Rund ums Baby
Kinderwunsch
Schwangerschaft
Baby und Kleinkind
Kindergarten
Grundschule
  Gesundheit aktuell
  Tipps aktuell
  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Suche / biete
Vornamen
Geburt
Babypflege
Hebammentipps
Stillen
Ernährung Baby
Kinderernährung
Kindergesundheit
Frauengesundheit
Vorsorge
Entwicklung
Allergien
Neurodermitis
Impfen
Mein Haushalt
Finanzen
Familie
Reisen
Spielen
Fotos
Gewinnspiele
Rezepte
Infos und Proben
E-Cards
 
Forum Kigakids
Elternforum Erziehung
 
 
 
Gaby Ochel-Mascher - Forum Kinderbetreuung Forum Kinderbetreuung
Geschrieben von Gaby O-Mascher am 26.01.2013

Re: Recht auf GANZTAGS-Betreuung?

Hallo LittleX,
ja, ab Herbst wird das Gesetz „ Anspruch auf einen Betreuungsplatz“ zu haben in Kraft treten.

Wenn Sie jedoch einen Kita aussuchen, der nur „Halbtags“ geöffnet hat, dann können Sie diesen auch nur halbtags nutzen. Sollte der nächste Vollzeitkindergarten weiter entfernt sein, dann müssten Sie diesen aufsuchen.

Das Recht auf einen Betreuungsplatz kann aber auch bei einer qualifizierten Tagesmutter sein. Sie wird auf jedem Fall wesentlich flexibler auf Ihre Arbeitszeitwünsche eingehen können, als ein Kita.

Dieses Gesetz „Anspruch auf einen Betreuungsplatz“ was in Kraft tritt wird jede Gemeinde/Stadt herausfordern. Wenn Sie Ihnen keinen Betreuungsplatz bieten können – egal ob Kita oder Tagesmutter -, dann haben Sie die Möglichkeit schriftlich zu klagen. Darauf müssen die Gemeinde/Städte dann reagieren. – Leider aber erst dann.

Fragen Sie bei Ihrem zuständigen Jugendamt nach, welche Möglichkeit es für Sie in Ihrem Einzugsgebiet gibt.

Bevorzugen würde ich für Ihre so junge Tochter den Einstieg in einer kleinen familiären Tagespflegegruppe von max. 3 – 5 Kindern bei einer Tagesmutter. Sie kann auf jeden Fall individueller auf Ihre Wünsche und die Bedürfnisse Ihrer Tochter eingehen, als eine Kita mit einer Gruppenstärke von 10 bis 15 Kindern.

Es ist ein absoluter Unterschied, ob Sie Ihre Tochter von Ihren Eltern/Schwiegereltern betreuen lassen, oder von einer qualifizierten Tagesmutter. Ihr Jugendamt wird Sie bei der Suche nach einer geeigneten Tagesmutter unterstützen können. Stellen Sie dort einen Antrag auf Tagespflege.

Sie haben das Recht auf freie Wahl, welche Betreuung Sie für Ihre Tochter bevorzugen.

Mit freundlichem Gruß
Gaby O-Mascher
Frage beantworten
 
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
    Die letzten 10 Fragen an Gaby Ochel-Mascher  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2014 USMedia