Frage: Adenoide mit 10Jahren

Sehr geehrtes Team, mein Sohn bekam 2018 bereits eine Adenotomie. Leider ist er seit 2 Jahren bereits wieder vermehrt Erkältungskrank und schnarcht in dieser Zeit auch stark. Letztes Jahr stand er wieder kurz vor einer OP weil auch die Ohrbelüftung inkl der Hörtwerte schlecht waren. Doch die OP konnte dann abgesagt werden, da dann doch noch die Werte durch Mometason NS besser wurden.  Nun ist uns seit einem guten halbem Jahr aufgefallen, dass er ständig hauptsächlich morgens produktiven Husten hat. Allergie ist ausgeschlossen und Kinderpulmolge findet auch nichts. Er tippt auf Polypen und das nachts Sekret in die Lunge läuft, was er dann hauptsächlich morgens abhustet.  Nun meine Frage, würden sie ihn doch nochmal einer Adenotomie unterziehen und dürfte sich das alles bald verwachsen haben? Die werden doch mit dem Alter kleiner. Oder? Mein Sohn ist 10, steht also kurz vor der Pubertät. Habe so bisschen bedenken, dass der HNO im Juni leichtfertig der OP zustimmt (Profit). Sprachprobleme hat er keine.  Ganz lieben Dank

von Sindy1704 am 28.05.2024, 18:45



Antwort auf: Adenoide mit 10Jahren

Liebe S., das sollten der Kinder-Pulmologe und der HNO-Arzt gemeinsam entscheiden. Vielleicht lässt sich das Problem ja mit der Inhalation und/oder Nasentropfen mit einem Corticoid auch lösen. Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 29.05.2024