Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

3TageFieber - nun wesensverändert. Normal?

Schönen guten Morgen,

letzte Woche hatte meine Kleine (8,5 Monate) das 3TageFieber, was sich an dem roten Ausschlag recht gut ablesen ließ. Sie hatte während dieser Zeit wenig Appetit, trank nur wenig und schlief viel. Eigentlich stillte ich sie nur noch morgens uns abends, hatte sie jedoch nun wieder häufiger an die Brust genommen, um ihr Flüssigkeit zuzuführen.

Das Fieber ist nun seit Samstag weg, nun ist sie aber völlig wesensverändert: Sie lacht gar nicht mehr, will nicht spielen, ist sehr weinerlich, erschrickt total schnell, klebt an mir, reagiert ängstlich auf ihren Bruder und will nichts vom Löffel essen. Sie presst richtig die Lippen zusammen und die Augen zu. Vermehrt stillen möchte ich sie jedoch auch nicht, da ich in 3 Wochen zu arbeiten beginne und sie bei unserer Tagesmutter eingewöhnt wird.

In diesem Forum habe ich gelesen, dass Kinder wohl häufiger erst einmal mit Appetitlosigkeit reagieren, aber mich ängstigt etwas das völlig andere Verhalten meiner Tochter. Vielleicht können Sie mir einen Rat geben?

Ich bedanke mich herzlich dafür und wünsche einen schönen Tag!

von frau_julika am 23.07.2012, 09:25 Uhr

 

Antwort:

3TageFieber - nun wesensverändert. Normal?

Liebe F.,
Krankheit ist immer ein Ereignis, das Kinder erst mal verarbeiten müssen. Ob mehr dahinter steckt, sollten SIe aber am besten bei einer Untersuchung bei Ihrem Kinderarzt klären lassen.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 23.07.2012

Antwort:

3TageFieber - nun wesensverändert. Normal?

Hallo,

kann es vielleicht auch mit der Tagesmutter zusammen hängen, dass war in unserem Freundeskreis zumindestens mal der Fall.

von stupsimaus am 23.07.2012

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.