10 - 13 ...
 

10 - 13 ...

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Uschi99 am 13.05.2011, 12:35 Uhr

Tochter (11) schläft nicht

Hallo!

Also ich denke, die Ursache dafür, dass sie nicht schlafen kann (weder einschlafen, noch durchschlafen) ist, dass sie sich furchtbar unter Druck setzt (notentechnisch, Gym. 5te Klasse).

Habe wirklich schon alles versucht, was ohne Medikamente so geht, am Wochenende verbringen wir mindestens einen völlig ruhigen Tag mit Lesen, ein bisschen zusammen spielen, kein lernen, kein Sport, so richtig abhängen. Das funktioniert einigermassen, das ist aber in der Woche nun mal nicht möglich.
Ein Power-Tag mit Schule und Sport bewirkt, dass sie Kopfschmerzen bekommt. Mitunter richtig schlimm. Dann ist an schlafen auch nicht zu denken.
Sie konzentriert sich in der Schule sehr, weil sie meint, wenn sie gut zuhört braucht sie zuhause nicht mehr lernen, was ich ja wirklich perfekt finden würde, würde sie nicht so total fertig dann nach Hause kommen! Sie kann sich auch nicht wieder regenerieren, sie ist einfach nur noch fertig.
Und dann geht sie abends schlafen (egal, welche Uhrzeit) und liegt bestimmt noch mindestens eine Stunde wach. Manchmal ist sie dann bereits um ein, zwei Uhr wieder wach und geistert duch die Wohnung.
Sie sieht entsprechend aus, blass, müde, dicke Augen...

Kennt ihr irgentwelche Tricks, mit denen ich ihr helfen kann, zu entspannen? Helfen Bachblüten? Oder homöopatische Mittel?

 
9 Antworten:

Re: Tochter (11) schläft nicht

Antwort von Birgit67 am 13.05.2011, 12:49 Uhr

liegt ihr die Schulform nicht??? Wäre ein Schulwechsel was Sinnvolles???

Warum bekommt sie bei Sport Kopfschmerzen???

Habt ihr beim Arzt schon abchecken lassen ob sie ansonsten Gesund ist oder irgend was organisches hat???

Gibt es Probleme in der Klasse abgesehen vom Notendruck die sie fertig machen???

was macht sie zum Ausgleich damit sie das lernen auch verarbeiten kann???

Viele Fragen die evtl. geklärt werden sollten um das Problem anzugehen.

Mein Kleiner konnte auch eine lange Zeit nicht einschlafen war bis 23 Uhr meist noch wach - bis wir die Zeit des zu Bettgehens nach hinten verschoben haben, d.h. er muss nicht mehr wie bisher um 20.30 das Licht ausmachen er darf auch bis 21.00 noch wach bleiben - seit dem so ist macht er wieder freiwillig um 20.30 das Licht aus und er kann wieder schlafen - vielleicht lag auch eine Hormonelle umstellung vor die seinen schlaf störten - kann auch bei Deiner Tochter sein - dass einfach der Körper sich Hormonell umstellt und daher die Schlafstörungen kommen- aber um allen Spekulationen die Spitze zu nehmen wär wohl ein Arztbesuch Sinnvoll.

Gruß Birgit

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Tochter (11) schläft nicht

Antwort von Drachenlady am 13.05.2011, 13:12 Uhr

Es ist nicht von der Hand zu weisen, dass wesentlich mehr gefordert wird, als auf der Grundschule. Ich kann mich noch an meinen eigenen Übertritt erinnern, den ich auch mit heftigsten Kopfschmerzen quittiert bekam.

Wenn ihr organische Probleme restlos ausschließen könnt, dann hilft eigentlich nur noch eines. Die Schulwoche so gut es geht auflockern. Auch wenn es ein Gymnasium ist. Es gibt für alles eine Zeit. Zeit für die Hausaufgaben, Zeit zum Lernen, aber auch Zeiten zum Ausspannen. Anfangs hat es mir enorm geholfen, dass ich nach einem 8 Stunden-Schultag erst etwas gegessen habe, was einfach nur lecker ist. Und dann habe ich mich manchmal auch erst einmal eine halbe Stunde aufs Bett gelegt.

Sie bzw. ihr solltet euch Freiräume schaffen in denen sie das macht, was einfach nur Spass macht. Die Tochter meiner Freundin ist jetzt auch 5. Klasse Gymnasium und behält ihre Freizeitaktivitäten kontinuierlich bei. 1x die Woche Geigenunterricht, 1x in der Woche Leicht-Athletik-Training und auch so verbringt das Mädchen wenigstens eine halbe Stunde täglich weitab von Schreibtisch oder Schulbuch. Sie braucht diesen Wechsel zwischen Pflicht und Vergnügen, weil sie sonst auch an ihrer eigenen Leistungsbereitschaft zerbrechen würde. So verteilt sie ihren Ehrgeiz gleichsam auf alles, was ihr wichtig ist.

Das sie sich so sehr konzentriert ist gut. Aber vielleicht wäre es hilfreicher, wenn sie sich zusätzlich oder eher Notizen macht. Sie muss sich dann nicht so sehr darauf verlassen, dass sie alles Wesentliche behalten hat. So kann sie das ein oder andere auch einfach nachlesen.

Ja, und ich als Mutter bin immer noch der Meinung, dass viel miteinander Reden auch sehr hilft. Deine Tochter soll, wann immer ihr der Sinn danach steht, ihre Gedanken und Ängste in Worte fassen. Gemeinsam könnt ihr dann die Ängste entschärfen, bzw. eine Vorgehensweise entwickeln, wie man dem Problem begegnen kann. Auch wenn es manche Mutter anders sieht... in dem Moment ist man nicht nur Mutter, sondern auch Vertraute, die beste Freundin.

In akuten Lernphasen, das fand ich von meiner Mutter immer ganz nett, kam sie zu mir ins Zimmer mit einer Tasse heißer Schokolade (im Winter) oder einer kleinen Portion Eis (im Sommer). Auch diese kleinen Pausen lockerten das ganze gut auf.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Tochter (11) schläft nicht

Antwort von Tathogo am 13.05.2011, 13:38 Uhr

Mhm....Schwer so zu beantworten.

Was sagt denn die Schule/die Lehrer?? Ist sie überfordert??
Warum macht sie sich selbst so einen Druck?

Ich würde mal mit dem Kinderarzt sprechen...ich denke da muss ne ganzheitliche "Behandlung" her wenn es so nicht in den Griff zu kriegen ist-kein Kind sollte Schlafstörungen aufgrund von Stress haben!

...einfach auf gut Glück mit Bachblüten oder Homöopathie anfangen würde ich nicht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Tochter (11) schläft nicht

Antwort von Uschi99 am 13.05.2011, 13:43 Uhr

Danke für eure Antworten.
Wahrscheinlich ist es am Besten, wenn ich wirklich mit ihr zum Arzt gehe.
Sie hatte schon einmal den Verdacht auf eine Störung der Schilddrüsenfuktion, die Blutwerte waren nicht gut. Beim Facharzt hat sich das damals aber nicht bestätigt. Vielleicht stimmt da ja doch was nicht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Tochter (11) schläft nicht

Antwort von Hexhex am 13.05.2011, 15:33 Uhr

Hallo,

bei meiner Tochter war es in der 5. Klasse ähnlich, als sie aufs Gym gewechselt ist. Ich habe dann mit ihr einen Kurs "Autogenes Training" für Kinder gemacht. Den bezahlt die Krankenkasse. Ich finde, heutzutage können Menschen sich gar nicht früh genug eine Entspannungstechnik aneignen. Das Autogene Training kommt einem ja ein Leben lang zugute. Jeder sollte so ein Werkzeug besitzen, um mit Stress gelassen umgehen zu lernen, ruhig auch schon Kinder, denn sie haben ja auch schon große Belastungen. Melde Deine Tochter doch auch mal dazu an. Es gibt vielerorts solche Angebote (Entspannung für Kinder, Meditation für Kinder, Autogenes Training für Kinder), und das Meiste ist mit der Krankenkasse abrechnungsfähig.

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Kopfschmerzen - trinkt sie genug?

Antwort von Laufente123 am 13.05.2011, 20:06 Uhr

Die Kopfschmerzen können auch daher kommen, dass sie in der Schule zu wenig trinkt?
Das macht auch müde und fertig.
In der Grundschule ist mehr Zeit für die Trinkpause und dort ist trinken auch im Unterricht meist noch erlaubt.

Dr Rest wurde ja schon zu genügernd beantwortet.
Servus
Laufente

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

spannungskopfschmer?

Antwort von like am 13.05.2011, 20:53 Uhr

hat mein Sohn auch manchmal. Ihm hilft manchmal, aber nicht immer, Magnesium.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Tochter (11) schläft nicht

Antwort von Carinchen am 14.05.2011, 18:13 Uhr

ja, das kennen wir, wir haben es gut hinbekommen. Hilft aber nicht jedem, jeder ist anders, aber meine Tochter schwört darauf.

Avena sativa comp von Weleda

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Loslassen

Antwort von Franz Josef Neffe am 16.05.2011, 0:36 Uhr

Für die Lösung von Kopfschmerzen gibt es einige Hilfen:
Wasser trinken
Wirbel abfühlen und ggf. Verspannungen locker massieren und WS korrigieren
Suggestion / Autosuggestion / Schlafsuggestion (Beispiel im Coué Brief 9).
Natürlich helfen auch andere Mittel wie Bachblüten, Anspannung-Entspannung usw. auch.
Guten Erfolg!
Franz Josef Neffe

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum 10 - 13 ...
Die ersten Schritte in die Pubertät
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.