Frage: Windelfrei mit 33 Monaten

Guten Tag, ich brauche Tipps für die Windelfreiezeit mit meinem Sohn.  Er möchte seit 3-4 Tagen keinen Windel mehr haben. Sobald er einmal in die Windel gemacht hat, möchte er es ab haben. Daraufhin habe ich mich heute entschieden, ihm die Windel abzunehmen und mit dem Töpfchen gehen anfangen.  Wie ist es "richtig" voranzugehen?  Für die Nacht doch eine Windel am Anfang oder am Abend weniger was zum trinken geben und doch keine Windel?  was tun, wenn er evtl doch noch nicht so weit wäre und die windeln wieder haben möchte?    wäre dankbar für die Tipps rundum dieses Thema.    grüße 

von Bto.20 am 12.02.2024, 23:38



Antwort auf: Windelfrei mit 33 Monaten

Liebe B., wichtig ist, dass Ihr Kind entscheiden darf, wann es soweit ist und von Ihrer Seite keinerlei Ehrgeiz dabei ist. Es wird vor allem auch Rückfälle geben, über die niemand enttäuscht sein sollte. Ideal als Übergang finde ich "Spezialunterhosen" = Höschenwindeln, die das Kind wie eine Unterhose selber "bedienen" kann. Und man ihm sagen kann, dass es selber entscheiden darf, ob es auf die Toilette oder aufs Töpfchen geht oder in die Windel macht. Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 13.02.2024



Antwort auf: Windelfrei mit 33 Monaten

Er möchte keine - also machst du das richtig und lässt sie weg. Falls er wirklich wieder eine Windel möchte ziehst du ihm pants an und lässt ihn entscheiden ob er da rein macht oder nicht. Wenn er 2 - 3 Wochen am Tag trocken ist, kann man schon versuchen die Windel auch in der Nacht weg zu lassen. Sei auf Unfälle vorbereitet - aber nehm diese nicht zum Anlass ihm aktiv die Windel wieder anzuziehen. Das verhindert dass die Kinder ein Gefühl dafür bekommen (wenn auf Dauer alles daneben geht ist er natürlich noch nicht so weit). Meine große Tochter ( mit 32 Monaten trocken geworden) darf zu jeder Zeit trinken, auch wenn sie nachts wach wird. Gesunde Kinder können gut einhalten. Man kann aber auch ein Töpfchen neben das Bett stellen. Sie wollte zum Beispiel sofort am Tag und in der Nacht keine Windel mehr und es hat super geklappt.   

von E.M.M.A am 13.02.2024, 02:51



Antwort auf: Windelfrei mit 33 Monaten

Liebe Mama, Ich hoffe ich darf dir auch Antwort 😉 Wenn das Kind keine möchte, einfach weglassen 👍. Wir haben das auch so gemacht. Ich habe ihn aber gleich an das normale WC gewöhnt. Mit so einem "Kinder Thron" zum hinaufsteigen. Das fand er super.😉 Auswärts halt mit halten, oder Aufsatz fürs WC mitnehmen. Er wollte auch in der Nacht keine. Hat gut geklappt. Sonst wirklich die Pants. Da kannst ihm ja sagen sie ist nur zur Sicherheit in der Nacht und er kann sie wie eine Unterhose runterziehen 😊 oder halt die Mama... Er soll dir halt immer sagen, wenn er das Gefühl hat, dass er muss und dann rennt ihr aufs Klo 😜 Am Anfang sicher öfter, auch nur zum Spaß, aber wenn er wirklich will und es auch schon spürt, habt ihr das bald geschafft. Wenn es nicht so funktioniert einfach wieder die Pants an und später erneut versuchen. Er ist ja noch jung 👍 Ach ja und auch nicht wundern, wenn er das große Geschäft trotzdem in die Windel machen will. Das haben auch viele Kinder. Alles Gute

von Jhb1276 am 13.02.2024, 10:12