Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Angst oder auch Schmerzen beim bzw. vor dem Stuhlgang

Hallo,
mein Sohn (2,5 Jahre) hat seit ca 2 Wochen (in den letzten Tagen verstärkt) Probleme mit dem Stuhlgang.
Wenn er merkt das er kommt, rennt er aufgeregt hin und her und fängt für einen kurzen Moment an zu "jammern", dann ist es für eine kurze Zeit wieder gut und fängt von vorn an (in Abständen von 2-5 Minuten) bis der Stuhlgang endlich vollbracht wurde.
Ich habe das Gefühl, dass er Angst vor dem Stuhlgang hat, vielleicht Angst vor Schmerzen. Er klagt allerdings weniger nach Bauchschmerzen, sondern eher mit Schmerzen im Po-Bereich (während des unterdrückens und auch beim Stuhlgang).
Er hält den Stuhl so lang zurück, bis es meißt unkontrolliert herausrutscht.
Ist der Stuhl raus, ist es bis zum nächsten Tag bzw. Stuhlgang wieder gut.
Der Stuhl ist weder hart noch zu weich. Er ist normal und hat auch keine besonderen Auffälligkeiten.
Allerdings hat er nun seit heut kleine Pickelchen rund um den After und Rötungen im Afterbereich.
Könnte es eine Pilzinfektion im Darmbereich sein? Es könnte aber auch sein, dass es vom zurückhalten des Stuhls kommt, da oft schon minimale Mengen (After ist ein wenig verschmiert) Stuhl heraus kommen - wenn er anfängt hin und her zu rennen und diese dann erst nach einer Weile von mir weggewischt werden können, da es unbemerkt geschieht.
Die Ernährung habe ich nun schon "Darmfreundlich" umgestellt, gebe zum Beispiel keine Nudeln, WEißbrot etc. mehr.

Wie kann ich ihm helfen und was könnte es sein. Er hatte vorher nie Probleme mit dem Stuhl und psychisch war er in letzter Zeit auch nicht belastet, so dass er deshalb Stuhlgangprobleme hat.
Ich denke ihm tut wirklich etwas weh.

Vielen Dank im Voraus für Ihre Antwort.

LG J. Bildat

von jerrymom am 18.04.2008, 23:45 Uhr

 

Antwort:

Angst oder auch Schmerzen beim bzw. vor dem Stuhlgang

Liebe B.,
ich nehme an, Ihr Sohn ist im Begriff sauber zu werden und muss die Signale die sein Körper zum bevorstehenden Stuhlgang aussendet erst kennenlernen und verarbeiten. Viele Kinder fürchten sich auch davor, ihr "geschäft" a uf der Toilette zu machen und es hilft, ihnen vorübergehend noch eine Windel zu geben. Wichtig ist, dass Sie für regelmäßige vollständige Entleerung des Stuhls sorgen und das auch beim Kinderarzt kontrollieren und notfalls behandeln lassen. Viele Kinder halten den wesentlichen Teil des Stuhls zurück und das macht dann Beschwerden.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 20.04.2008

Antwort:

Angst oder auch Schmerzen beim bzw. vor dem Stuhlgang

hallo,


mein junge 4 jahre hatte das auch mit ca. 3Jahren.Er hatte panische Angst Stuhlgang zu machen.Er hatte einmal zu hart und wohl Schmerzen.Das ist dann Kopfsache bei ihm geworden.Ich habe ihm immer zwischendurch den Po mit Vaseline,oder auch mal Penaten eingecremt,damit alles geschmeidig bleibt.Bin gar nicht mehr auf sein Gejammer( kann kein aa machen) eingegangen.Dann war es gut.Ansonsten geh lieber mal zum Doc.Oder versuch ihn mal aufs klo zu setzen,vielleicht stört es ihn in der Windel schon.

LG Lea1

von lea1 am 19.04.2008

Antwort:

Angst oder auch Schmerzen beim bzw. vor dem Stuhlgang

Vielen Dank für Ihre Antwort.
Ich werde es mit Cremen versuchen.

Auf Toilette geht er seit seinem zweiten Geburtstag schon, das dürfte also nicht das Problem sein, denke ich.

Ich werde sicher noch zum Arzt gehen, leider musste ich damals bei meinem Neffen erfahren, dass ständig herumexperimentiert wurde und oft auf Verstopfung getippt wurde. Das zog sich bis zu 1,5 Jahren hin - bis es sich von allein gab.

Ich würde meinem KLeinen gerne schneller helfen können und hoffe auch auf Besserung, ohne medizinische Hilfe.

Ich werde Ihren Rat auf jeden Fall gern berücksichtigen und ihn daraufhin beobachten.

LG Jessica

von jerrymom am 19.04.2008

Antwort:

Angst oder auch Schmerzen beim bzw. vor dem Stuhlgang

Hallo jessica,
meine Tochter hatte das auch mal, vor Jahren. Bei ihr lag es an einer gestörten Darmflora. Wir mussten eine Stuhlprobe abgeben und so wurde es festgestellt. Sie hatte solche Schmerzen beim Stuhlgang, das sie sogar schrie. Sie bekam dann probiotische Tabletten und es wurde langsam besser. Bei euch kann es natürlich auch anders sein, aber wenn es wochenlang nicht besser wird, würde ich den Stuhl untersuchen lassen. Bei uns kam das wegen langer Antibiotikagabe. LG Ines

von siriliri am 20.04.2008

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse - Baby- und Kindergesundheit

ANGST-HILFE-AN ALLE!!!!

HALLO AN ALLE, ist nicht eine direkte Frage an Herrn Dr.Busse, sondern an alle!!! meine Tochter fast 9 monate alt, hat seit zwei monate jede zweite woche fieber letzte woche sogar am anfang und am ende der woche, sodass am sonntag der fieber bis 40 C stieg. normalerweise ...

von asmama84 12.04.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Angst

Schmerzen beim Stuhlgang

Guten Abend, meine Tochter, 8 Monate alt, hat extreme Schmerzen beim Stuhlgang. Der Stuhl an sich ist allerdings nicht immer hart, sondern fest breiig. Síe hat auch mind. 1mal täglich Stuhlgang. Sie hat die Schmerzen nicht beim "Auspressen", sondern eher beim ...

von eumeline 26.03.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stuhlgang Schmerzen

Angst

Hallo! Es geht eigentlich um meinen Großen. Wir hatten heute eine Besichtigung unserer Pfarrkirche wegen Erstkommunion, und da durften die Kinder auf den Kirchturm hochsteigen - 50 m. Mein Großer (7) bekam fast die Panik, zuerst fand er es noch toll, dann je höher wir ...

von susip1 26.03.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Angst

Angst, dass das Baby erstickt! Begründet?

Unsere Tochter Johanna ist heute genau sieben Wochen alt und ich mache mir große Sorgen, weil sie immer mal wieder keine Luft bekommt. Sie spuckt momentan recht viel und dabei immer auch recht viel durch die Nase. Dabei kommt es dann ab und an (manchmal 5mal am Tag, dann wieder ...

von ulrike78 13.03.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Angst

Schmerzen beim Stuhlgang

Hallo, mein Sohn ist 2 1/2 Wochen alt. Bis letzten Donnerstag wurde er voll gestillt, jetzt nicht, da ich an beiden Brüsten eine Entzündung habe. Er hatte sowohl bei Muttermilch als auch bei der jetztigen HA PRE Nahrung extreme Schwierigkeiten beim Stuhlgang. Er quält sich ...

von Solenzara 10.03.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stuhlgang Schmerzen

Angst

In unserer Nachbarschaft ist ein 4Jähriger Bub an Leukämie erkrankt!So schlimm,wenn man das mitkriegt und das Kind kennt! Seither ertappe ich mich öfters,dass ich Angst habe,wenn mein Kleiner mal viel schläft,oder etwas blässer ist als sonst,wegen dieser schlimmen ...

von beb 18.02.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Angst

Panische Angst

Hallo, hätte mal ein psychologische Frage. Meine Tochter kam im Juni als Frühchen (28+0SSW) mit 950g und 36cm zur Welt. Sie musste 8 Wochen im Brutkasten liegen und insgesamt 10 Wochen in der Klinik bleiben. Sie bekam 6 Bluttransfusionen und wurde sehr oft gepiekst. Inzwischen ...

von gstar 18.02.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Angst

Angst um Babys Knochen

Hallo Dr.Busse, Ich beobachte seit 3 Tagen etwas von meinem Ungeborenen... Immer wenn ich meinen Bauch eincreme oder ganz sanft von außen mein Baby streichel, höre ich jetzt schin zum 3.Mal ein knacken im Bauch! Als würden die Knochen von meinem Baby knacken im Bauch. Ist das ...

von püppi110781 05.02.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Angst

Angst vor Fütterstörung

Sehr geehrter Dr. Busse, ich melde mich bei Ihnen, weil ich mir nciht sicher bin, ob meine Tochter und ich nicht mit einer Fütterstörung zu tun haben. Sie gehörte von jeher immer zu dem Zierlicheren, wiegt mit 5 Monaten 6,2 Kilo, kam mit 3070 g zur Welt. Leider war das Essen ...

von kiss1980 28.01.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Angst

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.