10 - 13 ...
 

10 - 13 ...

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Vogelsängerin am 26.05.2011, 7:45 Uhr

Was tun, wenn Lehrer sich nicht an den Erlass halten?

Hier in NRW gibt es einen Erlass, in welchem die Hausaufgaben für den Ganztag klar geregelt sind. Dort findet man folgenden Passus:

"1.
Hausaufgaben ergänzen die schulische Arbeit, deren wesentlicher Teil im Unterricht geleistet wird. Ganztagsschulen sollen Hausaufgaben in das Gesamtkonzept des Ganztags integrieren, sodass es möglichst keine Aufgaben mehr gibt, die zu Hause erledigt werden müssen. Hausaufgaben können."

und diesen:

"3.1
Von Samstag zu Montag ist ohne Einschränkung aufgabenfrei; dasselbe gilt für alle Tage, denen ein Feiertag vorangeht. An Tagen mit Nachmittagsunterricht werden keine Hausaufgaben für den Unterricht des folgenden Tages gestellt"

Letzterer wird bei uns permanent missachtet. Mein Sohn geht um 7 aus dem Haus und kommt z.B. montags und donnerstags, wenn er mit dem Bus fährt, gegen 17h nach Hause. Was hat er auf? Englisch für Freitag.
Am Freitag hat er einen Eintrag auf der HA-karte, die Lehrerin jammert, er habe 3 mal die HA nicht gehabt. HAT ER ABER! Nur halt nicht bis Freitag, da er das, lt. Erlass, auch nicht muss. Sie meint allerdings, er habe dann eine Bringschuld.
Ich sehe das anders. Er hat gar nichts falsch gemacht, sondern - im Gegensatz zu ihr - hat er sich an die Regeln gehalten.

Ihre Argumente sind immer die gleichen: "Das sind doch nu 5 Minuten", "Die haben doch sonst kein Hauptfach für Freitag auf", "wann soll ich das denn aufgeben"?

Ich bin nicht mehr gewillt, das hin zu nehmen. Mein Sohn ist nach 10 Stunden völlig fertig. Eine vermeindliche 5-Minuten-Hausaufgabe wird da zum Drama, zumal er auch um 18h noch Training hat. Handball ist das einzige Hobby was er hat.
Er ist da auch kein Einzelproblem. Es hat bereits im letzten Jahr Aufruhr in der Schulpflegschaft deswegen gegeben. Nun hat die Schulpflegschaft einen Fragebogen gemacht, was die Lehrer aber dazu veranlasst hat, selber auch nochmal einen Fragebogen zu machen. Das ist doch absurd und indiskutabel. Jede Form vom Fragebogen (egal von wem) führt nur zu einer Verzögerung der Lösung, die eigentlich einfach ist, weil es einen entsprechenden Erlass gibt....
Dummerweise ist nun auch noch der Schulleiter weg, mit dem wir zuletzt gut im Gespräch waren. Heute Abend gibt es einen außerorentlichen Schulpflegschaftsabend zu dem Thema, wo mir glaub ich der Kragen platzt.

Alles was ich möchte ich, dass die Lehrer sich an di eRegeln halten, zumal das ja von den Kinder auch erwartet wird. Ich werden so lange bis auf weiteres die HA-Karte nicht mehr abzeichnen. Aber ich möchte auch wissen was man als Schüler/Eltern tun kann, wenn sich abzeichnet, dass die Lehrer weiterhin den Erlass mit Füßen treten. Ich bin geschockt, wie viele Kinder aus der 5. und 6. frustriert und am Ende sind. Mein Sohn hat seit er da ist Asthma und Tinnitus. Die Lehrer raffen nicht, dass ein Kind nicht wie ein Robotter funktioniert und deren Tag auch nicht länger ist als ihrer.

Wir reden hier über eine Ganztagsrealschule und über Kinder, deren Leistungen in den Keller gehen, obwohl sie z.T. eingeschränkte Gym-Empfehlungen hatten.

Falls jemand für mich einen Tipp hat, den ich heute Abend mitnehmen kann, wäre ich sehr dankbar.

Alles in allem ist das echt schade, weil fachlich die Lehrer echt gut sind. Man kann mit nahezu jedem reden und eigentlich finde ich die Schule insgesamt gut. Nur an diesem Punkt - Hausaufgaben - da setzt irgendwas aus...

 
22 Antworten:

Re: Was tun, wenn Lehrer sich nicht an den Erlass halten?

Antwort von Snowwoman am 26.05.2011, 8:36 Uhr

Hallo

Mein großer Sohn geht in die 6te Klasse einer Gesamtschule. Er ist spätestens um 16:30 zu Hause. Die überwiegenden Hausaufgaben machen sie in der Schule in der ersten Stunde und das jeden Tag. Es gibt auch mal Hausaufgaben bis Freitag, Donnerstag ect. Aber die sind immer so gering, dass er sie wirklich binnen kürzester Zeit fertig hat. Wenn er Montag was auf bekommt bis xyz achte ich darauf, dass er sie bis dahin auch fertig hat. Es gibt ja Tage an denen er eher nach Hause kommt!
Wenn alle Stricke reißen, bekommt der Lehrer eine Notiz von mir mit. Generell zu Eurem Problem würde ich das persönliche Gespräch mit den betreffenden Lehrern suchen. Wenn das nichts bring, gibt es noch den Direktor.
Ach so, wir sind auch aus NRW.
LG
I

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Was tun, wenn Lehrer sich nicht an den Erlass halten?

Antwort von Mariakat am 26.05.2011, 8:39 Uhr

Hallo,
wir kennen das Problem auch. Kind hat Nachmittagsunterricht und ist ca. um 16 Uhr zuhause und was muss sie machen... Hausaufgaben und Vokabel lernen in 2 Sprachen!!!!!!!!!! Unglaublich!!! Und zur Feier des Tages am nächsten Tag gleich mit den neuen Vokabeln eine ex schreiben!!!
Es kümmert keinen! Wir müssen da durch. Ich hätt es mir auch anders gewünscht! Bitte berichte, was bei eurem Elternabend rauskam. Mariakat

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Was tun, wenn Lehrer sich nicht an den Erlass halten?

Antwort von Tinai am 26.05.2011, 9:24 Uhr

Hallo,

ich sehe nicht, dass gegen den Erlass verstoßen wird. Im 1. ist es eine Soll-Vorschrift und der zweite ist doch sowieso nicht berührt, selbst wenn am Freitag Hausaufageben gegeben werden.

Warum wehrst Du Dich gegen die "Bringschuld". Ich bin ein großer Freund von "Bringschuld" vs. "Holschuld". Wer Aufgaben auch als "Bringschuld" versteht, eröffnet sich auch die Möglichkeit, sie aktiv anzugehen.

Aber ganz unabhängig davon, ob es nun dem Erlass entgegen steht oder nicht: Hier gibt es ein Problem auf zwei Seiten, dass zu lösen ist.

Die Lehrerin sieht keine andere Möglichkeit als donnerstags Hausaufagaben aufzugeben, Ihr seht keine Möglichkeit, sie am Donnerstag zu erledigen. Habt Ihr je darüber gesprochen, wie man es anders machen könnte? Für mich klingt es so als würde die Lehrerin durchaus respektieren, wenn er die Aufgaben Freitag nicht hat, dafür muss er sie aber vorlegen, wenn er sie dann hat. Das ist doch ein guter Kompromiss? Warum wehrst Du Dich dagegen.

Es gibt immer individuelle Einschränkungen, nicht auf jede kann ein Lehrer Rücksicht nehmen. Und wenn es wirklich nur eine Fünf-Minuten-Hausaufgabe ist oder vielleicth sogar 15-Minuten - und sonst nichts, wo ist das Problem?

Unterstütze Deinen Sohn dann darin, dass er sie macht und wann er sie macht.

Ich finde es nicht ungewöhnlich, dass Gymnasiasten auch in der 5. Klasse schon auch einmal um 20 Uhr noch was machen - auch wenn sie bis 17 Uhr Schule hatten - gerade wenn man noch Hobbys pflegt. Deswegen kommt das bei unserem Sohn auch immer wieder vor. Wir achten dann nur darauf, dass wirklich nur die "Muss-Sachen" gemacht werden und er vorher auch Zeit/Möglichkeit hat, sich wenigstens 30 MInuten "auszupowern und vielleicht noch draußen zu kicken oder so etwas, sonst hat er Hummeln am Schreibtisch.

Du solltest Dich weniger als Verteidiger der Rechte Deines Sohnes sehen als vielmehr als Vermittler zwischen Lehrer und Schüler.

Grüße Tina

PS: Und zur Ausgangsfrage "Was tun?" Du kannst wohl schlecht mit dem Anwalt kommen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Was tun, wenn Lehrer sich nicht an den Erlass halten?

Antwort von Emmi67 am 26.05.2011, 9:50 Uhr

Ein kleiner Tip: Solche 5 min dauernden Hausaufgaben (bei uns auch oft Englisch) erledigt mein Sohn in der 5-min-Pause oder im Bus. Wegen solcher Lappalien würde ich mich nicht mit der Lehrerin anlegen. Es ist doch wirklich kein Ding, erst zum Training zu fahren und dann danach eben kurz Englisch zu machen. Ansonsten geht auch morgens beim Frühstück.
Beschweren würde ich mich nur, wenn es ständig mehrere Fächer oder sehr lange Aufgaben sind.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Was tun, wenn Lehrer sich nicht an den Erlass halten?

Antwort von Vogelsängerin am 26.05.2011, 10:08 Uhr

Der erste Passus ist "Soll" - richtig. Der Passus 3.1. aber nicht! Und gegen den wird verstoßen. Und das nicht "mal", sondern permanent.

Die Lehrerin aktzeptiert es eben nicht, wenn er sie freitags nicht hat, denn sie macht einen Vermerk auf der Hausaufgabenkarte. Jedes persönliche Gespräch prallt an ihr ab, einen Kompromiss bietet sie nicht an.
Sie fragt mich, "wann" sie denn überhaupt Aufgaben geben soll. Ich bin aber dafür die Falsche. Sie kann ja durchaus was aufgeben, das ist nicht das Problem. Nur eben nicht bis Freitag. Der nächste Englischtag ist der Dienstag, das ist kein Problem. Sie kann auch Wochenaufgaben geben, das wäre z.B. eine praktikable Lösung. Aber nein, es muss von Donnerstag auf Freitag sein, sonst gilt es als "nicht gemacht" und an diesem Punkt finde ich eine Abstrafung ans Kind frech, denn SIE ist es, die sich nicht an die Regeln hält.

Und 5-Minuten-Hausaufgaben schlampig im Bus zu machen, kann ja nicht der Sinn davon sein. Bei der Schrift meines Sohnes wird man das definitiv nicht mehr lesen können. Dann hat er das nächste Problem. Mal in die Vokabeln reingucken, das kann man vielleicht machen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Was tun, wenn Lehrer sich nicht an den Erlass halten?

Antwort von celmin am 26.05.2011, 10:27 Uhr

Warum kann Dein Sohn die Englisch Hausaufgabe nicht einfach donnerstags in der Schule erledigen? Wenn das wirklich nicht so viel ist, hat man das schnell erledigt. Er wird ja auch eine Pause haben, denn Essen muss er ja auch.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Was tun, wenn Lehrer sich nicht an den Erlass halten?

Antwort von Julia+Christopher am 26.05.2011, 10:49 Uhr

Schön wäre es, wenn ihr alle Kinder und Eltern dazu bewegen könntet an einem Strang zu ziehen.

In Hessen gibt es diese Vorschrift auch und die Schulleitung unterstützt diese auch. Manchmal vergessen es Lehrer, aber zumindest bei uns in der Klasse sind die Schüler mittlerweile soweit (insbesondere mein Sohn :) ), dass sie aufstehen und sagen "auf Morgen geht das nicht, wir haben heute Nachmittagsunterricht". Einer Lehrerin war diese Regelung auch nicht bewusst und sie hat dann bei der Schulleitung nachgefragt und diese hat den Schülern den Rücken gestärkt.

Ich finde diese Regelung insbesondere in den niedrigeren Klassen sinnvoll. Es gibt die Möglichkeit Hausaufgaben über mehrere Tag zu geben (bei Vokabellernen sowie sinnvoller). Die Schulleitung kann das Problem versuchen zu minimieren, indem versucht wird den Stundenplan so zu gestalten, dass an den Tagen wo Nachmittagsunterricht ist keine Fächer unterrichtet werden, die am nächsten Tag wieder auf dem Plan stehen.

Gruß Julia

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Was tun, wenn Lehrer sich nicht an den Erlass halten?

Antwort von Vogelsängerin am 26.05.2011, 12:14 Uhr

Die haben eine einstündige Pause, in der die aber keine HA machen DÜRFEN sondern am "offenen Pausenangebot" teilnehmen müssen (OPA-Pause).Da wird aufgepasst.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Was tun, wenn Lehrer sich nicht an den Erlass halten?

Antwort von Vogelsängerin am 26.05.2011, 12:17 Uhr

Ja, genau so wie Du es beschreibst, wünsche ich es mir! So sollte es sein und dann wäre es auch gut.

Leider klappt das irgendwie nicht und zu allem Übel ist ja nun auch noch der Schulleiter seit diesem Monat weg, mit dem wir grad so gut im Gespräch waren. Er hatte uns signalisiert, dass er das Problem wahrgenommen hat, aber er hat behauptet, seine Lehrer halten sich an den Erlass. Grad wollten wir das widerlegen, da war er weg...nun ist die STelle ausgeschrieben.

Die Konerektorin hat offenbar auch wahrgenommen, dass die Eltern an der Türe kratzen, daher heute Abend auch die Schulpflegschaftssitzung, denn wir Eltern haben beschlossen, eine außerordentliche Schulkonferenz hierzu einzuberufen. Diese soll heute beschlossn werden, es sei denn, wir finden eine Lösung (keinen Kompromiss, oder gar wieder einen neuen, unnützen Fragebogen).

Drückt die Daumen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

?

Antwort von stella_die_erste am 26.05.2011, 15:27 Uhr

Vielleicht solltest Du die Hobbies etwas einschränken, wenn Dein Sohn nicht einmal Zeit hat, FÜNF Minuten für Hausaufgaben (die ja zur Festigung des Stoffes dienen und sicher auch für Deinen Sohn sinnvoll sind!) aufzubringen.

Ich kann das Gemecker nicht nachvollziehen.

Schule ist wichtig und kommt VOR den Hobbies. Das Leben ist kein Wunschkonzert.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Stella, es handelt sich um ein einziges Mal Training!!!

Antwort von Trini am 26.05.2011, 15:39 Uhr

Und ich fände es auch nicht witzig, wenn beim Schulinformations-Elternabend etwas anderes versprochen wird, als dann in der Realität stattfindet.

Es ist eine lange Überlegungsphase vorausgegangen, bevor sich die Vogelsängerin für die Ganztagsschule entschieden hat.

Ein entscheidender Grund für die Entscheidung war es, dass bei der Heimkehr keine schriflichen HA mehr anstehen (einweder in der HA-Betreuung erledigt oder an Langtagen HA-Frei). Wenn genau das dann nicht funktioniert, wäre ich auch sauer.

Und IHR hift es dann auch gar nicht, dass _mein_ Kuno am AG-Tag immer mit fixundfertigen HA heim kommt, weil die Rüpels sie in der Mittagspause machn.

Trini

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Was tun, wenn Lehrer sich nicht an den Erlass halten?

Antwort von golfer am 26.05.2011, 15:44 Uhr

ich finde diese ganztagsschulen einfach nur furchtbar.....vor allem wenn es so unausgegoren ist....Zwangsmitmachen in der Pause......bäh....was soll das denn....jede Individualität bleibt total auf der Strecke......Sport Musik Feuerwehjr THW.....alles kannst knicken....durchgeplant von 6.30 bis zum Schlafen.....super klasse....und das in einer Realschule.-....hastz schon mal überlegt ihn auf eine normale Real zu schicken ohne diese ganzen Mist....dann kann er ins Training Musik machen Schwimmverein...und Zeit zum lernen ist auch noch.....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Stella, dieser

Antwort von AndreaL am 26.05.2011, 15:50 Uhr

Spruch ist wirklich furchtbar. Wirklich und ehrlich...

Kein Wunschkonzert, kein Ponyhof... MEIN Gott... Kinder, die um 20.00 Hausaufgaben machen MÜSSEN.

*grusel*

Vogelsängerin, das muss geklärt werden Sachlich und ohne Emotionen. Am besten mit Elternvertretung, Schulleitung und betroffener Lehrerin.

Kinder müssen, sollen Sport machen können und brauchen dies auch. Arme Kindheit, wenn DAS nicht mehr drin ist. Mal drauf verzichten, weil Arbeiten anstehen... O.K. Dauerabwesenheit wegen Unmengen von wegzuschaffender Arbeit (nicht Überforderung...!) - nein, geht nicht.

LG

Andrea

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Was tun, wenn Lehrer sich nicht an den Erlass halten?

Antwort von Ebba am 26.05.2011, 16:17 Uhr

Ob's den Aufwand wert wäre kann ich nicht beurteilen, aber IMHO wären Deine Möglichkeiten:
- mit der Lehrerin sprechen und Einsicht erreichen,
- mit dem Schulleiter sprechen, damit er die Lehrerin noch einmal über Ziele und Verbindlichkeit des Erlasses informiert (erzwingen kann er nichts),
- zeigt sich der Lehrer unbelehrbar und verstößt weiterhin gegen den Erlaß und damit seine Dienstpflichten müsste eigentlich der Schulleiter das Schulamt und oder das zuständige Landesministerium informieren.
Für den Fall, dass er das nicht macht könntest du auch überlegen dich selbst einmal mit dem Schulamt in Verbindung zu setzen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Na zum Glück gibt es auch eine andere Schulkultur!

Antwort von Tinai am 26.05.2011, 17:51 Uhr

Nämlich Schulen, die es unbedingt befürworten, dass Kinder auch noch anderes machen als Schule und das auch unterstützen.

Stella entschuldige: Es gibt definitiv etwas anderes als Schule und Schule hat eine hohe Priorität, aber ist nicht die Einzige!

Ich bin ja sehr froh, dass das bei meinem Sohn an einem sehr leistungsorientierten Traditionsgymnasium extrem befürwortet wird, wenn Kinder Sport treiben oder musizieren und dann findet man auch Lösungen!

Das Leben ist kein Wunschkonzert, aber alle können daran arbeiten, dass es lebbar ist und erträglich.

Die Lehrerin ist absolut stur und ich kann Vogelsängerin nicht ganz verstehen, ich würde es wohl einfach hinnehmen in diesem einen Fall, aber ganz sicher unterschreibe ich nicht bei Dir. Ich widerspreche Dir.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Was tun, wenn Lehrer sich nicht an den Erlass halten?

Antwort von JaMe am 26.05.2011, 19:43 Uhr

Das Problem kenne ich von der anderen Seite her. Ich leite zusammen mit Freunden einen Kindertanzverein und uns fallen regelmäßig ab etwa Klasse 5 die Kinder weg, da sie einfach nicht mit den Hausaufgaben hinterher kommen. Diese Kinder bringen dann weinend ihre Abmeldung und ihre Tanzkleidung wieder mit, obwohl sie wirklich gerne kommen. Und den Eltern tut es auch immer in der Seele weh. Ganz aktuell haben wir wieder einen Fall, wo ich mächtig trösten mußte, weil das arme Mädchen einfach todunglücklich war, dass es das einzige Hobby nicht mehr machen kann, weil es die Hausaufgaben sonst einfach nicht schafft.

Natürlich geht auch bei uns die Schule (bzw Arbeit bei den Jugendlichen/jungen Erwachsenen) vor, aber ich finde, irgendwann muß auch mal gut sein. Wenn Kinder erst gegen 17 Uhr nach Hause kommen, sollten sie grundsätzlich Zeit haben, sich zu entspannen. Denn es sind immer noch Kinder und keine kleinen Erwachsenen, die einen "Vollzeitarbeitstag" locker wegstecken.

Schule ist wichtig, aber Freizeit genauso. Deshalb würde ich dir auch raten, ruhig und sachlich auf diesen Erlaß hinzuweisen. Und erwähnen, dass nicht nur dein Kind es einfach auf Dauer nicht mehr schafft und es ja auch nicht schaffen muß. Dem Kind wird damit kein Gefallen getan, sondern es wird im Gegenteil eher dafür gesorgt, dass es früher oder später zu einem Burn-Out kommen kann und die Leistungen dann völlig abstürzen. Und das ist es nicht wert. Wenn es einen Erlass gibt, haben sich die Lehrer auch daran zu halten. In dem Sinne haben sie da auch eine Bringschuld. Nämlich die, den theoretischen Erlass zum Wohle der Kinder in die Realität rüber zu bringen. Zumindest sehe ich das so.

Hausaufgaben kann die Englischlehrerin übrigens auch Wochenweise geben. Denn ich denke nicht, dass sie nur Donnerstag und Freitag Englisch unterrichtet. Das wären nämlich nur 2 Wochenstunden und damit mit Sicherheit zu wenige. Meine Schwester ist auch Lehrerin und auch unter anderem für Englisch. Sie gibt am Anfang der Woche einen Hausaufgabenplan raus der bis zum selben Tag in der Folgewoche fertig abgearbeitet sein muß. In einigen Klassen ist das halt Montags, in anderen dafür Dienstags, weil sie eben an diesen Tagen die erste Stunde Englisch ür die Woche haben. Aber grundsätzlich haben alle ihre Klassen immer 7 Tage für den Hausaufgabenplan. Wie sie ihn dann einteilen (ob sie ihn an einem Tag abarbeiten oder über die Woche verteilt oder am Wochenende) bleibt den Kindern selber überlassen. Ich finde das System gar nicht schlecht, denn so lernen die Kinder ganz nebenbei auch, wie das Prinzip Zeitmanagement funktioniert. Vielleicht kannst du ja euren Lehrern diesen Vorschlag mal machen. Es wäre eine Alternative, die allen entgegen kommt.

lg und deinem Sohn zuliebe viel Erfolg
JaMe

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: ?

Antwort von Vogelsängerin am 26.05.2011, 21:46 Uhr

Du hast das Problem nicht verstanden.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Was tun, wenn Lehrer sich nicht an den Erlass halten?

Antwort von Vogelsängerin am 26.05.2011, 21:50 Uhr

Ja, das habe ich überlegt. Aber hier werden grad alle Schulen "umgemodelt" und die letzte ist noch weiter weg...leider.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Was tun, wenn Lehrer sich nicht an den Erlass halten?

Antwort von Vogelsängerin am 26.05.2011, 22:04 Uhr

Vielen Dank für Eure vielen, tollen Beiträge!

Ich komme eben von der Schulpflegschaftssitzung und die war bei diesem Thema ordentlich geladen. Trotz allem war sie gut und ich habe Hoffnung. Der Schulleiter ist weg und die 1 Konrektorin hat selber 2 Kinder, eines davon im Ganztag (nicht bei uns, aber egal). Sie hat das Problem verstanden. Ich bin heute mit dem Gefühl nach Hause gefahren, dass sich was tut und dass es besser wird. Die Gemüter nahezu aller Eltern waren da sehr erhitzt und die Lehrer bzw. Schulleitung und auch der Sozialarbeiter schwankten emotional irgendwann auch zwischen "wütend sein" und "betroffen sein". Insgesamt war der Druck aller Eltern aber sehr hoch.

Drückt die Daumen. Vieles ist auch gut an dieser Schule und inhaltlich was den Unterricht und die Lehrer/Fächer betrifft, würde ich nie wechseln wollen.
Aber wenn trotz allem Guten mein Kind nun auch noch Tinnitus kriegt, dann spüre ich irgendwie Handlungszwang...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: ?

Antwort von Mariakat am 26.05.2011, 22:12 Uhr

Dein Beitrag ist sowas von pädagogisch wertlos, aber sowas von...
Selbstverständlich sind Hobbies sehr wichtig und wenn man weitsichtig denkt, dann lernt man fürs Leben mehr durch ein Hobby als durch 5 min HA. Hast du eigentlich schon mal darüber nachdegacht, das dieser Spruch mit dem Wunschkonzert falsch ist?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Was tun, wenn Lehrer sich nicht an den Erlass halten?

Antwort von Möwe am 26.05.2011, 23:06 Uhr

Whow...das ist ja heftig bei einigen von Euch an den Schulen.

Meine Tochter geht demnächst auch auf eine Ganztagsschule und dort wird es keine Hausaufgaben geben, war für uns auch mit einer der Gründe für diese Schule.

Die Direktorin hat selber auf dem Elternabend gesagt, sollte sich ein Lehrer daran nicht halten, würde sie mit ihm ein pädagogisches Gespräch führen und er wäre dann an der falschen Schule

bei uns gibt es sogar für jedes Kind einen Spint, so dass die Kinder auch keine Bücher schleppen müssen.

ich glaub, ich würde mein Kind keine Hausaufgaben nicht machen lassen. Denn Schule bis nachmittags reicht völlig aus. Danach hat es frei und daß soll auch so sein. Denn die Zeit der Hausaufgaben ist ja in der Schulzeit mit eingebunden. Sonst könnte sie auch auf eine normale Realschule gehen wo mittags um eins Feierabend ist und dann alles zuhause machen, dann käme sie auf die gleiche Zeit.

Wenn Gespräche nichts bringen , würde ich meinem Kind in solchen Sit. immer wieder einen Brief mitgeben, mit dem Hinweis, daß es mit meinem Wissen die Hausis nicht gemacht hat + Begrüundung und würde warten, bis man mit mir das gespräch sucht .

Auf Dauer...wenn sich nichts ändert, würde ich vielleicht versuche mich mit anderen Eltern zusammen zu tun oder die Schule wechseln

Lg möwe

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Was tun, wenn Lehrer sich nicht an den Erlass halten?

Antwort von golfer am 27.05.2011, 20:13 Uhr

bei unsd ist es Pflicht einen Halbtagszug zu machen....sind bei euch echt alle dafür.....mann.....ich glaub ich würde umziehen....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Beiträge im Zehn bis Dreizehn - Forum:

Wie sehr die Leitungen oft vom Lehrer abhängen...

Heute war bei uns Elternsprechtag. Filia hat eine Rechtschreibschwäche, leider ließ die Zusammearbeit mit der vorherigen Deutschlehrerin sehr zu wünschen übrig. Für einen anerkannten Legasthenietest (von dem die alte Deutschlehrerin nichts hielt), fehlen mir noch ...

von Dorilys 21.05.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Lehrer

Bin etwas verwirrt über die Aussage vom Lehrer

Ich les zwar hier meist nur mit, bräuchte aber mal Ratschläge wie ich mit der Aussage umgehen soll (und ob überhaupt) Mein Sohn war in der Grundschule schon nicht so dolle in Mathe.Hats aber meist auf ne 3 gebracht und sogar mal (allerdings mit lernen) auf ne 2 im Zeugnis ...

von Aprilscherz2000 11.04.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Lehrer

Deutscharbeit "Bildbeschreibung" - Lt. Lehrer immer falsch?!?? HILFE

Hallo!! Vielleicht könnte Ihr meine Tochter Tipps zur morgigen Deutscharbeit geben, denn sie ist ziemlich verzweifelt. Sie geht in die 5. Klasse aufs Gymnasium. Morgen steht die nächste Deutscharbeit, Aufsatz: Bildbeschreibung an. Sie ist nicht gerade die Lieblingsschülerin ...

von ela-123 23.03.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Lehrer

Lehrerschreiben bei Nicht-Empfehlung an neue Schule???

Hallo, komme eben vom Beratungsgespräch für die weiterf. Schule mit der Klassenlehrerin. Wie ich erwartet hatte ( 2er Zeugnis, bis auf 3 in Deutsch und in Soz.verhalten), bekommt mein Sohn keine Empfehlung. Über Monate hinweg haben wir schon die Für und Wider zuhause ...

von munzette 07.02.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Lehrer

Unglücklich über Lehrer

Hallo zusammen, ich habe ein Anliegen, welches wahrscheinlich jeden von uns selber als Kind mal betraf und unserer Kinder auch. Mein Sohn sehr unglücklich über seinen Deutschlehrer. Er hat das Gefühl, dass dieser ihn nicht mag und es frustriert ihn wenn er wieder ...

von Ceca2 03.02.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Lehrer

Angst vor der Lehrerin

Hallo, mein Sohn ist 10 Jahre und geht in die 5. Klasse Realschule. Seit ca. 2 Wochen ist er öfters morgens am Weinen und muss sich teilweise auch übergeben. Nach mehrmaligem Befragen, was denn los sei, hat er endlich einmal geredet. Er hat Angst vor seiner Mathelehrerin. Sie ...

von TanjaBe 24.01.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Lehrer

Darf ein Lehrer einem anderen Kind die Klassenarbeit aushändigen?

Hallo! Aus aktuellem Anlass: Darf ein Lehrer einem anderen Kind die Klassenarbeit meines Kindes aushändigen, wenn mein Kind nicht in der Schule ist? Bisher war es nicht so, nun war mein Kind heute nicht in der Schule und der "Hausaufgabenüberbringer" bekommt die Arbeiten ...

von bblocksberg 21.12.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Lehrer

Kleiderordnung für Lehrer?

Hallo, das gehört vielleicht nicht hierher, wer weiß: Wie ziehen sich Eure Lehrer an? Lemmi ist eigentlich immer recht konzentriert im Unterricht dabei, aber gestern kam er doch schmunzelnd nach Hause: Seine blutjunge Englischlehrerin stöckelt in Netzstrümpfen mit Minirock und ...

von MamaMalZwei 16.12.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Lehrer

Was tun, wenn ein Lehrer die Schüler beschimpft?

Ein Lehrer meines Sohnes (5. Klasse) beschimpft regelmäßig alle Kinder der Klasse. Heute zum Beispiel hat er die Kinder als "hirnlose Arschlöcher" betitelt. Die Kinder waren deshalb schon öfter bei Vetrauenslehrern, aber passiert ist bisher nichts. Heute meinte der besagte ...

von 77shy 06.12.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Lehrer

Weihnachtsgeschenk für Lehrerin?

macht man das auf weiterführenden Schulen? In unserem Fall 5.Klasse Mittelschule. Wenn ja was? War noch nie Elternklassensprecherin, mache das jetzt auch nur notgedrungen, aber blöd da stehen möcht ich auch nicht.

von Bengelengelmama 18.11.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Lehrer

Die letzten 10 Beiträge im Forum 10 - 13 ...
Die ersten Schritte in die Pubertät
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.