Eltern mit Zwillingen, Drillingen und mehr

Eltern mit Zwillingen, Drillingen und mehr

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von motz am 02.04.2008, 20:27 Uhr

Natürliche Geburt - Eure Erfahrungen ...

würden mich sehr interessieren.

Meine beiden Jungs liegen nun mit dem Köpfchen unten und "es steht einer natürlichen Geburt zur Zeit nichts im Wege".

Wie sind Eure Erfahrungen? Und wurde es dann noch kritisch?

lG, motz

 
8 Antworten:

gut

Antwort von MuckelsMama am 02.04.2008, 20:38 Uhr

Ich würde es immer wieder so machen! ALlerdings habe ich keine PDA bekommen und da würde ich aber doch drauf bestehen!
Sonst ist das doch sehr schmerzhaft.

MuckelsMama

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Natürliche Geburt - Eure Erfahrungen ...

Antwort von Hanni69 am 02.04.2008, 20:42 Uhr

Hallo motz,

ich weiß nicht, ob meine Erfahrungen so repräsentativ sind... schließlich sind Ida und Astrid unser siebtes und achtes Kind. Davor sechs problemlose Spontangeburten. Da hat niemand ernsthaft an einer natürlichen Geburt gezweifelt.

Die beiden lagen auch in Schädellage, wobei Astrid als obere immer wieder eine Tendenz zur Querlage hatte.
Der Chefarzt hat mir dann anderthalb Wochen vor der Geburt erklärt, dass es sein könnte, dass sie sich mit den Füßen nach unten wirft, wenn ihre Schwester raus ist, und dass man dann mit den Händen rein müsste, um sie an den Füßen rauszuziehen. Ich kam mir vor wie beim Tierarzt, bei einer Kälbchengeburt.

Schlussendlich war es aber gut, dass ich es wusste, denn genau so ist es gekommen. Ida war da, der Oberarzt setzte das Ultraschallgerät an - und wir sahen einen wunderbaren Fußabdruck da, wo kurz vorher noch der Kopf gewesen war. Die "manuelle Extraktion", wie das so schön medizinisch heißt, war nicht wirklich angenehm (Männerarm bis zum Ellenbogen drin, sage ich nur...), aber ich habe mich die ganze Zeit sehr sicher gefühlt.
Deshalb würde ich großen Wert auf die Wahl des Krankenhauses legen. Bei uns waren Nummer 5 und 6 Hausgeburten, das heißt, ich bin ganz und gar kein Klinik-Fan. Aber wegen der Zwillingsgeburt wollte ich auf jeden Fall ein Perinatalzentrum, ein Haus mit vielen Geburten, mit viel Erfahrung. Und natürlich "meine" Hebamme an meiner Seite, die ich schon 15 Jahre kenne und der ich blind vertraue.

Ich denke, wenn Du das möchtest, dann solltest Du da, wo Du es beeinflussen kannst, die optimalen Voraussetzungen schaffen, dann wird das auch was.

LG
Heike

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Natürliche Geburt - Eure Erfahrungen ...

Antwort von Pumuckel am 02.04.2008, 20:55 Uhr

Es war eine wunderschöne Geburt und ich würde es nie anders machen wollen!

Trau Dich!

LG Pu

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Natürliche Geburt - Eure Erfahrungen ...

Antwort von Andi4 am 02.04.2008, 21:44 Uhr

Schnelle problemlose Geburt, ohne jegliche Schmerzmittel - würde es wieder so machen; allerdings hatte ich auch schon zwei schnelle und sehr "leichte" Geburtrn davor. Bin wohl so der "Gebärtyp": Wenn nichts dagegen spricht würde ich immer auf einen Kaiserschnitt verzichten!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Natürliche Geburt - Eure Erfahrungen ...

Antwort von zwima am 02.04.2008, 22:02 Uhr

hallo,

ich war erstgebährende. meine zwei eineiigen mädels lagen in schädellage. es war eine (gemäß geburtsbericht) komplikationslose geburt. meine sicht der dinge ist eine andere-daher hatte ich den geburtsbericht auch angefordert.

ich konnte aufgrund schlechter blutgerinnungswerte keine pda bekommen. wenn ich die wahl gehabt hätte, hätt ich sie genommen!!!! dadurch verkürzt sich die zeit und die (teilweise) unerträglichen schmerzen sind weg...

ansonsten bin ich nach wie vor davon höchst überzeugt, dass es trotzdem das beste war, meine zwei natürlich auf die welt zu bringen!

PS: als meine älteste tochter geboren war, hat es noch 19 minuten gedauert bis auch die jüngste geboren war. die war dann kurz bläulich und hat auch nicht geschrien. nach einer minute war sie fit!

beide sind topgesund und toi toi toi kaum krank... (trotz nur 3 wochen stillerei)

lg nadine mit cora & lena *18.7.2005

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

von den geburtsschmerzen abgesehen *g*

Antwort von micimaus am 03.04.2008, 8:42 Uhr

also....klar, man muss sich nach dem ersten kind..wo andere mütter dann schon ruhe haben....noch eins rausdrücken. aber ich würde sagen im vergleich zur geburt der größeren....gleiche schmerzen, ging genausoschnell und lief alles super. diesmal hat die pda auch richtig toll gewirkt, so daß ich die schmerzen bis zum pressen nicht hatte, aber trotzdem gut pressen konnte!
als anna raus war griff der dok in mich rein und führte denise an ihren platz sozusagen...hört sich gruselig an, aber es tat weder weh noch sonst was....ich schrie ihn dann nur an, er soll seine hand raus nehmen, weil ich pressen muss *lach*

also ich würds wieder machen...die mädels kamen im 4 min abstand....sind frühs 3.33 uhr und 3.37 geboren...ich konnte breits nach 3 stunden wieder "normal" rumlaufen und am nächsten tag bin ich nach hause!

mfg mici

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Natürliche Geburt - Eure Erfahrungen ...

Antwort von lilev am 03.04.2008, 9:51 Uhr

Hallo,

ich hatte auch eine super Geburt, allerdings mit PDA und "meiner" Beleghebi. Ich glaube die Klinik und die Habamme sind entscheidend dafür, wie komplikationslos die Geburt verläuft.

viele Grüsse und eine schöne Geburt,

Sammy mit Lila & Levi( *11.6.04 im Abstand von 8 Min )

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Natürliche Geburt - Eure Erfahrungen ...

Antwort von Sproesschen am 03.04.2008, 13:37 Uhr

Die Geburt unserer Mädels war ein sehr schönes Erlebnis.

Ich hatte eine PDA und war im "Finale" dadurch sehr fit. Die Mädels kamen im Abstand von 8 Minuten.

Die Hebamme hat sehr gut Regie geführt und der Oberarzt stand nur entfernt und hat zu gesehen. :-)

Nach 4 Tagen durften wir alle nach Hause!

Alles Gute und liebe Grüße

Martina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Beiträge im Forum für Eltern mit Zwillingen, Drillingen und mehr:

Irgendjemand Erfahrungen mit AD(H)S bei Zwillingen

Hallo, ich stell die Frage hier mal rein. Gibt es hier jemanden, der Zwillinge mit AD(H)S hat? Wir werden jetzt mit der Diagnostik beginnen. Würde mich über Erfahrungsberichte - eben bei Zwillingen, wo beide betroffen sind - ...

von Yola 19.03.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Erfahrungen

Erfahrungen mit Burn-Out?

Hallo, ich wollte mal nachfragen, ob jemand von Euch schon mal betroffen war? Wart Ihr zu dem Zeitpunkt erwerbstätig? Wie lange krank geschrieben? Was habt Ihr geändert? Was geht überhaupt mit Mehrlingen? Habt Ihr Eure Lebensgestaltung insgesamt geändert? Wie habt ...

von Yola 16.02.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Erfahrungen

Jane Twin Two??? Erfahrungen?

Hallo zusammen, habe mal ne Frage bezüglich Kinderwagenwahl. Ich habe im Internet den Jane Twin Two entdeckt. Bei dem kann mann (ähnlich wie beim MaxiTaxi) die 2 Babyschalen oder Liegeaufsätze aufklicken und ihn später als Buggy nutzen. Hier mal zum ...

von Moenchen 07.02.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Erfahrungen

brauche eure erfahrungen (geburt)

mädels, ich brauche mal ein bisschen erfahrungsberichte, da ich mich hier nur noch selbst verrückt mache.. ich bin heut 26+2 mit 2.. es sind meine 5.+6. kinder, allerdings waren die anderen alles sogenannte "einlinge".. alle wurden bis dato spontan geboren und dies recht ...

von zarabina 14.01.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Erfahrungen

Die letzten 10 Beiträge im Forum Eltern mit Zwillingen, Drillingen und mehr
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2022 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.