Frage im Expertenforum Kinderarzt an Miriam Althoff:

Lymphknoten

Miriam Althoff

 Miriam Althoff
Assistenzärztin der Kinder- und Jugendmedizin
Antwortet am Donnerstag

zur Vita

Frage: Lymphknoten

M_E_J

Hallo Frau Dr. Althoff,  wir waren bereits beim Kinderarzt, ich wollte nur noch nach ihrer Meinung fragen.  Unser fast 3 jähriger Sohn hat seit Samstag (da ist es mir zumindest aufgefallen) im Kieferwinkel re. und li. je einen  geschwollene Lymphknoten. Ca. so groß wie kleine Wachteleier. Man sieht sie, sie schmerzen wohl leicht.  Wenn man Druck ausübt mag er das nicht.  Die Ärztin sagte, es kommt wahrscheinlich durch die ganzen vergangenen Infekte der letzten Wochen oder auch dadurch das sein immunsystem aktuell gegen etwas arbeitet was keine weiteren Symptome verursacht. Sie hat seinen Körper untersucht und keine weiteren geschwollenen Lymphknoten irgendwo gefühlt. Sie ist recht entspannt und meinte einfach beobachten, sowas kann Monate dauern bis es zurück geht. Es fühlt sich aber alles unbedenklich an (elastisch, weich und verschiebbar). Es geht ihm gut, nur die Schwester hat aktuell einen leicht fiebrigen Infekt seit heute aber er ist fit.    Sehen Sie das auch ähnlich? Man liest immer wieder, dass in solchen Fällen eine Diagnostik mit Ultraschall und Blutabnahme gemacht wurde.    Herzlichen Dank für Ihre Arbeit hier. 


Miriam Althoff

Miriam Althoff

Hallo M_E_J, ich sehe das ganz genauso und sehe keinen Anlass für weitere Untersuchungen oder Grund zur Sorge! :-) Gute Besserung an die Schwester und viele Grüße!


Bei individuellen Markenempfehlungen von Expert:Innen handelt es sich nicht um finanzierte Werbung, sondern ausschließlich um die jeweilige Empfehlung des Experten/der Expertin. Selbstverständlich stehen weitere Marken anderer Hersteller zur Auswahl.

Ähnliche Fragen

Hallo Hr. Dr. Busse,  mein Sohn 9 Jahre hatte als Kleinkind und auch noch bis zum Alter von 7 Jahren immer wieder Mandelentzündungen und Ohrenschmerzen. Seit seiner Ohr OP hat sich dies zum Glück aber gebessert. Durch die Infekte sind auch immer mal die Lymphknoten angeschwollen. Habe mir da bisher aber nie wirklich Gedanken darüber ge ...

Guten Tag Herr Brügel, mein Sohn, 4 Jahre alt, hatte vor 1 Woche eine Zecke am Hinterkopf. Jetzt, genau 7 Tage später klagt er über Jucken an der Einstichstelle und die Lymphknoten am Hinterkopf hinter den Ohren links und rechts sind geschwollen. Ich kann keine Wanderröte erkennen, die Zecke befand sich ja auch unter denn Haaren wo es nicht erk ...

Lieber Herr Doktor Busse, Bei unserer Tochter (22 Monate alt) Sind mir erstmals im Dezember des vorigen Jahres tastbare Lymphknoten (ca. Erbsen- bis kleine Bohnen groß) im Bereich des Nacken und des Hinterkopfes aufgefallen. Nach längerem hin und her wurde dann auf der Klinik das Eppstein Barr Virus und zugleich die Katzenkratzkrankheit festges ...

Liebe Frau Dr. Althoff, unser Sohn hat seit 3 Tagen die Windpocken - haben natürlich Rücksprache mit unserer Kinderärztin gehalten und entsprechende Medikamente erhalten. Seit heute hat er einseitig am Hals leicht geschwollene Lymphknoten, die lt. Angabe unseres Sohnes druckempfindlich sind. Muss dies kontrolliert werden oder ist dies einfach n ...

Guten Tag, mein Sohn hatte Anfang diesen Jahres eine starke Erkältung. Während der Erkältung waren 3 Lymphknoten am Hals stark angeschwollen. Jetzt, Monate danach, ist immer noch ein Lymphknoten tastbar (aber viel kleiner). Wie lange können Lymphknoten nach einer Erkältung angeschwollen bleiben?  Vielen Dank!

Hallo. Meine Tochter (4 Jahre) hatte schon als Baby links am Hinterkopf einen tastbaren Lymphknoten. Habe das dann irgendwann auch "vergessen". Nun sagt sie heute, dass es ihr dort weh tut. Habe dann Mal getastet und der Lymphknoten ist noch immer tastbar - ca wie eine kleine Erbse und ist verschiebbar.   Liebe Grüße 

Guten Tag,  mein Sohn hat seit 2 Jahren einen geschwollen Lymphknoten im Gaumenbereich der je nach Infekt mal größer und kleiner wird, er ist aber immer sichtbar wenn er den Hals nach oben streckt. Heute waren wir in der Hno klink und die Ärztin meinte er ist auf 2 cm vergrössert aber der Ultraschall unauffällig es war auch nicht krank oder so. ...

Seht geehrter Dr. Brügel, unsere Tochter war am 24.6. wegen grippalem Infekt mit Fieber 1 Nacht im Krankenhaus. Dort wurde ein erhöhter entzündungswert (40) und eine Verdacht auf atypische Lungenentzündung durch Mykoolasmen diagnostiziert. ( Lungen waren jedoch frei, igm Antikörper werden noch im Labor bestimmt). Unsere Tochter ging es nach Ein ...

Hallo Herr Dr Brügel, Unser sohn 9 jahre hat seit paar tagen einen kleinen knubbel in der leiste der verschiebbar ist ihn aber schmerzt wenn er oder wir fühlen was es ist. Er ist dauerhaft immer etwas verschnupft bei dem Wetter das zur zeit bei uns herrscht. Sollte man sofort zum Arzt oder kann man etwas abwarten? 

Liebe Frau Althoff,    ich habe vor 10 Tagen meinem Sohn zur Welt gebracht. Er ist ein Titel ausgeglicheber kleiner Mann. Schläft gut, trinkt sehr gut, ist total an der Welt interessiert und weint kaum.    Ich habe bei ihm entdeckt, dass man die Lymphknoten hinter den Ohren, am Nacken etc, recht stark Tasten kann, sie also etwas geschw ...