Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

12-fach erhöhte Entzündungswerte??!!!??

Hallo Herr Dr. Busse,
ich brauche mal wieder ihren geschätzten Rat...

Mein Sohn (knapp 5) wachte am Dienstag Abend ca 22 Uhr heulend auf weil es ihm irgendwie nicht gut ging. Er hatte Schnupfen und bekam keine Luft mehr durch die Nase und dann begann er schon zu schnattern und bekam richtig heftigen Schüttelfrost und hatte auch einen heißen Kopf aber nur 36,8 Temperatur... Die Nacht verlief dann so, dass er ca alle 20-30 min aufwacht und weinte und jammerte und dann weiterschlief.
Morgens hatte er dann 38,3 dass bis zum Abend aber nur bis 38,8 stieg, aber dennoch war er schlapper und müder wie bei sonst höherem Fieber...Gestern war der Spuk dann auch schon wieder vorbei und ihm ging es wieder blendend bis heute....Dennoch waren wir gestern morgen beim KiA, da wir eh einen Termin zur Blutabnahme wegen der Größe hatten... Da bei uns im Kindi Scharlach rumgeht hat der Doktor einen Abstrich gemacht und mir schon mal Amoxicillin aufgeschrieben falls wir es bräuchten...
So nun kam heute der Anruf, dass der Abstrich negativ sei, ich aber trotzdem das Medikament geben solle, da der Entzündungswert erhöht sei und Bakterien im Blut seien... normal sei wohl kleiner als 5 und mein Sohn hatte 62,2... Nachdem ich dann der Arzthelferin aber sagte dass es ihm seit gestern wieder prima gehe und er auch kein Fieber mehr habe und im Nachhinein sogar auf einen Sonnenstich tippte bekam ich den Rückruf vom Doc, dass ich es dann natürlich nicht geben solle... nun frage ich mich natürlich aber wieso die Werte dann so erhöht sind und ob sie nicht irgendwie "behandelt" werden sollten?? Und vorallem wenn es ihm wieder schlechter gehe solle ich es doch beginnen... Aber entschuldigen sie bitte, ich kann doch meinem Sohn nicht irgendein AB oder Penicillin geben, wenn man doch garnicht weiß woher diese Entzündung kommt... Die kann doch überall sein oder? Niere, Blase Bronchien, Bauchspeicheldrüse und und und.... Verstehen sie was ich meine??? Amoxicillin wird ja nicht gegen das alles sein oder? Man sollte doch eher herausfinden wo die Entzündung ist und dann gezielt dafür ein Medikament verschreiben oder liege ich da falsch??? Ich würde mich freuen ihre Meinung dazu zu hören und bin schon gespannt... Vielen Dank im Vorraus Herr Dr. Busse und ein schönes Wochenende...

Liebe Grüße Sandra alias lauromama

von lauromama am 17.04.2009, 15:53 Uhr

 

Antwort:

12-fach erhöhte Entzündungswerte??!!!??

Liebe L.,
so einen Laborwert muss man immer im Zusammenhang mit dem Zustand des KIndes sehen und man behandelt natürlich nicht Laborwerte sondern kranke Kinder. Wenn es ihrem Sohn also weiterhin gut geht, dann sollte man sicher kein Antibiotikum geben sondern ihn einfach noch einmal beim Kinderarzt untersuchen lassen.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 20.04.2009

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse - Baby- und Kindergesundheit

erhöhte entzündungswerte im blut

hallo dr. busse! bei meiner tochter ist anfang januar ein großes blutbild gemacht worden... mir wurde heute -erst nach nachfragen- von der helferin gesagt, dass das ergebnis nicht in ordnung war und frau doktor anfang februar noch mal eine kontrolle machen möchte! daraufhin ...

von yl2 14.01.2008

Frage und Antworten lesen

Stichworte: erhöhte, Entzündungswerte

Erhöhte Temperatur

Hallo Herr Busse, mein Sohn (11Monate) hat seit heute Abend plötzlich eine erhöhte Temperatur 38,5.Er hat heute aber ganz normal gegessen und auch getrunken und er war auch von seinem Verhalten her den ganzen Tag wie immer.Er hat auch kein Schnupfen oder Husten woher kann die ...

von jessi8419 16.04.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: erhöhte

erhöhte Temperatur

Hallo, mein Sohn (8,5Monate) hat seit Monaten jeden Abend erhöhte Temperatur (38,1°), tagsüber so 37,6°, was ich auch schon für hoch empfinde. Warum ist das so? Hat das was mit seiner Neurodermitis zu tun, das das Immunsystem ständig auf Hochtouren läuft? Kann es noch andere ...

von dani250278 10.04.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: erhöhte

Erhöhte Temperatur

Sehr geehrter Herr Dr. Busse, mein Sohn (19.Monate) hat nur einen leichten Schnupfen aber seit letzten Mittwoch ständig leicht erhöhte Temperatur. Anfangs bis zu 38,6 Fieber am Nachmittag. Allerdings nur den ersten Tag. Dann nur noch Temperaturen, die über den Tag so ...

von Schlumpi2 06.04.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: erhöhte

Gürtelrose/Windpocken Ansteckungsgefahr bei erhöhten Blutwerten

Sehr geehrter Herr Busse, Wir haben drei Kinder von 3,75 Jahren(2x) und 20 Monaten, alle hatten noch keine Windpocken. Nun ist es aber so, daß ich es gerne abschätzen würde ob sie sich bei meinem Mann anstecken könnten, obwohl er keine Bläschen hat. Dessen Blutwerte ...

von reblaus 17.03.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: erhöhte

erhöhtes Risiko für Asthma

Hallo Dr. Busse! Meine Tochter wird im April 3 Jahre alt! Sie hatte letztes Jahr um um die gleiche Zeit eine spastische Bronchitis! Jetzt wieder! Hat sie dadurch ein erhöhtes Risiko für Asthma??? In unserer beider Familien gibt es keine Fälle von Asthma! Vielen ...

von Suse 17.02.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: erhöhte

Erhöhte Temperatur/Fieber

Hallo Herr Dr. Busse, mein Sohn (2 Jahre) hatte vor einer Woche einen Atemwegsinfekt (Husten, Schnupfen). Dabei hatte er erhöhte Temperatur (bis 37,8) und an einem Abend auch Fieber (39,9). Inzwischen sind Husten und Schnupfen tagsüber wieder weg, nachts hat er noch ab und zu ...

von lucky07 11.02.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: erhöhte

erhöhter Schalfbedarf

Hallo Dr. Busse, meine 2,5 jährge Tochter schäft normalerweise so 11-12 h in 24h. Allerdings gibt es Phasen, da ist ihr Schlafbedarf wesentlich höher. So schläft sie seit 3 tagen 3-4 Stunden tagsüber ohne ersichtlichen Grund. Auch schläft sie schon 2h nach ihrem Nachtschlaf. ...

von sabineschmidt 08.02.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: erhöhte

Erhöhte Temperatur

Hallo, mein Sohn, 4 Monate alt, hat seit 6 Tagen Schnupfen, Husten und erhöhte Temperatur. Vor 6 Tagen 38,4°C, die Temperatur ist an jedem Tag gesunken auf 37,3°C gestern. Ich dachte heute würde die Temp vielleicht wieder normal sein, doch sie ist wieder angestiegen auf ...

von mama.mal2 24.01.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: erhöhte

erhöhter Colesterinwert

Hallo Dr.Busse, bei meinem Sohn (20 Mon) wurde auf Grund einer atopischen Dermatitis ein Allergietest durchgeführt. Dabei wurde festgestellt, das er einen erhöhten Colesterinwert hat. Ich war erstmal so perplex, daß ich ganz vergessen habe zu fragen woher das kommt? Er war bei ...

von mari31 11.12.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: erhöhte

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.