10 - 13 ...
 

10 - 13 ...

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Meli80 am 21.10.2011, 11:02 Uhr

ältere freunde

Hallo an alle
Ich habe im Moment ein kleines Problem und hoffe dass ich hier von euch ein wenig Hilfe bekommen kann *lach*

Mein fast 12jähriger Sohn kurvt nachmittags gerne durch die Gegend. Nun hat er vor ein paar wochen einen Bolzplatz für sich entdecken können. An sich nichts schlimmes, dass besondere jedoch ist, dass dort Leute jeden Alters spielen. So hat mein Kleiner anscheinend dort einen mitte zwanzigjährigen zu seinem neuen Helden auserkoren.
Er redet seit Wochen nur noch darüber wie cool der doch sei und wie nett und dass er nicht so gemein wie die anderen großen ist (ich hoffe das war kein Wink mit dem Zaunpfahl an mich *gg*) sondern sich um alle kümmert und so lustig ist usw. Irgendwie ist mein Kleiner nun auch an die Handynr von diesem Mann gekommen und versucht immer in Erfahrung zu bringen, ob der junge Mann dort zum Bolzplatz kommt.
Ich selbst habe versucht den schon kennenzulernen, indem ich meinem Sohn gesagt habe er solle sich doch einmal "abholen" lassen wenn mal wieder ein Spiel auf dem Bolzplatz ansteht. An sich ein netter junger Mann, aber wirklich kennenlernen konnte ich ihn nicht, zumal mein kleiner auch ständig um uns rumwuselte *g*

Ich bin auf jeden Fall etwas skeptisch was das ganze angeht. Zum einen weiß ich nicht genau was dort auf dem Platz so abgeht, da ich einerseits durch meine Arbeit kaum zeit habe, dort mal nach dem rechten zu sehen, andererseits will ich meinem Sohn auch nicht hinterherschleichen.
Genauere Fragen blockt mein Sohn auch mit einem genervten "Mamaaaaa" und einem Augenverdrehen ab *lach*.
Was meint ihr dazu wie ich damit umgehen soll? Ist das nur eine "Schwärmerei" für nen älteren und ein normaler langsam einsetzender Abnabelungsprozess *schnüff* oder doch eher eine schlechte Konstellation für meinen Sohn betreffs des Altersunterschied? Und wie soll ich mich weiterhin verhalten? Fragen über fragen...

 
11 Antworten:

Re: ältere freunde

Antwort von Fredda am 21.10.2011, 11:07 Uhr

Was macht ein Mittzwanziger auf einem Bolzplatz? Ist er vielleicht Streetworker oder so?

Ich bin nicht gluckig, aber DA würde ich mir doch mal freinehmen und mir das anschauen.

Lg

Fredda

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: ältere freunde

Antwort von Meli80 am 21.10.2011, 11:29 Uhr

Hallo Fredda

Also was ich weiß ist, dass er Student ist, Streetworker nein. Mein größerer, der is 14, war einmal dabei (ich hatte ihn mal mitgeschickt ;)) und meinte nur "ja der is sehr nett und witzig" und es wird halt nur Fussball gespielt. Da sind übrigens auch noch ältere (also so ende 20 anfang 30) manchmal auf dem Platz, scheint fast wie ein Generationentreff, wo allerdings die kleinen beim spielen dann außen vor sind.

Ich weiß nicht recht wie ich mich verhalten soll, einserseits merke ich dass mein kleiner wirklich spaß hat und sich freut, andererseits weiß ich auch nicht so recht, weil einfach verbieten will ichs auch nicht, bis jetzt liegt ja auch kein Grund vor irgendwie.....

Lg Meli

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: ältere freunde

Antwort von taram am 21.10.2011, 12:51 Uhr

Hast du deinem Jungen erklärt, dass auch nette Menschen "böse" sein können? Weißt ja, man sieht es dem Menschen nicht an. Also vorsicht - meiner Tochter versteht total, dass sie auch nicht zum netten Nachbarn alleine in die Wohnung darf/soll

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: ältere freunde

Antwort von Strudelteigteilchen am 21.10.2011, 13:12 Uhr

Meine Güte, darf man denn jetzt gar nichts mehr als Kind und/oder Jugendlicher?

Hier in der Nähe ist auch ein Spielplatz, wo sich am WE eine Art "Bolztreff" etabliert hat. Wer Zeit und Lust auf ein Spielchen hat, kommt vorbei. Da sind dann alle möglichen Altersklassen zwischen 10 und - keine Ahnung - 40 oder 50 dabei, und (natürlich??) nur Männer bzw. Jungs. Mein KindKlein geht da manchmal hin, wenn er Zeit hat.

Wenn eine Gruppe junger Studenten sich lieber auf dem Bolzplatz trifft als in der Kneipe zum Komasaufen, und sich freut, wenn ein paar jüngere Kinder am Rand stehen und sie bewundern, machen sie sich gleich verdächtig??? Was ist das für eine Welt???

Rein statistisch ist der Besuch beim netten Onkel Fritz "gefährlicher" als der Besuch auf einem (öffentlichen!!!) Bolzplatz, was sexuelle Übergriffe angeht. Und ein Kind von fast 12 Jahren sollte so oder so in der Lage sein, auf sich zu achten. Klar ist, daß man mit niemandem von den Leuten nach Hause geht und sich meldet, wenn etwas passiert, mit dem man sich unwohl fühlt. Aber wenn das Kind alleine im Stadtteil "herumstreunen" darf (was meiner mit 10 auch darf und soll), dann ist das doch eh klar - unabhängig von bolzenden Studenten.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

P.S.

Antwort von Strudelteigteilchen am 21.10.2011, 13:19 Uhr

Übrigens: Die Trainer von KindKlein im Verein sind auch junge Männer, beide Mitte 20. Mein KindKlein himmelt seinen Trainer fast noch mehr an als Manuel Neuer - und das will was heißen. Und der Trainer genießt das, wenn da eine Traube kleiner Jungs an ihm hängt und ihn anbetet. Das ist ein natürlicher Teil des Ablösungsprozesses. Mein KindGroß ist 15 und wird von ein paar kleinen Mädchen angebetet, die sie in der Kirchengemeinde betreut. Ich habe vor 40 Jahren meine 10 Jahre ältere Cousine angebetet, und hatte später eine Traube kleiner Pfadfinder an den Hacken, als ich die Wölflinge übernommen habe. Das ist der Lauf der Welt.....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: ältere freunde

Antwort von Emmi67 am 21.10.2011, 15:05 Uhr

Ich finde da nichts bedenkliches dran. der junge Mann spielt mit den anderen Älteren Fußball (ist also nicht allein unter Kindern, was ich vermutlich auch komisch fände) und ist halt nett zu den Jüngeren. Vielleicht hat er jüngere Geschwister oder einfach eine soziale Ader. Mein 14-jähriger kümmert sich z.B. sehr nett um seine kleine Schwester und ist deshalb auch zu anderen kleinen Kindern (auch Mädchen) sehr freundlich. Nicht, dass da auch jemand gleich denkt, er will sich an kleine Mädchen ranmachen... Er möchte auch Grundschullehrer werden, weil er gut mit Jüngeren umgehen kann. Denkst du imer gleich an möglichen Missbrauch? Natürlich sollte dein Sohn wissen, dass er nicht einfach mit diesem Bekannten irgendwoanders hingehen soll, ohne dir Bescheid zu sagen. Was soll auf einem Bolzplatz schon abgehen? Fußball halt, oder nicht? Gerade in so einer größeren Gruppe ist es doch recht ungefährlich. Fußballtrainer, die die D- und E-Jugend trainieren, können durchaus auch Mitte 20 sein.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: ältere freunde

Antwort von Fredda am 21.10.2011, 15:43 Uhr

So finde ich das auch völlig ok, das ist ein anderer Bolzplatz als hier - aber hier gibts auch keine Studenten in Gruppen ;-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: ältere freunde

Antwort von Meli80 am 21.10.2011, 19:22 Uhr

Danke für deine Antwort, ich bin auch so mit meinem Kleinen verblieben, dass er weiter dort Fussball spielen kann, aber wenn er woanders hingeht vorher Bescheid sagt. Das ist denke ich ein Kompromiss mit dem er und ich leben können.

LG Meli

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: ältere freunde

Antwort von Meli80 am 21.10.2011, 19:25 Uhr

du hast Recht Strudelteigteilchen, ich denke ich wr nur einfach erstmal überrascht weil dass alles mehr oder weniger plötzlich kam. Ich habe mit meinem Sohn nun Regeln vereinbart, dass er nirgends anders hingeht bzw vorher per Handy bescheid sagt, dann denke ich mal ist dass jetzt ok und geregelt.
Deinen Namen find ich übrigens super ;)

LG Meli

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: ältere freunde

Antwort von Feuerpferdchen am 23.10.2011, 7:49 Uhr

bei uns spielen ähnlich unterschiedlich alte Kinder und Jugendliche auf dem Bolzplatz. Ich finde es ganz toll, ich kann den Platz aus drei Fenstern beobachten, wenn ich will und das habe ich auch gemacht, als mein Sohn ca. 7 Jahre alt war und dort mit Jugendlichen gespielt hat. Sein liebstes Vorbild bis heute ist ein inzwischen 21jähriger. Aber auch alle anderen Jugendlichen gehen total nett mit den kleinen Kindern um und heute wo mein Sohn selber 11 Jahre alt ist, sehe ich ihn öfter mit ganz kleinen Jungs spielen, wo die Mama teils noch am Rand steht und aufpasst. Die Großen spielen total liebevoll mit den Kleinen. Manchmal, wenn die Großen alleine spielen wollen, dann gucken die Kleinen nur zu, sitzen am Rand auf den Jacken, aber meistens spielen sie mit(bekommen aber den Ball selten oder stehen im Tor) und ab und zu gibts sogar eine kostenlose Trainerstunde. Ich finde das einfach nur toll.
Bei uns ist es jeden Tag so, wie im Urlaub auf dem Campingplatz, wenn da ein Fußballfeld ist, dort spielen alle zusammen und gehen abends müde ins Bett. Manchmal spielen sogar Väter mit und ganz selten kommt sogar ein älterer Mann raus und spielt mit, aber meistens nur, wenn sein Lieblingsbundesligaverein gewonnen hat, dann ist er so enthusiastisch, dass ihn nichts mehr im Sessel vor der Glotze hält. Also keine Bange, alles völlig normal.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: ältere freunde

Antwort von glückskugel am 23.10.2011, 11:12 Uhr

Ich find es auch völlig okay so, wie Du es beschreibst. Ein Problem hätte ich nur mit "älteren Freunden", wenn diese Schule schwänzen/abbrechen und saufen oder Mädels blöd anmachen etc. Aber fußballspielende Studenten können doch coole Vorbilder sein.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum 10 - 13 ...
Die ersten Schritte in die Pubertät
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.