Frage: Impfung

Lieber Herr Dr.Busse, mein Sohn wurde mit der ersten Dosis MMR Impfung geimpft. Genau in 4Wochen sollte er gemeinsam die 3.Dosis 6Fach und  3.Dosis Pneumokokken bekommen. Reichen 4Wochen Abstand zwischen MMR und den zwei oben genannten Impfungen? Oder sollen wir mehr Abstand halten? Eine Bekannte meinte, man sollte nach einem Lebendimpfstoff länger als 4Wochen abwarten, weil er erst nach 3-4Wochen wirkt?Stimmt das oder ist es ein Quatsch? Eine andere Frage: darf man die zwei oben genannten Impfung am gleichen Tag geben?  danke und liebe Grüße 

von Sonnenschein1204 am 28.05.2024, 19:39



Antwort auf: Impfung

Liebe S., lassen Sie sich doch bitte von Anderen nicht so dummes Zeug aufschwatzen sondern vertrauen Ihrem Kinderarzt!! Es ist gar kein bestimmter Abstand zwischen diesen Impfungen nötig. Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 29.05.2024



Ähnliche Fragen ähnliche Fragen

Impfung Rotavirus

Hallo, ich habe folgende Fragen zur Impfung gegen Rotaviren: Mein Sohn hat gestern seine erste Schluckimpfung erhalten. Ich habe ihm zur Beruhigung den Schnuller gegeben und meine Hände anschließend nicht gewaschen. Können Sie mir sagen, ob hier ein Ansteckungsrisiko durch Kontamination besteht, da noch Restimpfstoff an seinem Mund? Zudem sp...


Minimale Verhärtung am Bein nach Impfung

Hallo zusammen,  unser Baby 14 Wochen - wurde am 31.5. mit Menigokokken B geimpft.  die Einstichstelle sah super aus, keinerlei Rötungen, keinerlei Schmerzen beim Baby in den ersten Tagen nach der Impfung. Nach ca 4 Tagen war dann im Vergleich zum anderen Bein eine leichte Verhärtung unter der Haut zu spüren. allerdings weiterhin alles ohne Sc...


FSME Impfung

Hallo Herr Dr. med. Busse,  meine Tochter 2Jahre und 3 Monate , 11kg , schlanke Beine wurde heute das 2.mal gegen FSME geimpft mit einer braunen dünneren länglichen Kanüle, die Kinderärztin hat in den Oberschenkel geimpft aber was mich etwas verunsichert ist das nur die Spitze der Kanüle im Oberschenkel steckte , also wirklich nur minimal. Ist ...


6-Fach Impfung Kind & 4-fach Impfung Mutter (stillen)

Sehr geehrter Herr Dr. Busse, da Sie mich bei meiner letzten Frage so gut beraten haben, möchte ich Ihnen gerne noch eine weitere (und hoffentlich erstmal letzte) Frage stellen. Meine Tochter (5 Monate) hat gestern die zweite 6-fach Impfung sowie die zweite Pneumokokken Impfung erhalten. Da meine letzte Keuchhusten Impfung leider bereits 4 J...


Impfung

Hallo, gestern wurde ausversehen beim Kinderarzt eine Impfung  gegen Zecken verabreicht. Das Baby ist allerdings erst 2 Monate..Gibt es da Komplikationen.  Wir sind ratlos.Danke


Prophylaktische Zäpfchen Gabe nach MenB Impfung

Hallo Dr. Busse, unser Kia meinte wir sollen unserem 9 Monate alten Sohn nach der MenB Impfung nach 6 Stunden prophylaktisch ein Nurofen Zäpfchen geben. Die Stiko empfiehlt direkt nach der Impfung. Haben bis jetzt noch keins gegeben die Impfungen ist anderthalb Stunden her und er schläft. Was sagen Sie dazu? Ist eine prophylaktische Gabe sinnvoll?...


6-fach Impfung + pneumokokken

Liebe Frau Althoff,  unser Kind (fast 11 monate) hat gestern die 6-fach + pneumokokken Impfung erhalten, dies war die 3. Impfung dieser Reihe. Die ersten beiden hat sie relativ gut vertragen, dazwischen mussten wir wegen Umzug den Kinderarzt wechseln, nun hat sie gestern die Impfstoffe einer anderen Firma bekommen. ich habe ihr vorm schlafen...


Men B Impfung Paracetamol Gabe

Hallo Herr Dr. Busse, mein Baby hat am kommenden Mittwoch seine erste MenB Impfung. Er ist zu diesem Zeitpunkt 10 Wochen alt. Er hat die Impfung an einem separaten Termin (erste 6-fach, Pneumok, Rotaviren hat er schon).  Sollte man, wenn die MenB Impfung einzeln ist trotzdem diese prophylaktische Paracetamol-Gabe durchführen oder ist dies nu...


FSME Impfung Nummer 2

Lieber Herr Dr. Busse, meine Kinder werden am Mittwoch zum zweiten Mal gegen FSME geimpft. Mein Junge (7 Jahre) hatte bis gestern Nacht Fieber. Nun ist es so, dass die zweite Impfung nach vier Wochen erfolgen sollte ..am Freitag geht dir Ärztin in den Urlaub. Kann man zwei Tage nach Fieber impfen lassen?   Herzlichen Gruß 


Keuchhusten-Impfung währen der Schwangerschaft

Hallo Frau Althoff, vielen Dank für Ihre tolle Aufklärungsarbeit. Mir geht es um das Thema Keuchhustenimpfung während der Schwangerschaft zum Schutz von Neugeborenen. Keuchhusten ist ja aktuell stark auf dem Vormarsch. Meine Frage: Ich habe verstanden, dass die Impfung der Schwangeren im dritten Trimester das Risiko einer Keuchhusten-Erkrank...