Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

angina

Hallo!

Meine Tochter ( 22 mon.) hat seit dem 15.4 Fieber. ( tagsüber ca 38°, abends ist es auf 39,5°). wir haben ihr draufhin die PARACETAMOL 250 Zäpfchen geben. Bis heute ( 17.4)insgesamt 6 stk.Zu dem waren wir heute beim Arzt und er gab uns: MONOMYCIN SAFT,REFOBACIN AUGENSALBE sowie,OTRIVEN.
Leider will sie den Saft nicht zu sich nehmen und spuckt ihn wieder aus. Gibt es dafür nicht auch Zäpfchen?Ihre Augen sind seit gestern mit einem gelblichen Sekret sowie die Nase.
Dürfen wir ihr die restlichen Zäpfchen ( sie bekommt sie erst ab 39°)weiterhin geben?Und wann sollte sie spätestens fieberfrei sein?
Gebrochen hat sie nur 1x am Samstag, Stuhlgang ist wenig aber ok.Ansonsten Hustet sie und der Rachen ist entzündet.Von Wadenwickel will sie leider auch nichts wissen.
Es ist die erste Krankheit die sie jetzt durchmacht und wir sind deshalb noch ziemlich unerfahren. Für Ihren Rat bedanken wir uns.

von valerie am 17.04.2001, 22:22 Uhr

 

Antwort:

angina

Liebe Valerie,
bei einer eitrigen HAlsentzündung ist das Antibiotikum unumgänglich. LAssen Sie sich von Ihrem Kinderarzt oder seiner Helferin zeigen, wie das am besten zu geben ist (mit einer Spritze).
Alles GUte!

von Dr. med. Andreas Busse am 18.04.2001

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2022 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.