Frage im Expertenforum Kinderarzt an Dr. med. Ralf Brügel:

Kind ADHS Impulsstörung

Dr. med. Ralf Brügel

Dr. med. Ralf Brügel
Kinderarzt
Antwortet am Freitag

zur Vita

Frage: Kind ADHS Impulsstörung

Annapan

  Mein Sohn ist vor ein Paar Tagen 4 Jahre alt geworden. Wir sind gerade umgezogen und U8 bei neuen KiA gemacht. Diese Erfahrung ist sehr seltsam verlaufen. Der Arzt hat sich gar nicht Zeit genommen sondern sofort angefange mit befragung und aufgaben, mein Kind wurde schüchtern und antworte erstmal nichts. Dann habe ich ihm nochmal erklärt das sei unser neuer KiA und er hat dann mitgemacht. Hat alles super gemacht (außer malen, was er einfach gar nicht mag- hat aber kopffüßler geschafft). Mein Sohn war auch aktiv, hat eine Schublade aufgemacht- da schreite der KiA ihn an und konnte nicht gut aushalten wenn Arzt und ich uns unterhalteten- hat immer dazwischen was geschprochen.   Der Arzt meinte er hat eine Impulsstörung und wahrscheinlich Adhs(was die Zeit uns sagen wurde), dazu noch "diagnostizierte"er ihn eine dysgrammatismus- einem.4 Jährigen, 2 sprachigen Kind, das jedes Wort auf Deutsch gesprochen hat- natürlich nicht perfect, aber Deutsch spricht er nur in Kita.   Das ganze verunsicherte mich und bin am Überlegung den KiA zu wechseln.    Ergotherapie hat er uns nicht gegeben, da er der Meinung ist das meinem Sohn das nicht hilft.    Ich weiß sie haben meinen Sohn nicht gesehen, aber so hat ihn der Arzt auch nur 10 min gesehen und sofort ganze diagnosen in Raum.geworfen. sehe ich das als etwas zuviel oder irre ich mich da?           Vielen Dank im Voraus!       LG    


Dr. med. Ralf Brügel

Dr. med. Ralf Brügel

Hallo Anna,  das klingt wild !! Und ja: selbstverständlich kann ich richtig vernünftig dazu nichts sagen, weil ich weder die U-Untersuchung noch Ihr Kind gesehen habe!  Dennoch 3 Ratschläge:  1) Vertrauen Sie Ihrem mütterlichen Bauchgefühl was die Entwicklung Ihres Kindes betrifft! 2) Reden Sie mit den ErzieherInnen im Kindergarten, fragen Sie nach wie Ihr Kind dort erlebt und gesehen wird !    3) Nicht gleich den Kinderarzt wechseln. Auch der beste Kinderarzt kann mal einen sehr schlechten Tag haben, extrem gestresst , genervt sein! Sprechen Sie ihn in Ruhe mal an oder schreiben Sie eine Mail und besprechen die U Untersuchung nochmals.  Herzliche Grüße und ein schönes Wochenende  Ralf Brügel 


Bei individuellen Markenempfehlungen von Expert:Innen handelt es sich nicht um finanzierte Werbung, sondern ausschließlich um die jeweilige Empfehlung des Experten/der Expertin. Selbstverständlich stehen weitere Marken anderer Hersteller zur Auswahl.

Ähnliche Fragen

Sehr geehrter Herr Dr. Busse, Bei meiner 7. Jährigen Tochter besteht der Verdacht auf ADHS, reicht unser Kinderarzt da aus oder empfehlen Sie ein anderen Arzt?

Hallo Dr Busse, mein Sohn (19mon, ehem. Frühchen) ist ein sehr neugieriges, lebhaftes und willensstarkes Kind. Er bekommt so das ein oder andere Wüterchen, wenn was weggenommen wird. Er will alles ausprobieren, überall drauf drücken und er liebt es zu klettern. Besonders Lichtschalter, Fernbedienung und co sind heiß begehrt. Er hat auch eine schnel ...

Guten Tag Herr Dr. Busse. Ich bin etwas besorgt, wegen dem Verhalten meines Sohnes. Er ist vor einer Woche drei Jahre alt geworden. Als Baby war er sehr angenehm und hat viel geschlafen. Nachts schläft er auch immer durch. Seit er ca. 18 Monate alt ist, ist er aber sehr oft überdreht und impulsiv. Er schubst gerne andere Kinder ohne Grund und beiß ...

Sehr geehrter Herr Dr. Busse, Meine Tochter ist jetzt 12 Wochen alt. Sie zappelt aktuell den GANZEN Tag mit Armen und Beinen. auf dem Arm ist sie sehr zappelig aber am extremsten ist es wenn sie auf dem Rücken liegt… Man kann folglich auch nur ganz schwer mit ihr schmusen da sie ja nicht still hält. Außerdem fällt es ihr seit neustem schwer a ...

Hallo, zählt Adhs zu den Wahrnehmungsstörung bzw ist eine? Danke

Sehr geehrter Herr Dr.Busse Ich mache mir etwas Sorgen, um meinen elf Monate alten Sohn . Er ist sehr energisch . Man hat den Eindruck, dass er nicht müde wird. Nach dem Aufstehen will er sich sofort an seinem Bett hochziehen und die Türklinke berühren . Und das Einschlafen ist ebenfalls mit viel Energie verbunden . Er streckt sich und schre ...

Sehr geehrter Herr Dr. Busse, Mein Sohn, 2012 geboren mit einer spastischen Cerebralparese (nach einer intrauterinen Hirnblutung), hat seit November die Diagnose ADHS (vermutlich auch Asperger Autist). Schwierig war er schon immer (Regulationsstörung im Säuglingsalter, schlechte Gewichtszunahme, sehr aktiv und fordernd,...). Als wir die Diagnos ...

Sehr geehrter Herr Dr. Busse, ist bei einer ADS Erkrankung ein Studium möglich? Mein Sohn ist im 2. Schuljahr. Leistungen sehr gut bis gut. In Mathe etwas überdurchschnittlich...so wie ich die Lehrerin verstanden habe, könnte das Niveau irgendwann schlechter werden mit höheren Anforderungen.    Danke und viele Grüße    Ela

Guten Abend liebes Ärzteteam,  Meine Tochter ist 5.5 Jahre. Ich werde das Gefühl nicht los das sie ggf. an ADHS/Hyperaktivität leidet. Sie ist ein sehr lebhaftes Mädchen mit starkem Bewegunsdrang, und kann nur sehr schwer stillsitzen (Zumindest ist das bei uns zu Hause bzw wenn sie mit uns unterwegs ist) . Im Kindergarten spielt sie und ist ein ...

Sehr geehrter Herr Dr Busse   Ich war heute beim KiA bezüglich dem Spielverhlaten meines Kindes. Er kam als jungste mit 3.4 Monate in eine Kindergartengruppe,alle waren cca5 -6 uns wurde als "baby" gestempelt. Kinder wollten mit ihm kaum spielen und er fängte an negative Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen: in dem er lego gebautes kaputt ma ...