Zur Person:

Professor Dr. med. Gerhard Jorch ist als Kinderarzt besonders spezialisiert auf die Behandlung von Frühgeborenen und Risikoneugeborenen. Als Wissenschaftler hat er sich mit den Gründen für die Entstehung von Hirnschäden bei diesen Patienten befasst und als Klinikarzt diese Erkenntnisse in die Behandlung umgesetzt.

Nach 20 Jahren Tätigkeit an der Universitätskinderklinik Münster hat er 1998 die Leitung der Universitätsklinik für Allgemeine Pädiatrie und Neonatologie in Magdeburg übernommen. Er steht für die richtige Mischung aus langjähriger ärztlicher Erfahrung und Anwendung neuer Methoden.