Fläschchennahrung

Fläschchennahrung

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von kafalken am 25.10.2007, 20:23 Uhr

folgemilch 3

Hallo ihr lieben,
mein Sohn wird jetzt 8 Monate alt und bekommt noch Folgemilch 2, muss man auf 3 umsteigen? Also satt wird er davon überhaupt nicht mehr. Wir geben ihm beba 2 und auf der 3`er Packung steht "gesünder als Kuhmlich" damit kann ich irgendwie nichts anfangen. Also das die babys im ersten jahr keine Kuhmilch dürfen weiß ich. Wo ist der Unterschied zwischen 2 und 3 ????
Und warum gibts es eigentlich so viele Folgemilchen wenn man das erste jahr doch auch nur pre füttern kann, verstehe ich nicht??? Irgendwas wird die Industrie sich doch dabei gedacht haben, oder bin ich zu leichtgläübig???
Danke schonmal für eure Meinungen

 
1 Antwort:

Re: folgemilch 3

Antwort von Felis am 26.10.2007, 7:33 Uhr

Auch wenn ich jetzt auf den Deckel bekomme, der Grund für die Existenz von Folgemilch ist der: die Herstellungskosten sind geringer als Anfangsmilch, man darf dafür Werbung machen im Gegensatz zu Anfangsmilch und man verdient noch was an Eltern, die sonst eigentlich schon lange Kuhmilch füttern würden. Und genau das hat sich die Industrie auch dabei gedacht - es bringt Profit. Es wird verkauft, was gekauft wird, so einfach ist das.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Anzeige

Die letzten 10 Beiträge im Forum Fläschchennahrung

Anzeige

HiPP Combiotik Folgemilch - Bestnoten im Test
Prof. Ulrich Wahn: Interview zum Thema Fläschchenmilch
Vidoes VIDEO
mit Prof. Dr. med. Ulrich Wahn
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.