Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Baby
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Allergien
Frauengesundheit
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Tests
Familie
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Forum Kigakids
Elternforum Erziehung
 
 
 
Gaby Ochel-Mascher - Kinderbetreuung in der Tagespflege Kinderbetreuung in der Tagespflege
 

Re: Recht auf GANZTAGS-Betreuung?

Hallo LittleX,
ja, ab Herbst wird das Gesetz „ Anspruch auf einen Betreuungsplatz“ zu haben in Kraft treten.

Wenn Sie jedoch einen Kita aussuchen, der nur „Halbtags“ geöffnet hat, dann können Sie diesen auch nur halbtags nutzen. Sollte der nächste Vollzeitkindergarten weiter entfernt sein, dann müssten Sie diesen aufsuchen.

Das Recht auf einen Betreuungsplatz kann aber auch bei einer qualifizierten Tagesmutter sein. Sie wird auf jedem Fall wesentlich flexibler auf Ihre Arbeitszeitwünsche eingehen können, als ein Kita.

Dieses Gesetz „Anspruch auf einen Betreuungsplatz“ was in Kraft tritt wird jede Gemeinde/Stadt herausfordern. Wenn Sie Ihnen keinen Betreuungsplatz bieten können – egal ob Kita oder Tagesmutter -, dann haben Sie die Möglichkeit schriftlich zu klagen. Darauf müssen die Gemeinde/Städte dann reagieren. – Leider aber erst dann.

Fragen Sie bei Ihrem zuständigen Jugendamt nach, welche Möglichkeit es für Sie in Ihrem Einzugsgebiet gibt.

Bevorzugen würde ich für Ihre so junge Tochter den Einstieg in einer kleinen familiären Tagespflegegruppe von max. 3 – 5 Kindern bei einer Tagesmutter. Sie kann auf jeden Fall individueller auf Ihre Wünsche und die Bedürfnisse Ihrer Tochter eingehen, als eine Kita mit einer Gruppenstärke von 10 bis 15 Kindern.

Es ist ein absoluter Unterschied, ob Sie Ihre Tochter von Ihren Eltern/Schwiegereltern betreuen lassen, oder von einer qualifizierten Tagesmutter. Ihr Jugendamt wird Sie bei der Suche nach einer geeigneten Tagesmutter unterstützen können. Stellen Sie dort einen Antrag auf Tagespflege.

Sie haben das Recht auf freie Wahl, welche Betreuung Sie für Ihre Tochter bevorzugen.

Mit freundlichem Gruß
Gaby O-Mascher


von Gaby Ochel-Mascher am 26.01.2013
Frage beantworten
 
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Ähnliche FragenÄhnliche Fragen im Expertenforum "Kinderbetreuung":

Recht auf Krippenplatz

Guten Tag Frau Ochel-Mascher, ich wohne in Thüringen und im April kommt mein/unser Wurm auf die Welt. Ich möchte zwar gern 2 Jahre Elternzeit machen, jedoch das Kind mit etwa 1 Jahr für halbtags in die Krippe geben. Geht das, hab ich ein Recht darauf oder muss ich einen ...

lev13   09.01.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Recht
 

recht auf kindergartenplatz?

hallo, ich habe meine tochter aktuell für nächstes jahr in ein paar kindergärten vorgemerkt bzw angemeldet. eine anmeldebestätigung bekomme ich aber erst zwischen januar und märz 2013. sollte ich nur absagen bekommen sind die anmeldefristen bei restlichen kigärten bereits ...

heliundmama   19.09.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Recht
 

Kostenbetreig rechtens?

Sehr geehrte Frau Ochel- Maschner, ich habe im Okt. 2011 wieder angefangen mit arbeiten. Mein Sohn ist 2 Jahre alt und besucht 5,5 Std. täglich die Tagesmutter. Diese hat einen Stundensatz von 6 EURO. Vom Landratsamt werden 438 EURO an die Tagesmutter überwiesen den Rest ...

lukili77   11.01.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Recht
 

Rechtlich absichern??

Ich arbeite als TAMU und betreue im Moment zwei 1jährige Jungs. Einer der Jungs (19 mon) hat einen großen Bruder, der unter Epilepsie leidet. Der Kleine hatte schon Baby-Asthma, Kruppanfälle, Fieberkrämpfe und Ohnmachtsanfälle. Es besteht der starke Verdacht, dass er ebenfalls ...

joni76   01.10.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Recht
    Die letzten 10 Fragen an Gaby Ochel-Mascher  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2014 USMedia