10 - 13 ...
 

10 - 13 ...

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von kleine_fee am 05.07.2012, 19:01 Uhr

werde nur noch angeschrien :(

huhu,
ich hoffe ich finde hier hilfe...
meine fast 12 jährige tochter raubt mir die nerven.
sie ist richtig in der pupertät (auch körperlich) also keine vorpupertät mehr!
sie schreit mich bei jeder kleinigkeit an,beleidigt mich und haut ab!
sie lässt es auch an den kleineren geschwistern aus :(
ich schreie natürlich zurück,was bestimmt nicht richtig ist und es mir auch immer leid tut,aber ich weiss nicht mehr wie ich mit ihr umgehen soll. wenn ich sie ignoriere dann hämmert sich noch mehr auf mir rum und zum schluß geht sie dann einfach und kommt erstmal nicht wieder.
sie fängt das klauen an,das lügen und hintergeht mich total.
es ist doch meine kleine maus,wieso macht sie das???
wenn es dann abends ist und ich packe sie mir dann mal,ist sie aufeinmal lamm fromm und entschuldigt sich. aber tagsüber... das grauen!!! und ab morgen sind ferien *hilfe*

hat jemand einen rat,wie ich mit ihr umgehen soll/kann?

lg

 
16 Antworten:

Re: werde nur noch angeschrien :(

Antwort von desire am 05.07.2012, 19:26 Uhr

hm...schonmal den Freundeskreis überprüft?

Also dass die Hormone mal Achterbahn fahren ist ja okay...aber so einen respektlosen Umgang muss man sich wirklich nicht bieten lassen.
Was heisst sie haut ab? Mit 12? Du hast doch die Aufsichtspflicht...mit 12 darf sie eigentlich länger nirgendwohin ohne dich...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: werde nur noch angeschrien :(

Antwort von kleine_fee am 05.07.2012, 19:36 Uhr

Ihr Freundskreis ist der aus der Schule.Sie kommt jetzt in die 5. Klasse.
Sie haut ab,meine ih damit daß sie einfach aus der Haustür geht und zu irgendeiner Freundinn geht/fährt. Eben wollte sie auch nur etwas von einer Freundinn abholen,das ist schon wieder 2 Stunden her,sie wollte nach 5 min. wieder dasein. Dass sie mal die Zeit vergessen,ok,aber immer nen paar Stunden?????
Es wure jetzt schon Abendbrot gegessen ud wenn sie gleich nach hause kommt,bin ICH die schuldige dass sie es verpasst hat! Also ohne abwertend zureden von meiner Tochter,aber die hat zurzeit nen Vogel. Und ich bin noch Schwanger und kämpfe selber mit meinen Hormonen aber reisse mich zusammen oder versuche es,aber sie bringt mich so zum weinen teilweise :(

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: werde nur noch angeschrien :(

Antwort von desire am 05.07.2012, 19:40 Uhr

na also wenn sie jetzt erst auftaucht dann ist Abendbrot vorbei und fertig....räum alles weg soll sie sich selbst was machen.

Und anschreien geht gar nicht...dann hätt sich das auch mit 5 min. mit der Freundin für einige Zeit erledigt....allein sein kann sie auch in ihrem Zimmer.

Was ich allerdings öfters sehe ist, dass die Muttis den Jugendlichen oft hinterherlaufen und ihnen quasi die Luft nehmen sodass sie sich mit Gewalt befreien müssen.
Ich würde sagen du haust mal auf den Tisch und machst dem Töchterlein klar dass du diesen Umgangston nicht wünscht, ansonsten hat sie von dir nichts mehr zu wollen, sprich Wäsche waschen, Abendbrot.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: werde nur noch angeschrien :(

Antwort von kleine_fee am 05.07.2012, 19:49 Uhr

Habe ich schon alles gemacht... abends dann kein warmes Essen mehr,sondern nur nen Brot. Wäsche waschen ist für mich selbst verständlich,schließlich muss sie zur Schule,was sollen die Leute denken wenn sie mit dreckigen Sachen dort ankommt?! Ausserdem zieht sie gerne auch mal meine Sachen an,letztens ist sie mit nem push up Bh 90 D rumgerannt
Komischerweise kommt sie auch immer total geschminkt von der Schule!!! Da klingeln bei mir die Alarmglocken..aber die anderen dürfen das ja auch und i der 4. Klasse hat ja auch jeder ein Iphone 4,sie möchte auch eins haben und zwar sofort!!!!!!
Hinterherlaufen tue ich schon lange nicht mehr..habe noch kleine Kinder zuhause,mein Mann hat meistens Spätschicht und ich habe zurzeit kein Auto und muss alles zufuss erledigen. Das nutzt sie schamlos aus!!!!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: werde nur noch angeschrien :(

Antwort von desire am 05.07.2012, 19:57 Uhr

Ich würd sagen du weist die kleine Diva mal in ihre Schranken!
Klingt so als ob du das Mütterchen fein wärst für Waschen und Kochen und das auf alle Fälle pünktlich und bitte sofort.....aber respektvoll dir gegenüber kann sie sich seltenst verhalten.
Klar kann sich mal mit dreckigen Sachen gehen...guter Anlass ihr mal die Waschmaschine zu erklären und ihr zu zeigen wies Wäschewaschen geht.
Genauso mit dem Abendbrot...kann sie sich mal einige Zeit selbst machen...aber länger...nicht nur einen Abend und du wirst weich.
Sie muss lernen dass sie nicht die Chefin ist, auch wenn grade mit ihr die Hormone durchgehen. Ich glaube das lässt du dir zuviel gefallen.

Wenn sie so von der Schule kommt..bzw. wenns meine Tochter wäre dann würd ich die LEhrerin bitten mal ein Auge drauf zu haben....wann machen sie das? in den Pausen??
Ausserdem würd ich ihr verbieten deine intimen Sachen zu tragen...ich meine mal ne Bluse oder ein Shirt ok...aber ein BH ist nichts was man mit seinen Kindern teilt!! Ehrlich nicht! Klarstellen!

Vielleicht nutzt du mal diese Entschuldigung für ein Gespräch dass du nicht der Hausdiener bist mit dem man umspringen kann wie man gerne möchte.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: werde nur noch angeschrien :(

Antwort von rebi am 05.07.2012, 20:00 Uhr

setz dich mit Ihr hin, und sage Ihr das Ihr jetzt gemeinsam abmachungen macht.
Regeln aufsetzt, und das es Pflciht ist, normal mit einander zu reden. Keine
Beleidigungen. Ich habe meine Flocke kürzlich gefragt, was würdest du den Tun wenn du eine 11 Jährige Tochter hättest die unbedingt bis 22 Uhr auf bleiben will, und sagt die anderend ürfen mehr als ich.
Du bist mir zu Wervoll, und ich bin Verantwortlich, damit du Morgen Ausgeschlafen bist..
Sie überlegte lange und sagte Danke Mama ich verstehe was du meinst..
rebi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: werde nur noch angeschrien :(

Antwort von fsw am 05.07.2012, 22:38 Uhr

Auf KEINEN Fall zurück anschreien.Das bringt dich/euch nicht weiter und schaukelt euch nur beide hoch.In der Ruhe liegt die Kraft.Werde etwas gelassener,denke mal an deine damalige Zeit!Deine Tochter braucht dich,jedoch kein Anbrüllen.Viel Kraft und Ruhe wünsch ich dir!!!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: werde nur noch angeschrien :(

Antwort von Thymian am 06.07.2012, 5:21 Uhr

Meine Tochter wird zwar erst 10 und ist noch in der Vorpubertät, aber bei uns geht es auch langsam los. Meine Schwägerin hat schon ältere Kinder, und was mir bei ihr auffiel, war, dass sie ihre Kinder fast nie angeschrieen hat. Eine ihrer Töchter war auch so pampig und schnippisch zu ihr, aber sie, die Mutter, blieb immer gleichmütig und freundlich. Ich versuche das bei menen Kindern auch so zu machen, aber es fällt mir oft sehr schwer. Die Hormone Deiner Tochter fahren Achterbahn. Wahrscheinlich merkt sie sogar, wie blöd sie sich benimmt, und kann nichts dagegen tun. Wie andere es schon geschrieben haben, würde ich ganz klare Absprachen treffen. Aber ich würde vielleicht auch ihre Grenzen erweitern, damit sie nicht so sehr dagegen anrennen muss. Wenn sie sich gerne schminkt, dann stell ihr doch einen Schminktisch ins Zimmer. Wenn sie gerne einen BH tragen möchte, dann kauf ihr doch einen. Wenn sie gerne stundenlang bei ihrer Freundin sein möchte, dann triff mit ihr Absprachen, was sie vorher alles erledigt haben muss (Hausaufgaben), und wie lange sie weg bleiben darf. Was spricht dagegen, dass sie 2 Stunden bei ihrer Freundin bleiben kann, wenn zu Hause alles erledigt ist?

Das mit den großen und kleinen Kindern, und dass man meint, nicht allen gerecht werden zu können, kenne ich auch. Was Kinder aber vor allem brauchen, ist eine ausgeglichene Mutter mit starken Nerven. Hast Du denn eine Möglichkeit, Deinen eigenen Tank ab und zu mal aufzuladen?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@Thymian gelungener Beitrag

Antwort von zaubernuss am 06.07.2012, 6:20 Uhr

ich habe auch eine fast zwölf jährige Tochter und die steckt schon in der Pubertät.
Gelassenheit ist das Zauberwort, klappt nicht immer aber wenn es klappt dann wirkt es sich positiv aus.
Habe auch noch einen 6 jährigen, da mein Tochter Nachmittags drei mal in der Schule ist und er nicht jeden Tag verabredet, nehme ich mir dann viel Zeit für ihn.
Ich selbe habe Zeit für mich wenn ich den kleinen ins Bett gebracht habe, die Große bekommt vom Papa um 21 Uhr eine viertel Stunde was vorgelesen, wen Papa gute Laune hat auch mehr , schmunzel. Ja, sie genießt es total und schläft seidem wir das vorlesen wieder eingeführt haben , wieder viel besser ein!
An das Kind dran bleiben ist wichtig!
Lg Elke

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Schrei nach Aufmerksamkeit?

Antwort von Stöppel am 06.07.2012, 7:58 Uhr

Für mich sieht es danach aus, dass deine Tochter mit ihrem Verhalten nach Aufmerksamkeit schreit. Du schreibst von kleineren Geschwistern (also gehe ich mal davon aus, mind. 2) und dass du wieder schwanger bist.
Vielleicht kommt sie in eurer Familie einfach ein bisschen zu kurz oder hat zumindest das Gefühl, dass es so ist? (Ist nur eine Frage, ein Denkanstoß - kein Vorwurf, denn ich kenne euch nicht).

LG
Stöppel

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Sie ist 12 und in der 4. Klasse?

Antwort von kanja am 06.07.2012, 9:38 Uhr

Äääh, wie geht das? Meine Tochter wurde ein Jahr zurückgestellt, ist im Juni 12 geworden und geht jetzt in die 5.

Ich würde mal drauf tippen, dass da noch mehr Probleme dahinterstecken, als du hier schilderst.

lg Anja

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@kanja

Antwort von 3wildehühner am 06.07.2012, 9:45 Uhr

natürlich geht das. wenn das mädchen am 1. juli geburtstag hatte, ist sie mit 7 jahren in die schule gekommen und dann hat sie eine klasse wiederholt. dann kommt sie mit 12 in die 5. klasse.
ich könnte mir aber vorstellen, dass ihre probleme evt. daher rühren, dass sie schon deutlich weiter als ihre klassenkameradinnen ist.
warte mal den schulwechsel ab. das ist auch einer verunsichernde zeit für die kinder!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Du bist der Erwachsene

Antwort von wandi am 06.07.2012, 10:26 Uhr

Ich weiß aus eigener Erfahrung wie schwer es ist, aber man muss sich einfach dazu durchringen: nicht selbst schreien ! Ruhig antworten, daß Schreien keine Umgangsform ist und dann aufhören zu erwiedern, nichts mehr sagen, Punkt. Ansonsten schließe ich mich voll und ganz der Posterin Thymian an.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: werde nur noch angeschrien :(

Antwort von AnnaMa am 06.07.2012, 10:26 Uhr

Hallo,

ich hatte hier eine ähnliche Situation mit meinem fast 11jährigen Sohn. Vielleicht tröstet es Dich, zu hören, dass es zumindest bei uns wieder besser geworden ist. Hat allerdings fast ein Jahr gedauert (nachdem sich die Situation vorher über einen Zeitraum von 2 Jahren hochgeschaukelt hatte).

Auch hier noch zwei jüngere Geschwister, Mann, der viel arbeitet und selten da ist. Das macht die Sache sicher nicht einfacher, aber ist wohl kaum der Grund. Ich tippe bei uns eher auf eine Kombi von schwierigem Temperament, ersten Hormonschüben und schlechtem Umgang. Aber das hilft ja auch in der Situation nur bedingt weiter. Also, was hat geholfen?

Zum Einen - bei uns - der Schulwechsel. In der neuen (weiterführenden) Schule sind deutlich bessere Lehrer und auch eine ganz andere (besser erzogene) Klientel als an der alten. Der Umgangston ist hier ein ganz anderer und das hat auch auf meinen Sohn "abgefärbt". Der vorher kreuzunglücklich war mit dem Umgangston an der alten Schule, weil er das von zu Hause so nicht kannte - sich aber dennoch angepasst hat. Ich würde also an Deiner Stelle bei der Auswahl der weiterführenden Schule da ganz genau drauf achten. Mein Großer fühlt sich an der neuen Schule auch viel wohler, und allein das führt dazu, dass er auch gar nicht so viel Stress hat, den er an seiner Familie ablassen muss.

Was das Anschreien und die Beleidigungen / Respektlosigkeiten angeht, so habe ich nach langem hilflosem Rumprobieren eine Methode gefunden, die quasi sofort funktioniert hat: jede Beleidigung oder Anschreien oder sonstige Respektlosigkeit "kostet". D.h. es gibt dafür Taschengeldabzug. Ich schreibe mir das auf, und am Ende der Woche wird eben entsprechend weniger Taschengeld ausgezahlt. Bevor jetzt der große Aufschrei kommt: im richtigen Leben darf man auch niemanden beleidigen und muss im Zweifelsfall Geldstrafen zahlen. Binnen 1 - 2 Wochen waren Beleidigungen und Schreierei hier Geschichte.

Klar habe ich auch versucht, zu deeskalieren und mich nur um Dinge zu streiten, die wirklich wichtig sind, und nicht auch noch Nebenkriegsschauplätze aufzumachen (bei euch z.B. wäre so was für mich das Schminken, darüber würde ich mich nicht streiten). Aber die beiden oben beschriebenen entscheidenden Veränderungen haben erst zu einer wirklichen Entlastung / Wende geführt. Und damit waren wir auch wieder an einem Punkt, wo man gemeinsame Unternehmungen machen kann, bei denden sich alle wohl fühlen, wo ich mit meinem Sohn wieder guten Kontakt habe etc. Die Hinweise vorher (mehr Kontakt, positive Aufmerksamkeit, Freiheit und Selbstverantwortung fürs Kind) sind sicher gut und gut gemeint, aber bei uns waren sie erst wieder umsetzbar, als die Grundlage des Zusammenlebens wieder gestimmt hat.

Alles Gute,

Anna

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Genauso ist es -

Antwort von Fredda am 06.07.2012, 12:12 Uhr

wenn man selbst wackelt, schwächelt, nervös ist, geht gar nichts, wenn man souverän und gelassen ist, geht alles... Und ich stelle fest, dass man die Regeln und Grenzen sehr großzügig definieren sollte, dann aber auch klarstellen, dass das jetzt wirklich so ist. (Versteht man das?)

Lg
Fredda

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Schreibst du von meinem Kind?

Antwort von LaEmLu-Mama am 06.07.2012, 15:20 Uhr

meine wird erst 10 aber verhält sich zur zeit auch mal wieder völlig daneben. ich bleibe bis zu einem gewissen punkt ruhig. dann aber ist das fass am überlaufen und ich werde auch richtig sauer.
jemand schreb "denk an deine zeit zurück". ich war NIE so. selbst meine mutter sagt das. ich war 2mal lauter als sonst und das wars. von daher kenne ich das nicht.
und ich finde es so schade dass man sich dadurch evt auseinander lebt anstatt zusammen zu rücken

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum 10 - 13 ...
Die ersten Schritte in die Pubertät
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.