Frage: Schlechter Schlaf

Guten Tag Herr Dr. Busse, unser Sohn (13 Monate) ist leider nicht der beste Schläfer. Wir haben zwar unsere Einschlafrituale, legen ihn gegen 19 Uhr hin und er schläft dann meistens auch gut ein, aber zwischen 22 und 1 Uhr wird er fürchterlich unruhig, wacht ständig auf und brüllt oft wie am Spieß. Sogar so sehr, dass er unsere Stimme gar nicht hört. Manchmal schläft er auch dann auf unserem Arm wieder direkt ein. Wenn wir ihn dann aber wieder hinlegen geht es spätestens 30 Minuten später wieder von vorne los. Manchmal bleibt er dann aber auch wach. Letztes war er 2 Stunden am Stück wach. Zwar ruhig auf meinem Arm, aber er ist halt auch nicht wieder eingeschlafen. Das geht jetzt seit einigen Wochen so. Zu Beginn, als sein Bett noch in unserem Zimmer stand, dachten wir, dass es an uns liegt, weil es meistens die Zeit war, wenn wir ins Bett gehen. Vor 3 Wochen ist er in sein eigenes Zimmer gezogen und da war es auch tatsächlich 2 Nächte richtig gut. Aber seitdem wird es gefühlt immer schlimmer. Manchmal ist er gebläht, manchmal haben wir das Gefühl, dass es die Zähnchen sind. Gefühlt sucht man jede Nacht eine andere Erklärung warum es jetzt so ist. Nach 3-4x Aufstehen legen wir ihn dann zu uns ins Bett, wo er dann auch normalerweise relativ gut weiterschläft. Meistens wacht er dann aber trotzdem bereits gegen 6 Uhr auf und schläft dann auch nicht immer wieder ein; obwohl er noch merklich müde ist. Er ist in letzter Zeit auch sehr anhänglich, zeigt aber auch deutlich, wenn er mal nicht auf den Arm will. Wie können wir ihm helfen? Er wurde immer gestillt und hatte nie ein Fläschchen bekommen. Mittlerweile wird er nur noch abends gestillt, bevor wir ihn fürs Bett fertig machen und morgens vorm Aufstehen. Wobei wir auch dieses Stillen jetzt nach und nach beenden wollen. Wir hatten jetzt nachtd 2x ein Fläschchen mit Pre-Nahrung probiert, was ihm auch gut geholfen hat. Aber eigentlich wollen wir das auch wegen der Zähne nicht. Dann haben wir ihm auch 2-3x die Milch nachts in einem Trinklernbecher gegeben. Auch das hat ihm meistens geholfen. Einen Schnuller verweigert er. Abends bekommt er gegen 17:45 Uhr seine Reisflocken mit Pre-Nahrung, oder die letzten Tage auch mal ein Brot für Babys mit Kiri oder Butter und 200ml Pre-Nahrung im Becher. Danach lassen wir ihn meistens noch 15 Minuten spielen, dann darf er noch bei Mama trinken. Wobei auch das meistens in 5 Minuten erledigt ist und er auch schon mit mehr Begeisterung getrunken hat. Kann es sein, dass er nachts einfach nochmal hungrig ist? Ist dann Milch im Trinklernbecher Oktober? Oder braucht er momentan einfach nur sehr viel Nähe? Danke und viele Grüße

von Baegges am 29.07.2021, 08:46



Antwort auf: Schlechter Schlaf

Liebe B., solche Phasen sind leider normal, und es macht wenig Sinn, über das "warum" im Einzelfall nachzudenken. Man muss das einfach "überstehen", und sich z.B. abwechseln, sodass immer einer der Eltern Nachtdienst hat. Und bitte bei konsequenten Ritualen bleiben, sowohl abends beim Zubettgehen als auch nachts. Also nicht anfangen mit nächtlichem Bespaßen, nicht Herumtragen,...... sondern konsequent am Bett leise reden, sanft streicheln,,,,,,,,, und Geduld haben, auch wenn es schwer fällt. Ganz nebenbei: Ihr Kind ist kein Baby mehr und benötigt auch keine Babynahrung mehr sondern kann und soll am Familientisch mitessen. Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 30.07.2021



Ähnliche Fragen ähnliche Fragen

Schlaf Kleinkind

Hallo Herr Busse, Ich hoffe sie können mir etwas helfen, denn ich bin mittlerweile ratlos. Mein Sohn 161/2 Monate kommt einfach nicht runter. Es scheint als hätte er 24/7 200% Energie. Tagschlaf sind wir jetzt bei 1,5 Stunden am Tag wobei sich selbst das gerade schwierig gestaltet. Nachts schläft er eigentlich durch, aber bis es soweit ist b...


Tochter 10 Monate hustet nur im Liegen/im Schlaf

Hallo.    meine Tochter 10 Monate hustet seid etwa 6 Tagen sobald sie liegt. Sowohl beim Mittagsschlaf als auch nachts. Es ist nicht ständig aber innerhalb einer Stunde hustet sie ca 4-5 mal. Ansonsten hat sie keinerlei Anzeichen eines Infekts oder einer Erkältung. Kein Schnupfen kein Fieber.  zurzeit bekommt sie Zähne, das ist alles was even...


Atemaussetzer im Schlaf - normal?

Guten Abend,  unser Sohn ist jetzt über 3 Jahre alt und neigte zu fast ausschließlicher Mundatmung im Schlaf bis etwa letzten Sommer. Mittlerweile atmet er größtenteils durch die Nase. Schnarchen trat / tritt fast nie auf. Nun ist mir gestern das erste Mal aufgefallen, dass er ein paar Sekunden nicht atmete und dann einmal sehr tief Luft hol...


Schlaf Kind 18 Monate

Hallo Frau Dr. Althoff, mein Sohn (18 Monate) schläft im Moment meiner Meinung nach sehr viel.  Er schläft Nachts aktuell so 11 - 12 Stunden durch und mittags dann auch noch mal zwischen 2 und 2,5 Stunden. Er braucht auch sehr viel Körperkontakt beim schlafen. Normal hat er nachts immer 1 bis 2 Aufwachphasen gehabt und mittags höchstens 1,5 S...


Sicherer Schlaf

Guten Tag in der Kita die wir ausgewählt haben, schlafen die Kinder in Holzkrippen (ohne Stäbe, wie eine tiefe Wiege mit fester und hoher Holzumrandung im Stil Waldorf). Nun hatte ich viel zu sicherem Babyschlaf gelesen und dazu, dass sog.CO2 Nester entstehen können, daher auch von Nestchen zB abzuraten sein. Haben nicht umschlossene, tiefe Hol...


Atemaussetzer im Schlaf nach Husten

Hallo, mein 14-monatiges Kind hatte eine längere Erkältung. Die Nase läuft noch ab und zu und in der Nacht hustet sie noch ab und zu. Beim Einschlafen ist mir eben zum ersten Mal aufgefallen, dass sie hustete, dabei aber weiterschlief, aber einen längeren Atemaussetzer nach dem Husten hatte. Mir kam er wirklich sehr lang vor. Das gleiche ist da...


Herzfrequenz 62 im Schlaf

Hallo Herr Busse,   wir haben einen Sensor der Herzschlag und Sauerstoff Messungen bei unseren 1,5 Jährigen Sohn vornimmt. Das ist so zu sagen eine Socke die er zum schlafen an bekommt. Er hat immer einen relativ niedrigen Puls pro Minute, meistens bei 85. die letzten drei Tage ist er sogar auf 62 abgefallen. Ist dass normal ?  somdt ist un...


Spucken und Schlaf

Hallo,    ich weiß das ich immer zu besorgt bin und mich entspannen muss, zwei kleine Fragen hätte ich noch.  Mein Sohn ist jetzt 4 Wochen alt, gestern musste ich ihn wärend des Stillens ab legen. Bei wieder hoch nehmen muss ich ihn blöd gehalten habe so das er sich übergeben musste.    Seit dem ist es so das er nach den Mahlzeiten im...


Zu viel Schlaf?

Hallo Herr Dr.Busse unser Sohn ist nun drei Monate alt und schläft sehr viel. Er haltet keine zwei Stunden am Stück aus und schläft dann wieder ein bis zwei Stunden. In der Nacht schläft er durch ca. 12 Stunden mit einmal füttern.    ist das nicht zu viel Schlaf ? Ich mache mir Sorgen.  viele Grüße  steffiline


Schlaf 11 Wochen altes Baby

Hallo, Meine Tochter ist 11 Wochen alt. Sie bekommt tagsüber alle 4, manchmal 5 Stunden 160ml Pre. Nun bekommt sie meistens die letzte Flasche gegen 23.00/ 23.30 Uhr und schläft dann bis 8.30 Uhr/ 9.00 Uhr durch ohne Flasche. Tagsüber ist sie 1 Stunde bis 2 Stunden wach immer und während den Wachphasen auch sehr aktiv und gut zufrieden. Nick...