Hilfe bei Blähungen und Dreimonatskoliken
EntwicklungskalenderRund-ums-Baby-Newsletter
Vornamen Stillen Ernährung Baby Entwicklung Kindergesundheit Mein Haushalt Reisen Familie Spielen Gewinnspiele
Geburt Babypflege Kinderernährung Vorsorge Frauengesundheit Kochen Tests Finanzen Flohmarkt Infos & Proben

Was mache ich bei wunden Brustwarzen?

In dieser Situation ist es hilfreich, zweigleisig vorzugehen. Das heißt, einerseits die Beschwerden zu lindern und andererseits weiterem oder wiederholtem Wundwerden vorzubeugen. Falls Sie sehr genervt sind oder merken, dass Sie die Lust am Stillen verlieren: Gönnen Sie sich doch die Hilfe einer Hebamme oder Stillberaterin!

  • Richtiges Anlegen schont die Brust. Denn es sorgt dafür, dass Ihr Baby die Brustwarze richtig fassen und halten kann. Am besten schauen Sie sich einfach noch einmal die Tipps auf unserer Seite "Das richtige Anlegen" an. Liegt Ihr Baby richtig, kann es auch bei wunden Warzen länger trinken. Gut zehn Minuten auf jeder Seite sollten es auf alle Fälle sein, damit Ihr Baby satt wird.
  • Häufiges Stillen ist angenehmer: Das klingt für viele Mütter erst einmal überraschend. Wo sie doch am liebsten jetzt möglichst lange ihre Ruhe hätten... Wenn Sie Ihr Kind vorübergehend öfter anlegen hat das jedoch ein paar Vorteile: Sein Hunger ist nicht so riesig und Ihr Baby saugt weniger gierig. Auch ist die Brust nicht zu voll und Ihr Kind kann sie leichter richtig fassen.
  • Erst kommt die gesündere Seite dran: Legen Sie ihr Kind ruhig zuerst auf der Seite an, die nicht oder weniger schmerzt. Das hilft Ihnen, locker zu bleiben. Außerdem fließt die Milch auf der zweiten Seite dann leichter, da das Saugen Ihres Kindes bereits den Milchspendereflex ausgelöst hat.
  • Öfter mal was Neues... Probieren Sie doch mal, ob eine andere Stillposition Ihre wunden Warzen entlastet.
  • Ruhe tut Ihnen gut: Schmerzen machen leicht schlechte Laune. Und sie können dazu führen, dass Sie sich beim Anlegen Ihres Babys verkrampfen. Wahrscheinlich wird es Ihnen helfen, wenn Sie sich ein wenig verwöhnen. Fahren Sie Trubel, Termine oder Besuche soweit als möglich zurück, damit Sie sich ausruhen können. Damit die Milch leichter fließt, können Sie vor dem Anlegen ein paar Tropfen ausstreichen. Es ist auch angenehm, vor dem Stillen warm zu duschen. Oder die Brüste einige Minuten lang in eine Schüssel oder ein Waschbecken mit warmem Wasser zu tauchen.
  • Luft und Sonne wirken heilend: Die Haut an den Brustwarzen mag keine Dauerfeuchtigkeit. Nasse Stilleinlagen und BHs schnell wechseln und vorübergehend vorwiegend dünne, lose sitzende Sachen tragen. Besonders angenehm ist es, zwischendurch oben ohne herumzulaufen. Vielleicht können Sie Ihrer Brust am offenen Fenster ein kurzes Sonnenbad gönnen? Alternativ hilft eine Rotlichtlampe (manche Apotheken verleihen sie).
  • Muttermilch ist eine prima Medizin: Es tut der Haut gut, wenn Sie nach dem Stillen die letzten Tropfen Milch sanft auf Ihrer Warze verteilen und an der Luft trocknen lassen.

Manchmal steckt eine Pilzinfektion (Soor) hinter der Entzündung. Typische Anzeichen sind Juckreiz und/oder schuppige Stellen. Oft zeigen sich auch im Mund des Babys weiße Beläge (vor der Stillmahlzeit kontrollieren, sonst besteht Verwechslungsgefahr mit Milchresten). Bei Verdacht auf Soor ist es sinnvoll, zum Kinderarzt zu gehen. Sie brauchen ein Medikament für Ihre Haut und für Ihr Baby.

   

Was mache ich, wenn ...

*Ich zu viel Milch habe?
*Meine Brustwarzen wund sind?
*Das Baby nur an der Brust einschläft?
*Die Brust weh tut
Stillberaterin Biggi Welter Stillberaterin Kristina Wrede

Stillberatung

Ihr Fragen rund ums Stillen
können Sie an die Stillberaterinnen
Biggi Welter und Kristina Wrede stellen.

Forum "Stillberatung"

Specials

Vorsorgeuntersuchungen Die Vorsorge-
untersuchungen
U 1 bis U 11
Entwicklungskalender Entwicklungskalender
für die ersten
24 Lebensmonate
Babypflege Babypflege
Tipps und Ratgeber

Tipps für Sie!

Tipps für Sie!
*
 
Aktuelle Tipps vom Kinderarzt
Jeden Monat neu!
*
 
Aktuelle Haushaltstipps
Jeden Monat neu!
*
 
Babys Ernährung
vom Stillen bis zur Familienkost

Infos & Proben

Jetzt kostenlos bestellen:
Infos und Proben
Informationen rund um Schwangerschaft,
Gesundheit, Ernährung, Vorsorge
und vieles mehr...

Newsletter-Leser wissen mehr

Newsletter

Ob Kindergesundheit, Haushalt, Freizeit, Recht, Finanzen oder Gewinnspiele - unser kostenloser Newsletter hält Sie immer auf dem Laufenden ...

Gewinnspiele
Unsere aktuellen
Gewinnspiele mit vielen
tollen Preisen
Gewinnspiele
Stillen
     

ImpressumTeamMediadatenNutzungsbedingungenDatenschutzForenarchiv

© Copyright 1998-2014 by USMedia.     Alle Rechte vorbehalten.