Frage im Expertenforum Kinderarzt an Miriam Althoff:

Kleinkind 17 Monate Grösse

Miriam Althoff

 Miriam Althoff
Assistenzärztin der Kinder- und Jugendmedizin
Antwortet am Donnerstag

zur Vita

Frage: Kleinkind 17 Monate Grösse

hörnchen44

Guten Tag Frau Althoff Meine Tochter, 17 Monate kam 4 Tage vor ET mit 49cm zur Welt. Mit 4 Monaten hatte sie 60cm, mit 6 Monaten 65cm, mit 9 Monaten 67cm, mit 12 Monaten 69,5cm & nun mit 17 Monaten 74,5cm. Das Gewicht liegt bei knapp 10kg, der Kopfumfang bei 46.7cm. Gemäss der Kurve hatte sie ab dem 6. Monat einen Abfall & von 9.-12. Monat dann nochmals, jetzt bewegt sie sich auf der 3. Perzentille langsam voran. Ist das nicht zu wenig Wachstum in der Zeit? Könnte hier ein Wachstumsproblem vorliegen? Mein Mann und ich sind beide 1.65m klein, daher erwarte ich kein riesiges Kind, aber unsere ältere Tochter war mit 18 Monaten bereits 78cm, also grösser als die Kleine jetzt. Vom Gewicht & Kopfumfang her bewegt sie sich immer um die 50. Perzentille. Sie isst sehr ungerne Gemüse, so sehr wir es auch versuchen, sie lehnt alles ab ausser Früchten, Brot, Milch & Nudeln.  Kann das evt daran liegen? Und müsste man bei ihr Massnahmen ergreifen? Die nächste Kontrolle beim Kinderarzt habe ich leider erst Mitte August & ich mache mir grosse Sorgen weil sie nicht wächst. (Oder kann es sein dass da plötzlich ein Schub kommt?)  vielen Dank für Ihre Antwort! 


Miriam Althoff

Miriam Althoff

Hallo Hörnchen, den Perzentilenverlauf zu beobachten, ist auf jeden Fall wichtig. Super ist ja schon mal, dass sie Gewicht und Kopfumfang hält. Sollte es am Essen liegen, würde ich erwarten, dass zuallererst das Gewicht leidet. Normalerweise bremst der Körper erst Fetteinlagerungen, bevor er das Längenwachstum bremst. Eine ausgewogene Ernährung ist aber natürlich dennoch wichtig, daher weiter dranbleiben! Auch mit Fisch, Fleisch etc.  oder ansonsten auf eisenreiche und fettsäurereiche Alternativen achten. Gemüse kann man z.B. prima in Saucen verstecken. Eine Kontrolle halte ich auf jeden Fall für richtig, auch der Abstand von zwei Monaten ist sinnvoll. Dann muss der Kinderarzt entscheiden, ob eine weitere Abklärung z.B. beim Endokrinologen oder die Durchführung eines Hand-Röntgens sinnvoll ist, da ein abrutschen, vor allem unter die dritte Perzentile, nicht normal ist. Zumindest scheint sie aktuell ja aber nicht weiter abzufallen. Erstmal ist aber das wichtigste, dass sie ein fittes und gut entwickeltes Kind haben! Daher erstmal die Kontrolle im August abwarten.  Viele Grüße!


hörnchen44

Danke für die Rückmeldung! Die Kinderärztin macht nur die normalen Kontrollen (12 Monate, 18 Monate) wir haben sie bei der Mütterberatung gemessen. Die Ärztin hat damals mit 12 Monaten kein Problem gesehen, da sie ja seit der 9 Monatskontrolle 2,5 cm gewachsen ist. Die 18 Monatskontrolle findet halt erst Mitte August mit 19 Monaten statt weil es vorher keine Termine gibt. Sie wächst auf jeden Fall, aber halt nicht regelmässig & knapp auf der untersten Perzentille. Sie ist ansonsten ein sehr fittes kleines Mädchen, vorallem motorisch sehr gut unterwegs, nur sprechen tut sie noch nicht. (Ausser Mama, Nana (für Banane), Bebe (wenn sie sich weh macht). Sie hört aber gut, versteht alles zu 100%, kann anweisungen ausführen, zeigt auf alles, aber spricht eben nicht ausser den 3 worten. Kann das einen Zusammenhang haben? Sie kommuniziert sehr oft mit körpersprache (zeigt auf sachen, dreht sich weg wenn sie was nicht will, streckt die zunge raus wenn sie etwas nicht machen will etc.). Sie ist halt auch sehr stur & merkt sofort, wenn man ihr eben zb essen "reinschmuggeln" will dass sie nicht mag& schüttelt dann halt konsequent den Kopf.  Von daher ist die Frage, ob eben das Wachstumsproblem mit dem zu wenig sprechen fürs Alter zusammenhängt& sie ein generelles Problem hat, oder ob das Zufall ist?  Danke & grüsse


Miriam Althoff

Miriam Althoff

Die Sprachentwicklung hängt damit nicht zusammen und das Essen beeinträchtigt wie gesagt in aller Regel zuerst die Gewichtsentwicklung. 


Bei individuellen Markenempfehlungen von Expert:Innen handelt es sich nicht um finanzierte Werbung, sondern ausschließlich um die jeweilige Empfehlung des Experten/der Expertin. Selbstverständlich stehen weitere Marken anderer Hersteller zur Auswahl.

Ähnliche Fragen

Guten Tag, Meine Tochter wird Ende mai 5 Jahre alt und war schon immer eher klein und zierlich ist aber stetig gewachsen. Sie ist sehr gut entwickelt und kognitiv deutlich weiter als ihre Altersgenossen. Allerdings ist sie mit 103-104cm relativ klein für ihr Alter, sie liegt auf der untersten Perzentile . Allerdings befand sie sich immer eher i ...

Hallo  meine kleine ist 3 Jahre und 3 Monate  91cm und 15 Kilo    ist das zu schwer ?

Guten Tag, meine Tochter, in 3 Wochen 8 Jahre alt (140cm groß, 31kg) hatte vor 3 Wochen das pfeifferische Drüsenfieber. Sie ist zum Glück jetzt wieder top fit. Heute war Ultraschall Kontrolle von der Milz. Diese war bei der ersten Untersuchung gering vergrößert mit 10,8cm. Heute kam der neue Befund: Milz im oberen Normbereich 10cm. Da leider ...

Lieber Dr. Busse, unser Sohn ist mit acht Jahren und vier Monaten aktuell 122 cm groß und 21,8 kg schwer. Er hat in den letzten acht Monaten nichts zugenommen und auch gewachsen ist er kaum ( vielleicht einen cm) Meinen Kinderarzt macht das ganze keine Sorgen, außer das er zu wenig wiegt, aber mein Mann und ich machen uns so langsam schon Geda ...

Sehr geehrter Herr Dr. Busse, unser Sohn ist im März 2021 geboren und wiegt aktuell 9,8kg und ist 86cm groß. Dies ist von der Perzentile her viel zu gering und auch schon länger der Fall. Um seinen 1. Geburtstag rum fing es an, dass er in seinen Perzentile abfiel. Wir waren daher schon bei vielen verschiedenen Ärzten und unser Sohn wurde groß m ...

Hallo, meine Tochter wiegt 23kg und ist 121cm groß. Sie geht in die erste Klasse und wurde im Sommer 7. in der Klasse gibt es größere Mädels aber auch zwei oder drei kleinere... Mein Partner ist Südländer, auch nicht besonders groß. Kinderärztin hat nie erwähnt, dass meine Süße sich schlecht entwickelt, sie war aber immer schon ehe untere ...

Guten Morgen :) Wir kommen gerade von der U5 und ich bin etwas verunsichert. Meine Maus wird am Dienstag 5 Monate alt und hatte bei Geburt 48cm und 2730g Heute bei der U5 hat sie 58,5cm und 5330g. Der Kinderarzt meinte, das Gewicht wäre etwas zu niedrig, aber die Größe völlig in Ordnung. Aber vor 6 Wochen bei der U4 war sie 58cm groß, dan ...

Guten Tag, Wegen Verdacht auf sekundären Hodenhochstand bei unserem 6 jährigen Sohn musste ich die letzten 2 Monate regelmässig kontrollieren, ob die Hoden unten sind. Die Hoden konnte ich zum Glück immer mal wieder an richtiger Stelle finden. Jedoch ist mir aufgefallen, das der linke Hoden nur ca. halb so gross wie der rechte ist( er pendelt a ...

Guten Tag Herr Dr. Busse Unser 4 Monate alter Junge ist mit 7890g und 68 cm auffallend gross. Und ich mache mir etwas Sorgen.  Er hatte ein Geburtsgewicht von 4100g und 51cm Länge.  Man will ja nicht vergleichen aber bei einem Krabbeltreffen sah es wirklich aus wie David und Goliath. Interessanterweise ist bei der Tochter, Geb. 2019 genau ...

Hallo, Kleinkind hatte mit einem Alter von 11 Monaten eine Größe von 74 cm und wo ca 9 Kilo. Im Alter von 16 Monaten hatte das Kind eine Größe von 86 cm. Leider hat es nicht zugenommen und wo immer noch ca 9 Kilo. Durch diesen enormen Wachstumsschub sieht es aktuell sehr zart/ dünn aus. Ist das normal, dass Kinder so einen enormen Schub machen ...