Frage im Expertenforum Kinderarzt an Dr. med. Andreas Busse:

Erneutes Einnässen und ständiger Harndrang Abends

Dr. med. Andreas Busse

Dr. med. Andreas Busse
Kinderarzt
Antwortet von Samstag - Mittwoch

zur Vita

Frage: Erneutes Einnässen und ständiger Harndrang Abends

AnnaHe.

Hallo Herr Dr. Busse, mein Sohn (9) hatte lange Probleme mit dem Trocken werden. Wir waren auch bei einer Kinderärztin/Urotherapeutin im SPZ in Behandlung und er hat Mictonetten wegen seiner kleinen Blase bekommen. Seit etwa 1,5 Jahren ist er aber Dank Klingelhose aber nachts trocken und es gab bis auf ein paar Ausnahmen keine Unfälle. Seit ein paar Wochen haben wir nun die Situation, dass er Abends, wenn er im Bett ist 2-3 mal zur Toilette geht. Oft auch, wenn er gerade erst eingeschlafen ist. Meist ist die Hose dann auch schon nass, wenn er aufwacht. Das Bett ist aber nicht nass. Er wird rechtzeitig wach. Letzte Nacht, habe ich ihn geweckt, weil seine Hose nass war. Da sagte er mir, dass er sich komisch fühle. Seine Füße, Hände und sein Kopf fühlten sich sehr schwer an. Er ist dann zur Toilette und konnte gar nicht gut einschlafen. Er meinte, dass er sich oft im Bett komisch fühlen würde. Der große Sohn meines Mannes hat mit ca. 10 Jahren Epilepsie bekommen. Es war die Epilepsie, die Kinder bekommen, wenn sie Abends am Einschlafen sind. Er hat bis ca. 17 Medikamente bekommen und es hat sich "verwachsen". Trotzdem mache ich mir jetzt Sorgen, dass dies vererbbar ist und sein "komisches Gefühl" und die häufigen Toilettengänge bzw. das Einässen erste Anzeichen dafür sein können. Unser Kinderarzt war letzte Woche nicht da und ist diese Woche auch nicht da und bei der Urotherapeutin haben wir erst im Mai einen Termin bekommen. Können Sie mir eventuell eine Einschätzung geben? Danke und viele Grüße im Vorraus!


Dr. med. Andreas Busse

Dr. med. Andreas Busse

Liebe A., das lässt sich aus der Ferne leider nicht beurteilen. Und Sie sollten bitte für eine zeitnahe Untersuchung auch einer Urinprobe bei einem Kinderarzt sorgen. Alles Gute!


Jannis07

Hallo,   ich möchte dich nicht beunruhigen aber bei meinem Sohn waren das die ersten (und einzigen ) Anzeichen eines Diabetes Typ1. Er hat plötzlich nachts wieder eingenässt, meist schon kurz nach dem Einschlafen. Fühlt er sich denn tagsüber fit? Trinkt er mehr als sonst? Bis auf das nächtliche Einnässen hatte mein Sohn keine weiteren Diabetes-typischen Symptome. Evtl. einfach mal den Urin überprüfen lassen?


AnnaHe.

Hallo,  eigentlich ist er am Tag sonst fit. Er trinkt Abends oft mehr, aber das haben wir jetzt auch schon versucht einzuschränken. Das beunruhigt mich jetzt schon sehr. leider ist der Kinderarzt erst kommende Woche wieder da.


AnnaHe.

Kann man das einfach im Urin testen? Unser Kinderarzt ist im Urlaub und erst kommende Woche wieder da. Jetzt bin ich doch etwas beunruhigt.


Jannis07

Mach dir nicht zu viel Kopf! Vielleicht fühlte er sich ja auch einfach nur seltsam, weil du ihn aus dem Tiefschlaf gerissen hast. Mein Sohn hat dann auch irgendwann massiv eingenässt nachts. Das hatte dann nichts mehr mit einer "etwas nassen Hose" zu tun.


Bei individuellen Markenempfehlungen von Expert:Innen handelt es sich nicht um finanzierte Werbung, sondern ausschließlich um die jeweilige Empfehlung des Experten/der Expertin. Selbstverständlich stehen weitere Marken anderer Hersteller zur Auswahl.

Ähnliche Fragen

Guten Morgen, ich habe folgende Frage: meine Tochter ist trocken, seit sie 2,5 Jahre alt ist. Heute Nacht hat sie plötzlich eingepullert, sie ist jetzt 7. Sie weckte mich und sagte, dass sie eingepullert habe, dies aber gar nicht gemerkt habe und nur von der Nässse wach geworden sei. Es war von der Menge her nicht so viel, dass es aussah, als w ...

Lieber Herr Dr. Busse, mir ist heute aufgefallen, dass mein Sohn (5 Jahre) ab heute Nachmittag 4x auf Toilette gegangen ist (Urin). In der Kita weiß ich natürlich nicht, wie oft er gegangen ist. Schmerzen sagt er, hat er nicht.  Sonst geht er normalerweise 2x. Übermäßig getrunken hat er auch nicht. Vor zwei Wochen hatte er Corona, kann das ...

Sehr geehrter Dr. Brügel, mein Sohn ist 6 1/2 Jahre alt und geht seit August in die Grundschule. Seit zwei Wochen nach Beginn der Grundschulzeit nässt er tagsüber ein, obwohl er seit über drei Jahren verlässlich trocken war. In den meisten Fällen ist nur der Slip etwas nass, selten passiert es, dass er vollständig nass ist. Eine zeitlang ging a ...

Hallo Herr Dr. Busse, Ich weiß nicht mehr weiter... Einen Tag nach der MMR fing meine 2,5 jährige Tochter, die davor 4,5 Monate trocken war tagsüber und nachts wieder zum Einnässen ein (seit 08.02). Manchmal pinkelt sie einfach los und sagt dann dass die Hose nass lst und manchmal muss sie innerhalb kürzester Zeit zig mal auf die Toilette. Dahe ...

Sehr geehrter Herr Dr. Busse, Ich hatte mich vor einiger Zeit schon einmal in l.g. Angelegenheit in diesem Forum gemeldet, benötige aber nun noch einmal Ihren Rat.  Mein Sohn wird im Juli 7 Jahre und besucht die erste Klasse der Grundschule. In der Schule läuft es prima, er geht gerne hin. Kurz nach der Einschulung im August 2023 begann er a ...

Guten Tag! meine Tochter (4,5) geht aufs Klo, seit sie 3 ist. Es kommt jedoch immer noch vor (alle paar Tage), dass sie tagsüber den Toilettengang so lange rausschiebt, bzw. abgelenkt ist, dass sie sich komplett entleert, bevor sie es aufs Klo schafft. Also es geht dann richtig schnell und sie kann es nicht mehr halten . Oder sie meldet, dass s ...

Hallo:) Meine Tochter wird kommenden Monat 3 Jahre alt. Sie ist bereits seit sie 2 Jahre alt ist Tagsüber windelfrei und hat auch immer zu verlässig Bescheid gegeben, wenn sie auf Toilette musste. Nun ist es so das sie seit einigen Wochen ständig nicht rechtzeitig Bescheid gibt. Es kam zwar nur 2x (an einem Tag) vor, dass sie sich komplett eing ...

Sehr geehrter Herr Doktor Busse,   Mein mittlerer Sohn, welche zwölf Jahre alt ist, war mit 2,5 Jahren tagsüber trocken. Jedoch hat er bis heute Probleme mit nächtlichem Einnässen. Meine weiteren Kinder haben damit nie Probleme gehabt. Er hat vor ca. 4 Jahren eine Klingelhosenbehandlung erfolgreich abgeschlossen, welche sofort und sehr gut a ...

Guten Tag, mein Sohn 12 Jahre hat in den letzten 3 Wochen 2 mal nachts ins Bett gemacht. Er hat nichts also ist nicht krank oder ähnliches. Soll ich mit ihm direkt beim Urologen vorstellig werden oder kann das vielleicht in dem alter auch mal passieren? Nur zur Info: an beiden Tagen hatte er bei seiner Oma geschlafen wo er länger wach ist und auch ...

Liebes Experten-Team, unser Sohn ist 5,5 Jahre alt. Seit ca. 3 Wochen hat er ständig das Gefühl auf Toilette zu müssen, wo auch regelmäßig etwas kommt. Es schränkt jedoch für alle den Alltag erheblich ein, da er teilweise alle 5 Minuten auf die Toilette geht. Z.B. einmal vor dem Essen, 2x während des Essens und auch noch einmal im Anschluss. Da ...