Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Baby
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Frauengesundheit
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Tests
Familie
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Forum Kigakids
Elternforum Erziehung
 
 
 
Gaby Ochel-Mascher - Kinderbetreuung in der Tagespflege Kinderbetreuung in der Tagespflege
 

Re: Tagesmutter - Schade ich meinem Kind?

Hallo Schnatterliesl,
Ihr kleiner Sohn reagiert sehr sensibel auf Ihre Gefühlsschwankungen.

Sicher ist es toll nur von Mama umsorgt zu werden, aber es ist auch schön, wenn er neben Papa eine verlässliche Bezugsperson hat, bei der er sich wohlfühlt. Dass er sich wohlfühlt merken Sie daran, dass er sich von der Tagesmutter trösten und ablenken lässt – aber auch hier: Vertrauen aufbauen benötigt eine Menge Zeit!

Er spürt, die Spannung wegen des zu erwartenden Geschwisterchens, obwohl er die neue Situation sicherlich noch nicht einsortieren kann. Er bekommt mit, dass Sie wesentlich angespannter und aufgeregter sind und sucht daher auch Ihre volle Aufmerksamkeit.

Sie vertrauen Ihrer Tagesmutter und dürfen wirklich ohne schlechtes Gewissen Ihren Sohn bei ihr für einige Stunden in die Betreuung geben. Nutzen Sie diese Zeit dann auch wirklich für sich und plagen Sie sich nicht mit einem schlechten Gewissen herum!!! Wenn Sie arbeiten gingen, dann würden Sie ihn ja auch betreuen lassen!

Versuchen Sie einen gleichmäßigen Morgenrhythmus ohne Zeitstress mit ihm einzuüben. Wenn dieser ruhig mit Anziehen, gemeinsamen Frühstück und dann einkaufen gehen, oder zur Tagesmutter zu fahren immer wieder gleich abläuft, dann wird auch das Versteckspiel nachlassen. Wenn Sie jedoch morgens schon in Stress und Zeitdruck geraten, dann wird auch Ihr Kleiner unruhig und reagiert mit Protest. Sind Sie entspannter und gelassener, so überträgt sich diese Ruhe auch auf ihren Sohn. Seine Gefühlsantennen sind nicht nur auf Ihre Worte ausgerichtet, sondern auch auf Ihre Körpersprache, die er ganz genau zu deuten versteht – obwohl er noch so klein ist.

Machen Sie sich ganz klar, was Sie wirklich wollen!!

Hören Sie auch auf Ihren Mann und nehmen Sie sich ein wenig Zeit für sich, so dass Sie in dieser Zeit wieder Kraft sammeln können, um Ihrem kleinen Wirbelwind gerecht zu werden.

Im Hinblick auf die später anstehende Niederkunftszeit haben Sie mit der Tagesmutter eine tatkräftige verlässliche Betreuungs-Unterstützung für Ihren Sohn. Also nicht nur kurzfristig denken und planen.

Alles Gute und freundliche Grüße
Gaby O-Mascher


von Gaby Ochel-Mascher am 31.10.2012
Frage beantworten
 
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Ähnliche FragenÄhnliche Fragen im Expertenforum "Kinderbetreuung":

Tagesmutter - kein Plan B im Krankheitsfall

Hallo Frau Mascher, wir stecken gerade gedanklich ein wenig fest in der Frage, wie wir unsere kleine Maus ab Jan 2013 am besten betreuen lassen. Vielleicht können Sie mir einen ihrer wertvollen Gedanken mit auf den Weg zur Entscheidung geben: ab Ende Jan 2013 starte ich ...

KleineMaus12   03.10.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Tagesmutter
 

Tagesmutter

Ich stehe noch vor der Entscheidung Tagesmutter o Krippe. Worauf sollte ich bei der Suche nach einer Tagesmutter achten; welche Fragen stellen? Ich höre immer wieder den Kritikpunkt der fehlenden sozialen Kontrolle sowie dem Problem von Krankheit der TM. Was meinen Sie ...

ruba   29.08.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Tagesmutter
 

Wie verkraftet ein Baby 11h Tagesmutter am Tag?

Mein Babysitterkind ist jetzt 11 Monate alt. Im Juli wird sie 1 Jahr. Mit 6 Wochen startete ihre Eingewöhung bei der Tagesmutter. Mit 8 Wochen war sie komplett drin für ca.6-10h (je nach Tag). Papa war dann in Elternzeit (hat dann Teilzeit, 30h, gearbeitet) und ab den 15.12. ...

Ani123   06.06.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Tagesmutter
 

Auf was habe ich Anspruch wenn ich wieder zur Schule gehe. Tagesmutter?

Guten Tag! Ich bin noch Schülerin. Ich muss 1 Jahr Schule noch machen. Nun habe ich gehört ich habe ein Anspruch auf eine Tagesmutter. Da meine Familie und Verwanntschaft weit weg wohnt und ich allein erziehend bin. Vor kurzem sagte mir meine Lehrerin sogar ich hätte ...

sundry   18.04.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Tagesmutter
 

Tagesmutter

Hallo. Meine Tochter ist jetzt 5 Monate. Meine Elternzeit endet mit 18 Monaten und ich würde sie gerne zu einer Tagesmutter geben. Die Krippen in unserer Umgebung haben leider sehr lange Wartelisten. Eine Tagesmutter habe ich mir bereits angesehen. Ich fand sie sehr nett. Sie ...

Charlotte1000   14.03.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Tagesmutter
 

Schwierige Einwöhnung bei Tagesmutter

Guten Tag Frau Ochel-Mascher, unsere Tochter Katharina ist jetzt 9,5 Monate alt. Sie ist seit letzter Woche bei einer Tagesmutter zur Eingewöhnung. Da ich spätestens ab April wieder arbeiten muss, wollten wir damit lieber etwas früher anfangen. Die ersten Male waren wir ...

catena   25.01.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Tagesmutter
 

Eingewöhnung Tagesmutter Baby 6 Monate

Hallo Frau Maschner, zu meinem Fall würde mich Ihre Empfehlung zur Eingewöhnung interessieren. Emma wird ab März 2012 von einer tages-Oma betreut werden. Sie wird dort das einzige Kind sein und ist zu diesem Zeitpunkt 6 Monate alt. Die Betreuung umfasst Montag bis ...

talua78   07.12.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Tagesmutter
 

Probleme in der Tagesmutter-Gruppe

Hallo, ich möchte nochmals auf meine Frage vom 2.11.11 zurückkommen. Meine Tochter geht dienstags und mittwochs zur Tagesmutter, montags wird sie von ihrer Oma betreut. Für meine Mutter ist es das einzige Enkelkind und sie liebt Lenja abgöttisch, meine Tochter ist den ganzen ...

Esther72   16.11.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Tagesmutter
 

Oma als Tagesmutter

Guten Tag, ich habe eine Frage an Sie und zwar welche Erfahrungen haben Sie, wenn die Oma als Tagesmutter fungiert? Das heißt, sie arbeitet offiziell als Tagesmutter, hat fünf Kinder zur Betreuung und eines von den fünfen ist das Enkelkind. Funktioniert das gut oder eher ...

Mia-Josefin   09.11.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Tagesmutter
 

Probleme in der Tagesmutter-Gruppe

Hallo! Meine Tochter (15 Monate) geht seit Anfang September zur Tagesmutter. Sie hat bislang noch nie Probleme mit der Trennung gehabt, aber seit die Tagesmutter Anfang Oktober für 2 Wochen Urlaub hatte, isoliert Lenja sich dort von den anderen Kindern. Laut Aussage der ...

Esther72   02.11.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Tagesmutter
    Die letzten 10 Fragen an Gaby Ochel-Mascher  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2014 USMedia