Beschwerden nach Geburt

 Silke Westerhausen Frage an Silke Westerhausen Hebamme der Frauenklinik St. Anna in Herne

Frage: Beschwerden nach Geburt

Hallo, ich habe vor 3 Monaten entbunden (spontan, vaginal). Kurz darauf hatte ich wohl eine Blasenentzündung, vermutlich durch den Blasenkatheter, der unter der Geburt gelegt wurde, da noch im Kreissaal eine Ausscharbung durchgeführt wurde. Ich bekam ein Antibiotikum und die Beschwerden wurden daraufhin besser. Seitdem habe ich jedoch immernoch Beschwerden mit Brennen/unangenehmen Gefühl in der Scheide, was vor allem nach dem Wasserlassen schlimmer wird, dann aber auch anhaltend ist. Manchmal habe ich das Gefühl nicht komplett entleeren zu können, schnell wieder dringend zu müssen, wobei aber dann nur ein paar Tropfen kommen und das Brennen stärker wird. Laut FA ist der Urin unauffällig, er verschrieb mir daraufhin Pilzmittel, etwas gegen Bakterien und Milchsäurepräperate,.. nichts half und nun sollte ich einfach abwarten! Sagen was das ist konnte er mir aber nicht und so langsam zerrt dieses durchgehende Brennen an meinen Nerven, vor allem, wenn einem keiner sagen kann was es damit auf sich hat. Meine Hebamme ist ebenfalls ratlos. Haben Sie vielleicht eine Idee was das sein könnte? Langsam verzweifel ich etwas. Danke und LG

von Endrali am 18.03.2020, 14:51



Antwort auf:

Re: Beschwerden nach Geburt

Hallo, Das klingt nach einer Blasenentzündung - ich denke unter der Einnahme eines Granulats (fragen Sie Ihre Hebamme danach) werden die Beschwerden besser werden. Gute Besserung. liebe Grüße Silke Westerhausen

von Silke Westerhausen am 19.03.2020


Antwort auf:

Re: Beschwerden nach Geburt

Danke für die Antwort. Der Urin wurde bereits mehrfach überprüft und ich habe es zudem schon mit einem Granulat, Globoli und Cranberrysaft probiert. Eine Blasenentzündung ist ziemlich ausgeschlossen. Daher hatte ich ja hier nach Rat gesucht. Ich habe auch keine Schmerzen in der Region der Blase. Das Gefühl ist immer leicht da, egal wie viel ich trinke und dementsprechend uriniere. Nach dem Wasserlassen ist es oft zunächst schlimmer. Für mich fühlt es sich auch nicht nach einer Blasenentzündung an, zumindest nach meinen Erfahrungen mit vorangegangen BE. Und wie gesagt, der Urin ist unauffällig gewesen! LG

von Endrali am 19.03.2020, 09:50


Antwort auf:

Re: Beschwerden nach Geburt

Eventuell hängen die Beschwerden mit einer Scheidentrockenheit zusammen - möglicherweise durch kleine Fissuren - aus der Ferne können wir keine Diagnose stellen. liebe Grüße# Silke Westerhausen

von Silke Westerhausen am 19.03.2020


Ähnliche Fragen ähnliche Fragen

wie lang bleiben beschwerden nach der geburt?

Hallo :) Vor fast 7 wochen habe ich entbunden die zange musste zum einsatz kommen und ich hatte einen dammschnitt 3. Grades. Ich konnte ziemlich schnell wieder laufen, sitzen etc. Habe dann allerdings einen scheidenpilz bekommen und eine backterielle Infektion der pilz war schnell wieder weg die backterien sind allerdings immernoch da dagegen ...


Beschwerden nach der Geburt

Sehr geehrtes Expertenteam, vor in etwa drei Wochen habe ich meinen Sohn spontan entbunden. Es ist mein erstes Kind und in der Austreibungsphase hatte ich einen Geburtsstillstand und mein Sohn hatte einen besonders großen Kopf mit 38 cm Umfang (Gewicht 4060 g, 53 cm lang). Geburtsverletzungen hatte ich keine. Wie von der Hebamme empfohlen ...


Unklare Beschwerden 6 Monate nach Geburt

Sehr geehrtes Team! Vor knapp 6 Monate wurde unser Sohn geboren. Seit ca. 6 Wochen spüre ich wieder verstärkt einen dumpfen Druck im Unterleib (v.a. im Stehen und bei Belastung, ähnlich wie kurz nach der Geburt). Dazu kommt ein ständiger Harndrang und ein Gefühl wie bei einer Blasenentzündung. Diese Beschwerden lassen manchmal für ein paar Tage...


Beschwerden nach der geburt

Hallo ich habe vor 8 Tagen entbunden .... Es war sehr schmerzhaft im steiss und Po Bereich trotz PDA die gut saß ..... Jetzt habe ich Schmerzen in diesen Berreich ... Kann nicht richtig sitzen und so ein Druck auf steiss und Po Knochen ...... Ich kann seit 8 Tagen kein Stuhl Gang mehr machen habe die ersten Tage Abführ Mittel bekommen ..... Was au...


beschwerden nach geburt

hätte folgende frage: habe vor 8,5 wochen entbunden. noch immer tun mir die gelenke in den fingern weh. hatte aber kein wasser in der ss. die finger sind dünn nur die gelenke dicker als vorher, die ringe passen nicht mehr. was kann das sein, bzw wann vergeht das wieder? bitte um ihre einschätzung! danke mfg mimi


kreislauf und andere beschwerden nach der geburt

Hallo,ich bin 21 jahre alt und habe vor 10 Wochen mein 1. Kind bekommen. ich weiß einfach nicht weiter die ersten 6 Wochen nach der Geburt ging es mir gesundheitlich richtig gut. und auf einmal ging es los mit dem kreislauf, wenn ich aufstehe fängt mein herz voll an zu pochen und ich bekomme kopfschmerzen. manchmal krieg ich auch schlecht luft und ...


Beschwerden 6 Wochen nach der Geburt

Hallo, die Geburt meines Sohnes ist jetz 5 Wochen her. Es war eine Spontangeburt, auf der Seite liegend, allerdings recht heftig durch Prostaglandintablette. Seit gegen Ende der Schwangerschaft habe ich vor allem, wenn ich mich stärker körperlich betätige oder spazieren gehe, einen permanent ziehenden Schmerz an der Innenseite der Hüfte, der übe...


Beschwerden nach Geburt

Hallo! Ich habe am 20.11.04 meine Tochter entbunden. Ich hatte einen Schwangerschaftsdiabetes, der zudem auch noch insulinpflichtig war. Die Kleine wog bei der Geburt 4300 g und war 51 cm groß. Ich habe direkt nach der Geburt abgestillt. Jetzt, seit etwa 1 Woche, habe ich ständig Kopfschmerzen und seit heute zieht es auch im Unterleib beim Gehe...


Anstehende Geburt

Guten Tag Frau Westerhausen, Ich bin mittlerweile in der 40. SSw und stehe wahrscheinlich kurz vor der Geburt. Bisher habe ich noch keinerlei Anzeichen, dass es bald losgehen könnte. Ist es immer so, dass sich eine Geburt durch Senkwehen und co "ankündigt" oder kann es auch mal ganz plötzlich losgehen? Kann ich irgendetwas vorbereitendes/ unter...


Empfindungsstörung nach Geburt (Labienriss)

Guten Tag, vor 6 Wochen hab ich mein Kind mit 4300g & 52cm auf die Welt gebracht. Dabei sind bds. die inneren Labien gerissen. Diese mussten bis zur Klitoris hoch genäht werden... Nach dem ganzen Stress mit den Nähten hab ich nun folgendes: Meine Klitoris schwillt manchmal kurz an, dies tut ein klein wenig weh. Aber das kann an den Nar...