibrocil Nasentropfen. Im Beipackzettel steht drinnen man kann sie 3x täglich geben. Ich hab sie ihm immer abends vorm Schlafen gehen und manchmal auch 1x tagsüber gegeben. ...

von maungerl 01.11.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Nasentropfen

2 Wochen abschwellende Nasentropfen beim Säugling?!

Sehr geehrter Herr Dr. Busse, am 27.04. habe ich Ihnen bereits unsere "Leidensgeschichte" beschrieben: unsere 5 Monate alte Tochter hat seit 3 Monaten Schnupfen. Sie bekommt nachts fast keine Luft, da die Nase ständig mit Sekret verstopft ist. Es ist dick grün gelb und ...

von alma09 05.05.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Nasentropfen

Ständig erkältet - wie ist das mit den abschwellenden Nasentropfen...?

Lieber Dr. Busse, mein Sohn (3) hat gerade seinen ersten Kindergarten-Winter. Er ist praktisch seit Oktober beinahe ununterbrochen krank (viele grippale Infekte, Angina, mehrere Darmgrippen, Scharlach etc.). Er war bisher kaum mehr als ein paar Tage ganz gesund. Das wäre ...

von Hexhex 20.03.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Nasentropfen

Schnupfen und Nasentropfen zeigen keine Wirkung

Hallo Herr Dr. Busse, meine 7 Monate alten Tochter hat seit 1 Woche Schnupfen und wir geben ihr 3 x tägl. Otriven-Nasentropfen für Säuglinge. Leider konnten wir bislang keine Besserung feststellen. Ihr läuft jedoch keine Nase, also absaugen hat gar keinen Sinn. Vielmehr ...

von le1973 27.02.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Nasentropfen

Nasentropfen

Guten Tag, unser 5-jähriger Sohn hatte Ende Dezember einen Paukenerguss im Ohr, der nicht ablaufen konnte. Er war zu der Zeit schon länger erkältet und konnte schlecht hören. Behandelt wurde es mit Antibiotikum, Kortison und Nasentropfen. Bei der Kontrolle stellte sich ...

von biwo 24.02.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Nasentropfen

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse

Anzeige

Schutz vor Meningokokken
Sab Simplex
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.