Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Erziehung
Tests
Finanzen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Entwicklungskalender
Entwicklungskalender

Buchtitel - Gefühle regieren den Alltag
Buchtitel - Gefühle regieren den Alltag
Buchtitel - Vom Urvertrauen zum Selbstvertrauen
 
 
 
Kinderarzt Dr. Posth

Dr. Rüdiger Posth - Entwicklung von Babys und Kleinkindern

  Zurück

Sprache

Hallo Dr. Posth

Schön, dass sie wieder da sind, ich hoffe sie hatten einen schönen Urlaub.

Zu meiner Frage, meine Tochter ist 26 Monate alt und ihre Sprache ist katastrophal, das wird uns jetzt so langsam bewußt. Sie hat in letzter Zeit Fortschritte gemacht und fängt jetzt an 2 Wort-Sätze zu sprechen aber verstehen tut sie kaum jemand, nicht mal wir als Eltern . Was sie richtg aussprechen kann ist Mama, Papa, Oma, Opa, Kai(Bruder) Eier, Kaka(wenn sie mal muss)Hals,Buch. Ich glaube das war´s dann. Ihre 2 Wort-Sätze sind zB.
"Mama,Eva aus"d.h. Mama, Eva will aus der Wanne raus. so ähnlich spricht sie.
Dann sprichti sie noch viele andere Wörter, aber dabei sagt sie nur die hälfte des Wortes: koo=komm, Ba=Bauch
Jeje=Wasser(keine ahnung wie sie drauf kommt) Nana=Tante
Bei ihr heisst alles irgendwie ko, ka, ba..sie kann die Wörter nicht richtig nachsprechen. Sie ist auch nicht sprachfaul, sie würde schon gerne wenn sie könnte, es ärgert sie schon selber, dass sie kaum einer versteht. Wir schauen täglich zig Bilderbüchter an(das mag sie) wir sprechen viel mit ihr.Ich muss dazu sagen dass sie immer ein wenig hypoton war und erst mit 16 Monaten mit laufen begonnen hat, jetzt ist mir aufgefallen , dass sie noch sehr viel sabbert, kann es sein dass die Mundmotorik zu schwach ist?
Bei der U7 war nur mein Mann dabei (ich war da gerade im KKH) und der Arzt fragte nur ob sie 2 wort sätze spricht, mein Mann hat leider auch nicht mehr nachgehakt. Übrigens konnte ich sehr früh sprechen , mein Mann war auf einer Sprachheilschule, kann es da Zusammenhänge geben?
Vielen Dank schön mal dass sie sich die Zeit nehmen und entschuldigen sie meine grammatikfehler aber deutsch ist nicht meine Muttersprache.
Gruss Betty

von Betty32 am 16.08.2004

*Antworten:

Nachtrag

Ich wollte nur noch schreiben, dass sie so sehr viel versteht und führt kleine Aufträge aus,zB holt eine Windel für den kleinen usw
danke

Antwort von Betty32 am 16.08.2004 Uhr
 

Re: Sprache

Liebe Betty, danke für die Urlaubsnachfrage. Also so besonders wenig spricht Ihre Tochter eigentlich nicht. Zweiwortkombinationen sind da, wenn auch wenige, spricht sie in der Ich-form? Sie versteht kleine Aufträge und hört, das setze ich jetzt einmal voraus, gut. Ist hier etwas auffällig, bitte untersuchen lassen.
Sprachprobleme übertragen meist die Mütter auf ihre Söhne, wegen des X-chromosomalen Erbgangs. Aber es gibt sicher auch nicht geschlechtschromosom-gebundene Erbgänge, die mit langsamerer Sprachentwicklung und Artikulationsschwächen (Mundmotorik) zusammenhängen. Warten Sie die weitere Entwicklung erst einmal ab, verhalten Sie sich ihr gegenüber so, wie bisher, und lassen Sie die Sprache mit 2einhalb noch einmal vom KiA/KiÄ kontrollieren. Viele Grüße

Antwort von Dr. Rüdiger Posth am 18.08.2004
 

Re: Sprache

Hallo,

meine Tochter hat bzw. hatte das gleiche Problem. Ich habe mit ihr Pustespiele gemacht, z.B. Watte pusten, oder auch mal eine Kerze auspusten lassen, durch den Strohalm Luft in den Saft pusten lassen etc. Das konnte sie nämlich alles gar nicht. Seitdem ist die Aussprache deutlicher geworden.

Viele Grüße
Angela

Antwort von ilex am 20.08.2004 Uhr
    Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Rüdiger Posth  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2017 USMedia