Fläschchennahrung

Fläschchennahrung

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von babyfelix am 08.11.2007, 9:32 Uhr

Was sättigt mehr?

Hallo!
Ich frag mich, was wohl für die Nacht besser sättigt: Folgemilch oder ein Gute Nacht Fläschchen.
Weiß das einer? Mein Sohn wird bald 1 Jahr alt.

 
23 Antworten:

Re: Was sättigt mehr?

Antwort von Andrea25 am 08.11.2007, 9:48 Uhr

kommt drauf an was für eine folgemilch du verwndest, die 3er, so habe ich gehört, soll ja so gut sättigen wie eine volle breimahlzeit. bekommt denn deiner abends noch ne pulle? ich selbst kann kaum unterschiede feststellen, meiner ist 9 monate alt und bekommt die 1er am morgen, abends ist er ja brei oder brot oder beides *grins*, die 2er hatte ich mal gegeben (wir hatten da ein paar proben), ich sah keinen unterschied in der phase des sattseins. aber da du das gute nacht fläschchen ja aus der tasse oder mit einem breisauger geben sollst, ist das sicherlich eine sehr sätiigende milch.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Anzeige

Die Beretischaft des Kindes führt zu gutem Schalf!

Antwort von buchs am 08.11.2007, 9:55 Uhr

Und hat nix mit dem essen zu tun. außer du willst duein Kind mit Zucker (soll der wohl satt machen???) und künstlichem Zeugs (brei aus der Flasche=Gutenachtfläschen für einen 1Jährigen?????)vollstopfen?

Denise hat hín diesem alter ein brotmit pikantem Belwag und danch 1er Milch getrunken! Ich finde für eine 1 J#hrigen darf es ruhig schonmal ein Brot (Getreide!!!) sein udn danahc die milch

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Kinderärzte raten übrigens durchweg

Antwort von Tränchen97 am 08.11.2007, 10:01 Uhr

vom Gute-Nacht-Fläschchen ab..zu hochkalorisch für das baby und zu viel unnötige zusätze...gernerell sind diese der Meinung dass man sowas nicht braucht..seh ich ähnlich...
ansonsten seh ich das wie buchs!

lg silvi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Was sättigt mehr?

Antwort von Mama von Joshua am 08.11.2007, 11:10 Uhr

Bei uns das Gute-Nacht-Fläschchen, obwohl es weniger Kalorien hat als die 3er Milch.

Klar, es ist Zucker mit drin- na und ? Ich seh da kein Problem drin.

Lass dich hier nicht verunsichern, probiers doch einfach aus.

LG
Nicole

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Was sättigt mehr?

Antwort von Muddie2006 am 08.11.2007, 12:36 Uhr

Vielleicht mag deiner Brot? Meiner isst um 18h 2 Scheiben Brot und um 19h trinkt er noch seine 1er Milch. Denke das macht ordentlich satt ;-)
EIne Freundin von mir schwört auch auf die Gutenabendfläschchen... HAbe aber den Verdacht, dass ihr Kind auch so gut schlafen würde, auch er isst vorher schon Brot!
Ich denke es macht alles keinen großen Unterschied und Kinder schlafen in dem Alter nicht aus dem Grund durch!
Ich habe auch einmal die 2er Milch probiert, konnte aber KEINEN Unterschied feststellen. LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Nachtrag

Antwort von babyfelix am 08.11.2007, 12:42 Uhr

Also tagsüber will er überhaupt keine Milch, futtert Brot und isst vom Tisch.
Aber vor dem Schlafen (und leider auch in der Nacht) ist er da eigen... Bisher hab ich ihn dann gestillt, aber jetzt gerade hab ich abgestillt (er hat vor zwei Tagen zum letzten mal die Brust bekommen) und meinem Sohn zum ersten mal Fläschchen gegeben, kenn mich da halt nicht aus...
Dachte nur, wenn er weiterhin alle drei Stunden wach wird ist das bestimmt nicht gut, immer Fläschchen zu geben, obwohl er eigentlich eher zu dünn ist als zu dick. Hoffe, wenn es länger satt hält, dass ich dann maximal ein Fläschen in der Nacht geben muss.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Was sättigt mehr?

Antwort von Jessi020781 am 08.11.2007, 12:43 Uhr

Hallo, also ich habe jetzt erst einen Bericht gesehen, das die Gute Nacht Fläschchen dick machen und das die Kinder später dazu neigen übergewichtig zu sein. Wir haben auch die 2er ausprobiert, von der Sättigung zur 1er kein unterschied, deshalb geb ich wieder die 1er!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nachtrag

Antwort von Felis am 08.11.2007, 12:46 Uhr

Durchschlafen ist ein Reifeprozess, das hat nicht wirklich viel mit der Ernährung zutun. Klar, du kannst dein Baby jetzt so satt wie möglich füttern - aber mal ehrlich, schläfst du gut mit richtig vollem Magen? Es ist außerdem von der Natur so eingerichtet, dass Babys noch nicht durchschlafen, das ist zum Beispiel ein Schutz gegen SIDS. Und davon abgesehen wird dein Kleines sicher durch das Abstillen noch verunsichert sein und will sich immer wieder rückversichern, dass du da bist.
Ich würd versuchen, es durchzustehen, dein Baby scheint das jetzt zu brauchen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

vileicht soltest du von anfang an mal schrteiben,das

Antwort von buchs am 08.11.2007, 12:48 Uhr

du erst abgestillt hast,d ann könntest du dir dirskussionen ersparen!

Ich finde der umstieg von Mumi zu ner 2er, 3er oder Gutenahctflasche ist zu krass und dein kind oist ja noch den Thythmus vom stillen gewohnt. Wie wäre es dennmit ne Pre oder 1er udn du gibst erstmal was er braucht. und vorher brot. Du wirst shen, mit der Zeit ändert sich das, wenn er abends genug Brot etc. angeboten bekommt!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@felis

Antwort von babyfelix am 08.11.2007, 13:01 Uhr

Also eigentlich ist er überhaupt nicht verunsichert, sondern sehr zufrieden und ausgeglichen. Das abstillen hat ohne eine einzige Träne funktioniert (bei ihm, ich hab schon ziemlich geheult).
Mir ist schon klar, dass er nicht von heute auf morgen durchschläft, aber die meisten Kinderärzte sagen, dass man das Fläschchen nun mal nicht wie beim Stillen immer dann geben darf, wenn der Kleine es halt möchte (wär ja bei uns oft nach zwei drei Stunden), weil sie dann echt zu dick werden. Das will ich ja auch nicht.
Keine Sorge ich setz mein Kind nicht auf der Kellertreppe aus, nur weil ich jetzt eben nicht mehr stille. Und Butterbrot vor dem einschlafen ist bei uns halt nicht der Hit. Das hier ist ja schließlich ein "Fläschchenforum".

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

IRRTUM!

Antwort von buchs am 08.11.2007, 13:04 Uhr

die Pre kann/darf gegeben werden wie beimstillen ad libitum (nahc bedarf) Das sit schlkicht udn weg Käse was dein arzt sagt und ne zeit von 3 Studnen ist doch suuuuuuuuuuuuuuuuper! was bitte ist deinProbelm? Und es muss ja auch ne tbutterbrot sein. es kann ja auch in veg. Brotaufstrich sien oder teewurst...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Sorry, dachte nicht das das so wichtig ist.

Antwort von babyfelix am 08.11.2007, 13:05 Uhr

...
aber eine Premilch für einen fast Einjährigen? Da wird er doch garantiert nicht satt, die Muttermilch stellt sich schließlich auch mit der Zeit um. Und mein Sohnemann hat immer ziemlich viel Hunger, morgens verdrückt er z.B. eine ganze Scheibe Brot mit Belag und eine halbe Babane, mittags isst er auch ordenlich mit, und nachmittags noch mal einen ganzen Joghurt und was Obst. Und zwischendurch gern immer mal wieder einen kleinen Snack.
Und Butterbrot will er nun mal nicht vor dem Einschlafen, da braucht es halt was zum nuckeln.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

ALSO

Antwort von Muddie2006 am 08.11.2007, 13:06 Uhr

An deiner Stelle würde ich mit Pre oder 1er anfangen. Ich denke nicht, dass dein Kind mit einer 1er (enthält ja Stärke) alle drei Stunden aufwacht, weil es hunger hat... Es ist wahrscheinlich ein Gewöhnungsprozess und mit der Zeit wird er auch länger am Stück schlafen. Aber nicht von jetzt auf gleich (er ist ja gerade erst abgestillt worden) und es wird nichts ändern, ob du ihm jetzt eine 2er, 3er oder sonstirgendeine Abendflasche gibst. Die sind voller Stärke und dein SOhn wird das evtl. gar nicht vertragen...
Auch ich würde abends Brot ausprobieren (vielleicht isst er am Anfang kaum was, aber das wird schon kommen...) und dann vorm Schlafen 1er füttern!
Ich denke nicht, dass dein Sohn gleich Übergewicht bekommt, wenn du nachts die 1er eine Zeitlang nach Bedarf gibst!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Falsch

Antwort von Felis am 08.11.2007, 13:08 Uhr

Mein Sohn ist 13 Monate alt und wird prima satt von seiner Pre-Milch. Er schläft danach 12 1/2 Stunden durch.

Und es ist ein Märchen, dass Muttermilch nahrhafter wird. Was sich ändert sind Abwehrstoffe, aber die sättigen nicht. Kalorien- und Fettgehalt bleiben gleich.

Und natürlich ist es für ein Kind eine große Umstellung, abgestillt zu werden. Das merkt man vielleicht nicht daran, dass es den ganzen tag heulend in der Ecke sitzt, aber zum Beispiel dass es nachts ganz oft die Nähe seiner Mama sucht und viel saugen und nuckeln will.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: ALSO

Antwort von Muddie2006 am 08.11.2007, 13:09 Uhr

MEin Sohn ist 14 Monate und noch hungriger als deiner ;-) Und auch er würde auf die Milch vorm Schafen nicht verzichten!!!
Mit einem Jahr kannst du ja theoretish auch auf Vollmilch wechseln?!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ab diesem alter sollte eine Milcheigentlich nicht merh zum

Antwort von buchs am 08.11.2007, 13:09 Uhr

sattmachen da sein, sondern eher zum calciumzuführen etc. dafür gibt es ja genug anderes essen!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ab diesem alter sollte eine Milcheigentlich nicht merh zum

Antwort von Felis am 08.11.2007, 13:10 Uhr

"...sattmachen da sein, sondern eher zum calciumzuführen etc. dafür gibt es ja genug anderes essen!"


...das außerdem *zustimm*.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

So viel Resonanz!

Antwort von babyfelix am 08.11.2007, 13:15 Uhr

Also, das Thema scheint ja hochbrisant zu sein! So viele Antworten!
Nun gut dann vesuch ich das jetzt mal mit einer 1er Milch. Die letzten beiden Nächte hat er aber sowieso schon so eine 2er Folgemilch bekommen, die schon fertig in der Flasche zu kaufen ist. Und er hat auch schon hin und wieder Kuhmilch getrunken, ist alles bisher einwandfrei vertragen worden.
Will hier nur nicht den Eindruck erwecken, ich versuche mein Kind vollzustopfen, damit es durchschläft. Der schläft sowieso nicht durch, kenn den schon fast ein Jahr. Aber ich denke schon, dass er wenigstens satt sein dürfen muss.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: So viel Resonanz!

Antwort von Muddie2006 am 08.11.2007, 13:19 Uhr

Kann dich verstehen. Man will zumindest den "Kind hat hunger" Aspekt ausschließen ;-) ABER... die Schlafen glaube ich nicht anders durch irgendeine andere Milchsorte. Erstens essen sie sich ja tagsüber satt und das Aufwachen hat eher mit Gewohnheit und Hirnreife zu tun... Mein SOhn zB trinkt immer gegen 5h eine Milchflasche. Egal, ob er den ganzen Tag wie ein Scheunendrescher gefuttert hat oder nicht. Auch mit der 2er war es dasselbe. Es ist einfach Gewohnheit.
LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: So viel Resonanz!

Antwort von Muddie2006 am 08.11.2007, 13:20 Uhr

Dann gib doch einfach Kuhmilch, ist auch viel günstiger....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@buchs: Legastenikerin???

Antwort von wursti am 09.11.2007, 22:47 Uhr

Hallo,

in deiner Rage vergisst du immer das "Richtig schreiben", boähhhh!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Na wenn dir sonst nix einfällt´, wursti!

Antwort von buchs am 10.11.2007, 10:41 Uhr

du musst ja Probleme haben!

Meine güte!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Na wenn dir sonst nix einfällt´, wursti!

Antwort von Bübchen_2006 am 10.11.2007, 13:27 Uhr

Ich muss Wursti (schöner Name :-) zustimmen, es ist wirklich mühsam zu lesen wenn Jemand nicht richtig schreiben kann. :-(

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Fläschchennahrung

Anzeige

HiPP Combiotik Folgemilch - Bestnoten im Test
Prof. Ulrich Wahn: Interview zum Thema Fläschchenmilch
Vidoes VIDEO
mit Prof. Dr. med. Ulrich Wahn
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.