scheidenpilz

Dr. med. Stefan Kniesburges Frage an Dr. med. Stefan Kniesburges Chefarzt und Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe

nach einer brustentzündung musste ich antibiotika einnehmen, wurde auch schnell geheilt, aber seit dieser zeit plagt mich ein scheidenpilz nach dem anderen .warum? ist das immunsystem angegriffen ? danke

Benutzer nicht mehr aktiv - 18.12.2002, 18:10



Antwort auf:

Re: scheidenpilz

Hallo, die Scheidenpilzinfektion nach Antibiotikatherapie wird nicht durch eine Störung des Immunsystems verursacht, sondern dadurch, dass die Antibiotika nicht zwischen guten und bösen Bakterien unterscheiden können. Ein wesentlicher Infektionsschutz der Scheide besteht in Ihrer Besiedlung an Milchsäurebakterien. Werden diese "guten" Bakterien durch die Antibiotikatherapie abgetötet, dann finden Pilzsporen, die sich oft in der Scheide befinden, bessere Lebensbedingungen, vermehren sich und führen so zu einer Pilzinfektion. Dr. S. Kniesburges, St. Anna Hospital

von Dr. med. Stefan Kniesburges am 19.12.2002


Ähnliche Fragen ähnliche Fragen

Scheidenpilz kurz vor KS - Bitte schnelle Hilfe!!!

Ich hoffe Sie können mir helfen. Am Freitag 12.06. habe ich meinen KS. Jetzt habe ich das Gefühl ich bekomme solangsam einen Pilz. Kann ich den Pilz bis dahin noch mit Kadefugin behandeln? Soll ich bis morgen warten und zum FA gehen, oder kann ich selbst mit der Behandlung anfangen (3-er Packung Kadefugin). Am Mittwoch ist schon die Voruntersuch...


Scheidenpilz?

Hallo! Ich habe eine etwas komische Frage: bin jetzt in der 39. SSW und mache täglich die Damm-Massage. Hatte irgendwo gelesen, dass man darauf achten sollte, dass das Massageöl nicht in den Bereich der Harnröhre gelangen sollte. Nun könnte es aber sein, dass Anfang der Woche, als ich damit begonnen habe, auch die Schamlippen miteinzuölen, etwas...


Scheidenpilz- Dammschnitt

Meine Scheidenflora ist seit der Schwangerschaft etwas verwirrt. Pilzinfektionen werden und wurden zwar behandelt aber ohne ständige Kontrolle und entsprechenden Maßnahmen kommt der Pilz immer wieder. Ich habe derzeit nur extrem schlechte Erfahrungen über Dammschnitte gehört und wollte vorbeugend Dammmassage machen aber meine Haut reagiert mit Pi...


scheidenpilz

hallo liebes team das man in der ss anfällig auf scheidenpilz ist , ist mir bekannt. ich hatte die ganze ss einen scheidenpilz. nun ist meine tochter 3 1/2 monate alt und ich hab schon wieder einen ! wodurch/ wie hab ich den jetzt wieder bekommen . ich dachte der würde nach der geburt verschwinden ? mfg


scheidenpilz

hallo ich hatte die ganze ss über einen scheidenpilz ( hatte ich vorher noch nie ) nun ist mein sohn 3 1/2 monate alt. ich stille schon seit 3 monaten nicht mehr . habe aber seit 4 tagen sehr starken ausfluss und warte schon 6 wochen auf meine periode . ich habe aber kein brennen oder so , wie merke ich das es ein pilz ist ? muss i...


Scheidenpilz

Guten Tag Ich bin in der 36. SSW. Zur Behandlung eines Scheidenpilzes habe ich von meiner Frauenärztin Imazol-Creme erhalten. Die Dammmassage werde ich nicht mehr mit Mandelöl, sondern mit Olivenöl durchführen. Wie aber steht es mit dem Sexualverkehr? Ist der Pilz übertragbar?