Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Baby verkrampft, drückt, knurrt.. wirklich nur Blähungen?

Sehr geehrter Herr Dr. Busse,

Seit knapp einer Woche fängt mein Sohn (jetzt 4 Wochen und 5 Tage alt) jeden Morgen gegen 4 Uhr an, sich zu wälzen (soweit möglich), wirklich seltsame Geräusche zu machen, die ich am Besten als eine Art "Knurren" bezeichnen kann.. manchmal auch nasal... er verkrampft den kompletten Körper, drückt ganz stark, hält dabei natürlich die Luft an und wird knallrot... dann reißt er die Augen auf, stöhnt/knurrt wieder, zappelt mit Armen und Beinen...er kann dann auch kaum richtig trinken, da er auch währenddessen verkrampft.. das geht dann oft über 3-4 Stunden so !! Und er scheint immer totmüde, schläft jedesmal Minutenweise wieder ein, dann gehts wieder los.. und es scheint wirklich sehr anstrengend für ihn und es tut mir wirklich weh ihn so zu sehen !!
Ich massiere dann seinen Bauch, "fahre Fahrrad" mit den Beinchen, halte ihn im Fliegergriff, gebe ihm Babyfencheltee vor dem Schlafen... aber es scheint nichts zu helfen..

Nachdem dies das erste Mal vorkam, sagte die Hebamme, dass das Blähungen sind und das mehr nervig als schlimm ist...
Gestern hatte ich dann die U3 und das ganze ging schon 4 Tage... aber auch der Arzt sagte, der Bauch ist nur etwas gebläht und hat mir für in der Nacht, wenn es wirklich schlimm ist Tropfen verschrieben (Espumisan).. die habe ich dann letzte Nacht angewandt, nachdem es diesmal um halb 2 schon langsam losging und sich mehr und mehr steigerte.. um halb 4 dann die Tropfen ... knapp 2 Std. später war es immer noch nicht besser... habe dann nochmal gestillt und Tropfen gegeben... aber nichts passierte...

Sind das wirklich nur Blähungen oder kann da was anders hinterstecken??
Und haben sie vllt noch andere Tipps die uns helfen könnten?

LG

von Jane02 am 03.05.2011, 12:05 Uhr

 

Antwort:

Baby verkrampft, drückt, knurrt.. wirklich nur Blähungen?

Liebe J.,
so benehmen sich junge Babys und das hat überhaupt keine besondere Bedeutung, vor allem nicht Schmerzen. Ihr Sohn braucht also nur ein wenig Beruhigung, wenn er wirklich dabei aufwacht.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 03.05.2011

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse - Baby- und Kindergesundheit

Blähungen

Guten Tag, bei Blähungen helfen bei uns ganz gut Espumisan. Jetzt ist meine Frage, wie lange darf ich die dem Kind geben? So lange wie nötig (steht ja immerhin drauf für 3-Monats-Koliken) oder nur über kurze Zeit? Vielen Dank für Ihre ...

von maisy 01.05.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Blähungen

säugling verkrampft vor schreck?

mein sohn (5 wochen alt) erstarrt manchmal, er winkelt seine arme parallel, läuft rot an und macht ein geräusch, wie als wenn er pressen würde, auch ist sein ganzer körper dabei angespannt. dies geschah, wenn ich ihn hochgehoben, mich mit ihm hingesetzt oder ihn rumgetragen ...

von naajsladja 17.04.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: verkrampft

Blähungen??

Hallo Dr. Busse, ich benötige ihre Hilfe in folgendem Zusammenhang: Unser Sohn ist jetzt gut drei Monate alt. Ich stille voll. Bisher gab es mit seiner Verdauung keine Probleme. Seit einigen Tagen scheint er aber unter Bauschschmerzen zu leiden. Beim Stillen kann es vorkommen, ...

von mtina 19.03.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Blähungen

Baby hat verstärkt Blähungen und Bauchkrämpfe

Hallo Herr Doktor, meine Tochter ist 5 Monate alt und hat bis vor einem Monat 3 Mal am Tag unter Bauchkrämpfen gelitten. Seit einem Monat hat sie das nur abends. Seit einer Woche allerdings hat sie täglich etwa 3 Mal am Tag extreme Blähungen, sie pupst gewaltig und verkrampft, ...

von Aleksija 17.03.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Blähungen

D-Fluoretten und Blähungen

Sehr geehrter Dr. Busse, ich habe fast 7 Monate alte zwillinge, beide hatten die ersten Monate mit Blähungen zu kämpfen. Eine Hebamme sagte, dass die D-Fluoretten Blähungen durchaus verstärken können, also ließ ich sie erstmal weg, zumal sie in der hellen Jahreszeit geboren ...

von sandra-ntjk 02.02.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Blähungen

Blähungen bei 6jährigem Kind!?

Hallo,meine Tochter(6)hat seid Wochen-und fast jeden Tag mal Blähungen-sie isst oder trinkt aber kaum was-was eben Blähungen macht!!Unser eigentliches Problem dabei ist das sie dadurch auch immer Bauchschmerzen hat,und teilweise sogar davon aufwacht!!Was kann ich tun-bzw was ...

von Clowni 01.02.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Blähungen

Blähungen - übelriechend :-(

Guten Abend, ich hab da eine etwas unangenehme Frage: mein Sohn (8) leidet seit etwa einer Woche unter vermehrten Blähungen und seine Pupse riechen wirklcih mehr wie übel - es stinkt regelrecht :-( ! Ich muss dazu sagen,dass mein Sohn an einer Fructoseunverträglichkeit ...

von kiara1234 29.01.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Blähungen

Ab wann beginnen frühestens Blähungen / Fencheltee / Mutter riecht nach Milch

Ab wann frühestens Blähungen / Fencheltee / Mutter riecht nach Milch Ab wieviel Tagen mindestens nach der Geburt, kann ein Baby Blähungen bekommen. Schon am dritten Tag nach der Geburt und nach fast der ersten richtigen Milchmahlzeit??? Mein Baby hat erst am dritten Tag ...

von eva2011 22.01.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Blähungen

Blähungen und Stuhlprobleme bei Säugling

Sehr geehrter Herr Dr. Busse, mein Mädchen ist jetzt 4 Wochen alt und hat eigentlich schon von Anfang an recht selten Stuhlgang. Sie hat häufig Blähungen und hat nur alle 2-3 Tage einmal Stuhlgang. Und dann finde ich es sehr füssig. Sie drückt dann sehr und es kommt wie ...

von Evinha 17.01.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Blähungen

Blähungen beim Baby

Gute Tag, meine Maus, Evangeline Rosalie, geb. 04.12.2010 hat vor allem in den frühen Morgenstunden wahnsinnige Blähungen. Sie schreit dabei nicht, aber quält sich sehr. Jammert und ächzt laut und drückt wie verrückt, heute alleine 2 1/2 h. Dabei wird ihr Kopf hochrot und ...

von Beauty 16.01.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Blähungen

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.