Frage: Amoclav400/57

Hallo Herr Dr. Busse, ich habe eine Frage bezüglich der Dosierung vom Amoclav. Mein Sohn hat mehrere Lungenentzündungen gehabt mit persistierendem Husten und Rasselgeräuschen. Es wurde bereits sehr viel Diagnostik gemacht (Röntgen-Thorax mit vermehrter Zeichnung bds. Usw). Jetzt hat uns der Arzt aus der Klinik angerufen, dass mein Sohn (4J, 16kg) für 14Tage Amoclav400+57mg/5ml nehmen soll und zwar 3x5ml am Tag. Er nimmt es jetzt seit zwei Tagen und hat bereits Durchfall. Die Dosierung ist sehr hoch oder zu hoch? Es war leider nur eine telefonische Info umd ich habe nun irgendwie Angst, dass ich das falsch verstanden habe? Laut Beipackzettel ist die erhöhte Dosierung 2x7ml...also etwas weniger. Ich weiß nicht wie der Kleine das 14 Tage lang durchhalten soll mit dem Durchfall jetzt schon... Vielen Dank!

von Linda262 am 02.12.2023, 01:15



Antwort auf: Amoclav400/57

Liebe L., 2 mal 7 ml wäre in der Tat die korrekte hohe Dosis des Amoclav 400/57mg in 5 ml Safts für eine Lungenentzündung. Sollte es aber Ihrem Sohn ernsthaft schlecht gehen mit dem Durchfall, müssen Sie ihn vor der weiteren Gabe des Antibiotikums unbedingt erneut in der Klinik vorstellen. Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 02.12.2023