Kindergesundheit

  Expertenforen   Foren   Treffpunkte   Community   Mein RuB   Testteam   Videos   Suche / Biete
Vornamen Stillen Ernährung Entwicklung Kindergesundheit Haushalt Reisen Erziehung Finanzen Gewinnspiele
Geburt Babypflege Allergien Vorsorge Frauengesundheit Kochen Tests Familie Flohmarkt Infos & Proben

Vor der Reise an den richtigen Impfschutz denken!

Vor der Reise an den richtigen Impfschutz denken!

Vor der Urlaubsreise mit Kindern gibt es viel zu planen und zu bedenken: Das fängt mit der Wahl des Urlaubsziels an: was muss mit, was gehört in die Reiseapotheke ...? Da in vielen Urlaubsländern bestimmte Krankheitserreger wesentlich häufiger vorkommen als zuhause, sollte man vorab unbedingt den kompletten Impfschutz für die Familie prüfen.

Bedenken Sie bitte, dass während einer Reise auch Babys und Kleinkinder in aller Regel mehr Kontakt zu Fremden haben. Auf die wichtigsten Vorsorgeimpfungen möchte ich Sie aufmerksam machen:

Meningokokken C

können eine schwere Hirnhautentzündung verursachen, weshalb ja seit einiger Zeit alle Kinder im 2. Lebensjahr dagegen geimpft werden sollten. Die Nachholimpfung wird für alle älteren Kinder und Jugendlichen empfohlen. In einigen beliebten Urlaubsländern wie z.B. Großbritannien, Spanien und Malta tritt die Meningitis vom Typ C deutlich häufiger auf als bei uns. Achten Sie deshalb bitte unbedingt darauf, dass die einmalige Impfung gegen Meningkokken C auch bei Ihren älteren Kindern noch vor dem Urlaub nachgeholt wird.

Pneumokokken

sind eine ganze Familie von Bakterien, die neben schwerwiegenden Krankheiten wie Hirnhautentzündung, Blutvergiftung und Lungenentzündung auch für viele Mittelohrentzündungen verantwortlich sind. Seit Anfang diesen Jahres wurde der Impfschutz des bewährten Konjugatimpfstoffes gegen Pneumokokken um 6 weitere Serotypen auf 13 erweitert. Alle Kinder ab dem 3.Lebensmonat und Risikokinder noch bis zum 5.Lebensjahr können damit noch besser geschützt werden. Planen Sie bitte die Impfungen Ihrer Kleinen so, dass auch der Impfschutz gegen Pneumokokken möglichst noch vor Reiseantritt komplettiert wird.

Hepatitis A

ist eine Leberentzündung, die besonders durch verunreinigtes Trinkwasser wie auch durch nicht durchgekochte Lebensmittel übertragen werden kann. Besonders in beliebten südlicheren Urlaubsländern wie auch in Fernreisezielen muss man mit Ansteckungsgefahr rechnen. Eine Impfung vor Abreise schützt die ganze Familie!

FSME

wird durch befallene Zecken übertragen. Das Risiko, sich bei einem Zeckenstich zu infizieren, besteht vor allem in Süddeutschland, Österreich, Slowenien und der schwedischen Küsten- und Seengebiete. Ob Sie Ihre Familie impfen lassen sollten, obwohl Sie sich nur im Urlaub in einem solchen Gebiet aufhalten, besprechen Sie bitte mit Ihrem Kinderarzt

Besonders vor Fernreisen in exotischere Länder, in denen z.B. auch Malaria auftritt, sollten Sie sich bitte unbedingt ausführlich von Ihrem Kinderarzt im Hinblick darauf beraten lassen, ob eine solche Reise für das Alter Ihrer Kinder vertretbar ist und was Sie zusätzlich an Gesundheitsvorsorge beachten müssen.

von Dr. Andreas Busse

Zuletzt überarbeitet: Februar 2015

   

Weiterführende Artikel ...

 
 

Hier können Sie sich austauschen

Reiseforum

Reiseforum

Wohin soll´s im Urlaub gehen? Auf den
Bauernhof oder doch lieber ans Meer?
Fragen, Tipps, Austausch ...

ins Forum

Sonnenschutz für die Baby- und Kinderhaut - Video Dr. Andreas Busse
Fragen

VIDEO

mit Dr. A. Busse, Kinderarzt

 

Reisen
     

ImpressumTeamJobsMediadatenNutzungsbedingungenDatenschutzForenarchiv

© Copyright 1998-2017 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.