nach einer Brustentzündung

Dr. med. Stefan Kniesburges Frage an Dr. med. Stefan Kniesburges Chefarzt und Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe

Hallo, ich hatte eine Brustentzündung, war aber nicht beim Arzt, da es mir nach einem Tag wieder gut ging. von einer Bekannten, die im Krankenhaus deswegen war, habe ich nun erfahren, dass man ihre Brust sehr lange massiert hat. Sie meinte die "alte" Milch, die fast wie Butterflöckchen aussah, müsse erst aus der Brust raus, bevor man die Milchproduktion wieder anregen könne. Stimmt das? Und was passiert, wenn meine Drüsen verstopft sind (diesen Eindruck habe ich nämlich, da mein Kind sich nicht mehr an diese Brustseite anlegen lässt). Vielen Dank für Ihre Antwort, viele Grüße Andrea

Benutzer nicht mehr aktiv - 11.11.2002, 16:03



Antwort auf:

Re: nach einer Brustentzündung

Hallo, es kommt vor, dass sich Milch einzelnen Drüsenläppchen anstaut und dann verdickt, was wiederum zu Verlegung von Milchgängen führt. In diesen Fällen wird die Brust ausgestrichen und ausmassiert. Ob das aber auch in Ihrem Fall sinnvoll ist, kann man aus der Ferne nicht beurteilen. Wenden Sie sich an Ihren FA oder an eine Nachsorgehebamme. die Ihnen hier sicher weiterhelfen können. Dr. S. Kniesburges, St. Anna Hospital

von Dr. med. Stefan Kniesburges am 12.11.2002


Ähnliche Fragen ähnliche Fragen

Immer wieder Brustentzündung/Milchstau

Ich hatte 6 Wochen nach Geburt eine Brustentzündung, diese wurde stationär behandelt. 7,5 Monate nach Geburt wieder eine Brustentzündung mit extremen Milchstau. 7 Tage cefurax 500 3 Mal täglich, dann nach 5 Tagen Antibiose wieder schmerzhafter Milchstau. Seit 5 Tagen keine Antibiose mehr jetzt wieder starke schmerzen in der Brust ( immer dieselbe)....


Brustentzündung?? hilfe!!

Hallo, ich vermute das ich eine Brustentzündung habe, da eine Brust stark geschwollen ist und sehr wehtut und ich habe einen roten Fleck am Warzenrand. Hatte heute Nacht auch schlecht bis fast gar nicht geschlafen. gestern Abend fings mit Schüttelfrost an bin dann Schweißgebadet aufgewacht, es war wirklich alles nass habe bestimmt 3-5 Liter Wasse...


Brustentzündung?

liebes team, unsere maus ist 3 wochen alt. ich pumpe seit einigen tagen meine milch ab, weil unsere sie nicht alles schaffte und ich schon knoten in der brust bekam, diese verschwanden aber nach dem abpumpen. meine frage nun, ich hab seit heute morgen schmerzen in der rechten brust und es kommen immer gelbe flocken raus. was kann das sein? ...


Brustentzündung möglich?

Hallo St Anna Hospital Team, ich hätte gern eine Meinung von Ihnen, da ich in Portugal lebe und es hier immer ein riesiger Umstand ist zum Frauenarzt zu gehen. Seit etwas 2 Tagen tut mir eine Seite meiner rechten Brust weh, wenn ich sie berühre. Ich habe aber keinen Milchstau, kein Fieber und die Milch fließt und mein Baby, das ich jetzt 6 Monate ...


Folgen einer Brustentzündung

Hallo und guten Abend, ist es nach einer Brustentzüdung notwendig, mögliche Milchrückstände aus der Brust entfernen zu lassen, weil es später zu Folgeerscheinungen kommen kann? Was kann passieren, wenn die Rückstände nicht entfernt werden? Vielen Dank für Ihre Antwort. Viele Grüße Andrea