Fläschchennahrung

Fläschchennahrung

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von knutschkugel am 22.01.2007, 21:27 Uhr

wieviel Fläschen von 1er Nahrung

Hallo,

kann mir mal jemand helfen. Mein Sohn ist 6 1/2 Monate alt und wird mit 1er Nahrung gefüttert. Er bekommt Milasan. Auf der Zubereitung steht - 4. Monat 225 ml 5 Fläschen -. Er bekommt sie auch tagsüber. Zwischen 18.00 und 19.00 Uhr bekommt er nochmals ein Fläschen und dann geht er ins Bett. Meistens wird er nach einer Stunde nochmals wach und läßt sich nur durch eine Flasche beruhigen. Da sind dann die 5 Flaschen erschöpft. Um halb zwei wird er wach und hat Hunger und dann kommt er nach zwei bis drei Stunden wieder. Mit Wasser läßt er sich leider nicht abspeisen. Da wird er richtig grantig. Da sind wir schon bei den ersten zwei Flaschen. Vielleicht sollte ich nicht so viel darüber nachdenken, aber ich habe das Gefühl es macht ihn nicht mehr wirklich satt. Leider verschmäht er auch noch Brei. Sind gerade mal bei einem Löffel angekommen wo er auch bereitwillig den Mund aufmacht, dann verzeiht er das Gesicht, als ob er es eklig findet und macht den Mund nicht mehr auf. Es sei denn man kann ihn überlisten indem er selber einen Löffel bekommt und wenn er ihn in den Mund schiebt - schiebe ich den Brei sozusagen hinterher. Ist natürlich nicht der Sinn der Sache. Ich will ihm das Essen ja nicht verleiden. Kann mir jemand helfen. Vielen Dank.

LG Sandra

 
4 Antworten:

Re: wieviel Fläschen von 1er Nahrung

Antwort von meine-mäuse-und-ich am 22.01.2007, 21:43 Uhr

Hört sich so an als wenn er nicht mehr satt wird von der 1ser :-/
Hast du mal versucht sie anzudicken oder mal eine mit der 2er auszutauschen ?
Lg katrin

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Meiner Meinung nach der falsche Weg @mäuse-und-ich

Antwort von freaky_78 am 23.01.2007, 7:42 Uhr

Hallo!

2er geht nur im Rahmen einer Beikost (also mindestens 2 Beikostmahlzeiten) und ist selbst dann eigentlich nicht zu empfehlen.

Wenn er den Gemüsebrei nicht mag, wie wäre es denn, wenn er abends vielleicht einen Milchbrei bekommt? Du könntest z.B. Hirseflocken oder Reisflocken mit der 1er anrühren, evtl. etwas pürierte Banane dazugeben! Vielleicht akzeptiert er diesen Geschmack dann eher?

Brei sollte man NICHT aus der Flasche füttern, also auch keine Reisflocken in die Flasche geben.

"Brei darf nur vom Löffel gegeben werden, das ist sehr wichtig, da die Verdauung durch das einspeicheln bereits im Mund beginnt und das Verdauungssystem ansonsten überlastet wird z.B. wenn der Brei aus der Flasche gefüttert wird!"
(Zitat http://www.babytreffpunkt.de/baby-ernaehrung.htm)

Grüße

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Nachtrag

Antwort von freaky_78 am 23.01.2007, 7:43 Uhr

Vielleicht mal mit Milumil 1 probieren, die hat mehr Stärke und soll besser sättigen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nachtrag

Antwort von knutschkugel am 23.01.2007, 10:19 Uhr

hallo,

danke für eure Antworten. Werde mal Milumil versuchen. Nur spricht etwas dagegen wenn er eine oder 2 Flaschen mehr bekommt. Möchte eigentlich nichts dazumischen.

LG Sandra

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Fläschchennahrung
Prof. Ulrich Wahn: Interview zum Thema Fläschchenmilch
Vidoes VIDEO
mit Prof. Dr. med. Ulrich Wahn
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.