Fläschchennahrung

Fläschchennahrung

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Mama87 am 22.03.2007, 9:11 Uhr

Wichtige Frage zu Fläschchenmenge!

Guten Morgen!
Also mein Kleiner wird am 5. März 5 Monate alt und wiegt jetzt schon fast 9 kg! (Ist also schon recht groß und schwer!)
Ich möchte ganz langsam mit abstillen beginnen und wir haben jetzt schon 1 Fläschchen pro Tag eingeführt.
Nun zu meiner Frage: Irgendwie reicht ihm das Fläschchen nicht! Ich hab schon die höchste Mengenangabe die auf der Packung steht genommen (210ml + 6 Löffel Pulver = für 6/7 Monate!) und wenn das Fläschchen leer ist schreit er! Nun hab ich gestern ein Fläschchen mit 240 ml + 7 Löffel gemacht und danach war er zufrieden!
Aber ist es überhaupt ok wenn er soviel trinkt???
Diese Mengenangabe steht nicht mal mehr auf der Packung drauf!?
Und wie soll das werden wenn ich ganz abgestillt habe? nagut... demnächst kommt ja noch Brei dazu.

Irgendwie bin ich total verunsichert...
Wäre euch dankbar für eure Antworten! LG

 
8 Antworten:

Re: Wichtige Frage zu Fläschchenmenge!

Antwort von yasemin am 22.03.2007, 9:20 Uhr

Was bekommt er denn für ein Milch? Pre? Dann geht es in Ordnung,den darf er nach bedarf trinken. 1er sollte er nicht mehr als 1000 ml am Tag für mehr als 3 Wochen trinken,wenn Besondere Fälle ausgeschlossen sind(Zahnen,Krankheit,Schub)

Lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wichtige Frage zu Fläschchenmenge!

Antwort von happypamy am 22.03.2007, 10:09 Uhr

Hallo,

ich habe meiner Tochter damals auch das gegeben was sie brauchte. Die Flaschennahrung reichte Ihr auch nicht. Bin dann auf Schmelzflocken umgestiegen und habe diese um ein minimales dicker gekocht. Dann war sie glücklich und zufrieden.
Du kannst aber auch die Flaschennahrung ein wenig dicker kochen dann brauchste auch keine 240ml.
Nimm einfach einen halben Löffel mehr vom Pulver.
LG Pamy

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wichtige Frage zu Fläschchenmenge!

Antwort von A.Kunadt am 22.03.2007, 10:14 Uhr

Hallo,

mein Kleiner wird am 4. April 5 Monate und trinkt jetzt schon die 240ml und die bekommt er auch von mir. Ich hatte meinen Kinderarzt dazu befragt und er meinte das er so viel trinken kann wie er will und wenn er pro Mahlzeit 2x 240ml ist auch okay.
Also gib Ihm was er will....

Liebe Grüße Antje

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wichtige Frage zu Fläschchenmenge!

Antwort von Danie1983 am 22.03.2007, 10:26 Uhr

Sowohl die Pre als auch die 1er kann nach Bedarf gegeben werden. Wenn er also mehr möchte dann gib ihm mehr. Erst wenn es mehr als 1000ml am Tag sind und über mehr als 3 Wochen hinweg so ist (ohne erkennbaren Grund wie Schub,Zahnen etc.) sollte man auf die nächste Stufe umsteigen.Sobald wie es regelmässig Brei gibt wird die Menge der Flaschen/Stillmahlzeiten eh weniger.
Bloss zum einen KEINE Schmelzflockenflacshe da sie zum einen nicht die nötigen Vitamine hat und zum anderen späteres Übergewicht begünstigt. Auch solltest du davon absehen auf die gleiche Menge Wasser einfach mehr Pulver zu machen weil das zu Bauchweh und Verstopfung führen kann.

LG

Danie

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

NEIN EBEN KEINE SCHMELZFLOCKEN ODER PLANSCHEN

Antwort von yasemin am 22.03.2007, 10:38 Uhr

mach das bitte nicht.Da tust du deinem Kind nichts gutes an.Neben Verdauuungsproblemen kannst du dich auf jeden Fall falsche oder niedrige Aufnahme von wichtigen Vitaminen gefasst machen.Dann würde ich ihm soviel geben wie er möchte das ist ja wohl gesünder..Vielleicht ist es ein Schub???

Lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wichtige Frage zu Fläschchenmenge!

Antwort von Schmuppi am 22.03.2007, 11:13 Uhr

Versuch es mal mit einem Sauger mit möglichst kleinem Loch (für Tee z.B.). Hat bei mir immer gut funktioniert. Da muss er sich mehr anstrengen und ist vielleicht schneller satt. Ansonsten kannst du im übergangsweise auch mal mehr geben. Nur nicht mehr Pulver auf die gleiche Menge Wasser! Kann zu Verdauungsproblemen führen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

NIEMALS MEHR PULVER!!!!

Antwort von paula1234 am 22.03.2007, 15:50 Uhr

Huhu Mama87!

Welche Milch nimmst du denn? Pre kannst du ihm füttern sooft dein Spatz will, wie vorher mehrmals erwähnt. Aber bitte gib keinen Löffel mehr dazu, das kann zu riesigen schwierigkeiten führen, Darmprobleme, Ausschläge, dein Kind will dann immer mehr haben, und dann kommen irgendwann die Gewichtsproblemchen usw...Die Umstellung auf Milchnahrung kann dein Kind schon fordern, da braucht es doch nicht auch noch andere Probleme, oder?

Ich sprech aus eigener Erfahrung

LG

Paula1234

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wichtige Frage zu Fläschchenmenge!

Antwort von schnuck82 am 27.03.2007, 14:20 Uhr

Also meine maus ist von anfang an flaschenkind(stillen hat nicht geklappt) und war auch immer nur mit großen mengen zufrieden. meine KiÄ meinte, dass das bei pre-milch net so wild ist, weil die ja muttermilchsnah ist, also nach bedarf gefüttert werden kann. du lässt ihn ja auch an der brust trinken solang er will und bis er satt ist. vielleicht trinkt er auch aus der brust soviel, man sieht ja die menge nicht!
lg katja+leonie(fast 6 mo.)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Fläschchennahrung
Prof. Ulrich Wahn: Interview zum Thema Fläschchenmilch
Vidoes VIDEO
mit Prof. Dr. med. Ulrich Wahn
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.