10 - 13 ...
 

10 - 13 ...

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Gold-Locke am 20.03.2019, 12:14 Uhr

Taschengeld bedingungslos ausgeben ?

Hallo,
meine Söhne sind 11 und 14 Jahre alt und bisher durften sie ihr Taschengeld immer völlig alleine verwalten und ausgeben, egal ob Süßigkeiten, Comics, Sparen für größere Anschaffungen, Computerspiele etc.

Nun ist bei meinem 11-jährigen Sohn in der Klasse (5. Klasse) ein Handyspiel namens Brawl Stars total angesagt. Das Spiel selbst ist kostenlos, relativ harmlos und ab 6 Jahren.
Allerdings ist es eine dieser Apps, die zunächst kostenlos sind, die durch Zusatzausgaben aber Vorteile bringen. Man kann sich neue, vermeidlich coolere Figuren, Überraschungsboxen und sonstiges kaufen, um Vorteile zu bekommen oder einfach nur mitreden zu können. Ich finde das ganz furchtbar, wie da den Kindern das Taschengeld aus der Tasche gezogen wird. Teilweise kostet eine neue Figur über 20 €, die ist dann natürlich nur begrenzt verfügbar usw.
Natürlich habe ich mit meinem Sohn darüber gesprochen, was ich von sowas halte und das es den Machern nur darum geht, viel Geld zu verdienen. Trotzdem möchte er sein Taschengeld unbedingt für irgendwelche Extras ausgeben. Bisher habe ich das einmalig erlaubt, nun liegt er mir aber weiter in den Ohren, da ja immer neuere und coolere Sachen gerade im Shop erhältlich sind. Ich habe ihm nun weitere Käufe untersagt (kann er ohne uns alleine nicht). Er ist jetzt total sauer und traurig und ich frage mich, ob man Kinder auch in so einem Fall Taschengeld wirklich bedingungslos ausgeben lassen sollte ...

Liebe Grüße, Gold-Locke

 
32 Antworten:

Re: Taschengeld bedingungslos ausgeben ?

Antwort von cube am 20.03.2019, 12:58 Uhr

Ja. Taschengeld ist zur freien Verfügung. Genau darüber soll er ja lernen damit umzugehen. ZB zu merken, wieviel Geld ihm da sehr schnell aus der Tasche gezogen wird und er dennoch nie ans Ziel kommt ohne nicht immer weiter Geld dafür auszugeben.
Oder eben festzustellen, dass es ihm das wert ist und er auf neue Features spart.
Mir würde das auch nicht gefallen - aber TG ist sein Geld.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Taschengeld bedingungslos ausgeben ?

Antwort von Häsle am 20.03.2019, 13:01 Uhr

Hier auch zur freien Verfügung. Schlimmer als Schminke und Süßkram ist so ein Spiel auch nicht...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Taschengeld bedingungslos ausgeben ?

Antwort von niccolleen am 20.03.2019, 13:14 Uhr

Naja, wenn das Taschengeld aus ist, ist es halt aus, somit limitiert sich der Konsum von selbst.
Nur zur Information: Diese Spiele haben alle einen Algorithmus eingebaut, dass in dem Moment, wo man zum zahlenden Kunden wird, die Huerden hoeher gelegt werden, z.B. in die naechsten Levels zu kommen etc. Damit die, die einmal Geld locker gemacht haben, weiter animiert werden, wieder zu kaufen.

lg
niki

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Taschengeld bedingungslos ausgeben ?

Antwort von Mugi0303 am 20.03.2019, 13:21 Uhr

Das Spiel ist bei meinem gerade 11 Jahre alt gewordenem Sohn auch sehr beliebt. Die letzten 3x taschengeld, hat er die jeweils 15€ sofort in eine Google play Karte umgesetzt, für das Spiel dann halt. Er hat dann halt für den Rest des Monats nix mehr. Ich mag es auch nicht, lasse es aber momentan noch zu.

Nur für gesundheitsgefährdende Dinge, Waffen und so dürfte er es nicht ausgeben.

Mugi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Taschengeld bedingungslos ausgeben ?

Antwort von Strudelteigteilchen am 20.03.2019, 13:29 Uhr

Mir erschließt sich grad der Unterschied nicht zwischen einem Comic oder einer Süßigkeit und einer (virtuellen) Comic-Figur. Ist ja nicht so, als würde Nestlé seinen Süßkram aus lauter Nettigkeit kostenlos verteilen - so von wegen "das Taschengeld aus der Tasche ziehen"....

Als meine Kinder klein waren, gab es saudämliche Sammelkarten, die natürlich "jeder" hatte. Aus meiner Ansicht dazu habe ich keinen Hehl gemacht, aber - ganz ehrlich - "dämlich" liegt ja auch immer im Auge des Betrachters.

Eine mir bekannte Mutter hat damals ihrem Sohn das Kaufen der Sammelkarten verboten, daraufhin hat er während der Pause die Schultaschen der Klassenkameraden durchsucht und sich die Sammelkarten daraus genommen, um auch "dazuzugehören". Der Schuss ging also nach hinten los.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Taschengeld bedingungslos ausgeben ?

Antwort von lilly1211 am 20.03.2019, 13:57 Uhr

Ich verstehe deine Überlegungen total!

Meine Tochter spielt Star rider. So ein pferdespiel.

Sie darf eigentlich ihr taschengeld ausgeben wie sie will, aber für dieses Spiel nur begrenzt. Wir haben uns auf 25 Euro pro Halbjahr geeinigt.

Wenn mich nun jemand fragt was genau an all dem anderen scheiß den Kids so kaufen besser ist - ich weiß es nicht. Ich dachte einfach ich muss verhindern dass sie da so viel Geld für virtuelle Pferde und Accessoires ausgibt.

Ob diese Restriktionen sinnvoll sind weiß ich nicht, aber man weiß das in der Erziehung eh immer erst hinterher. Und ich hab das eben so entschieden!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Taschengeld bedingungslos ausgeben ?

Antwort von Mutti69 am 20.03.2019, 14:16 Uhr

Mein Sohn spart eher auf Technik, meist ergibt sich die Frage daher nicht.
Wenn sie aufkommt, dann wird der Ausnahmecharakter von mir sehr betont.

Letztlich ist das Investieren von Geld in dieses virtuelle Vergnügen ein Suchtanzeichen bei Kindern und Jugendlichen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Taschengeld bedingungslos ausgeben ?

Antwort von Gold-Locke am 20.03.2019, 14:17 Uhr

Da sehe ich schon einen eindeutigen Unterschied: Ein Comicheft kaufe ich und besitze es dann. Ohne wenn und aber. Bei diesen Spiele-Apps werden Kinder erstmal angelockt, weil die Spiele gratis sind. Dann werden nach und nach immer "coolere" Pakete und Figuren kostenpflichtig angeboten, wenn ich diese nicht erwerbe, komme ich nicht so richtig erfolgreich weiter und kann nicht mithalten, nicht mitreden. Da entsteht halt sehr schnell eine Gruppendynamik und ein Druck, finde ich. Das habe ich beim Süßigkeitenkauf oder Comickauf noch nicht erlebt.

Mein Sohn hat sich zum Kindergeburtstag von seinen Freunden Geld gewünscht, davon wollte er sich eigentlich eine Erweiterung für sein Hoverboard kaufen. Nun will er das Geld aber (zunächst teilweise) für "Brawl Stars" ausgeben. Zusammen mit seinem Taschengeld (monatlich 15 €) hat er zur Zeit mehr als 100 € zur Verfügung. Ich fände es schrecklich, wenn er dieses gesamte Geld in das Handyspiel stecken würde.

Liebe Grüße, Gold-Locke

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Taschengeld bedingungslos ausgeben ?

Antwort von Gold-Locke am 20.03.2019, 14:22 Uhr

Ich habe beim ersten Kauf auch deutlich betont, dass es eine Ausnahme ist.
Ich halte seinen Wunsch aber weniger für Suchtanzeichen, sondern viel mehr für den Wunsch mitreden zu können, da offenbar alle Jungs der Klasse von nichts anderem mehr reden ...
Sucht kann meiner Meinung auch nur entstehen, wenn man das als Eltern zulässt. Mein Sohn hat bestimmte Spiel- und Handyzeiten (eher wenig im Vergleich zu seinen Freunden), ansonsten liegt das Handy bei mir.

Liebe Grüße, Gold-Locke

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Taschengeld bedingungslos ausgeben ?

Antwort von DK-Ursel am 20.03.2019, 15:46 Uhr

Hej!

Ich glaube, jede Mutter versteht Deine Gedanken und Gefühle - auf die eine oder andere Art.
Aber genau DAS ist der Punkt:
Wo der eine sein Glück findet - eine Tochter z.B. darin, ihr Geld für bleibende Dinge wie Haarspangen und Schmuck auf dem Pferdemarkt/Tivoli auszugeben, da ist der andere gelangweilt bis todtraurig --- die andere Tochter verbrauchte wiederum IHR Geld auf derselben Veranstaltung für Karussellfahrten und Naschereien.
Wer aber will sagen, wer die Glücklicherei war?
Wo der eine dem Konzert mit Heavy Metall soviel abgewinnt, daß er auch noch in teure Anreise und gar Übernachtung investiert, gruselt es den anderen und er geht lieber in die Oper.

DAS aber - und genau wie lang und wie weit das Geld dann letztendlich für das eigene Glück reicht - soll ein Kind ja gerade durch das Taschengeld rausfinden.
Und dabei hilft ihm nun gar nicht, daß jemand reguliert, einschränkt und es - da ist er wieder, mein "LIeblingsspruch" - zwingt, auf die Mutter-Art glücklich(er) zu werden (wirklich?) als auf die eigene.
Das ist nun mal unser Los und unsere Aufgabe: auch hier loszulassen und Erfahrungen selbst sammeln zu lassen.

Der Spruch: Die sind nur drauf aus, Geld zu verdienen, zählt m.E. nun mal gar nicht,den hätte jede meiner Töchter mir schnell um die Ohren gehauen mit:
Glaubst Du, Deine Veranstalter, Verkäufer von ..., wollen nicht Dein Geld verdienen, an Dein Geld ran?
Genau- und wofür ich das ausgebe, entscheide ich.
Sinn des Taschengelds - und erst recht des (erst-)zu)verdienten.
DA haben wir allerdings in Absprache mit den Kindern dann, weil es ja deutlich ein normales Taschengeld überschritt, mit 13/14 aber auch noch schnell mal rausgehauen ist, einen Dauerauftrag auf ein Sparbuch eingerichtet, an das die Kinder zwar eigenmächtig konnten, wo aber eben genau dieser Schritt von den spontanen Plempereien etwas zurückhielzt.

Taschengeld gibt es nicht, damit sich Kinder unsere Wünsche erfüllen.
Taschengeld gibt es, damit sie lernen, wie schnell und begrenzt mancher Wunsch damit erfüllt ist - oder auch nicht!
Wenn Du ihm reinredest, gibt es für mich überhaupt keinen Grund mehr, einem Kind ohne "Gegenleistung" Geld nachzuwerfen, krass gesagt.

Zu bedenken geben kann man seine bösen Ahnungen ja mal, ansonsten: Erfahrungen selbst sammeln lassen - der Schaden ist begrenzbar!
Gruß Ursel, DK

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Taschengeld bedingungslos ausgeben ?

Antwort von Strudelteigteilchen am 20.03.2019, 16:03 Uhr

Wirklich? Weil das eine virtuell ist und das andere "echt"? Schräg....

Übrigens arbeiten Comichefte mit Cliffhängern (auch da kann man nicht "mitreden", wenn man die Fortsetzung nicht hat) und Hersteller von Süßigkeiten mit Suchtstoffen und "Beilagen". In jedem siebten Ei ist irgendeine bestimmte Figur, und dann kauft man so lange Ü-Eier, bis man alle Figuren beisammen hat. Oder man kauft so lange Hanutas, bis man die Nationalmannschaft hat. Aber - richtig, da hat man ja was in der Hand. Ist zwar auch nur ein blödes Plastikdingens, was ein Jahr lang durchs Kinderzimmer fliegt, bis man es entweder unterm Schrank versenkt hat oder wegwirft, aber es ist natürlich gaaaaanz doll viel sinnvoller

Ich fürchte, daß unsere Kinder lernen müssen, mit sowas umzugehen - und dazu gehört, daß man auch mal auf die Schnauze fällt. Allerdings würde ich das Geburtstsgeld da rausnehmen, das ist was anderes als Taschengeld. Ich würde das so erklären, daß das Geburtstagsgeld zweckgebunden war und daher nicht so einfach im Alltagsbudget untergehen sollte/darf.

(Ich erinnere mich an das Drama, als vor roundabout 40 Jahren einer Freundin das Geld für ein bestimmtes Bravo-Heft fehlte und sie daher irgendeinen Starschnitt nicht vollständig hatte. Diese Methode der Verführung zum Kauf ist also schon bissi älter.)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Taschengeld bedingungslos ausgeben ?

Antwort von Häsle am 20.03.2019, 16:44 Uhr

Oh Gott, ja, die Bilou- und Eos-Sammelei gab es bei meiner Tochter nach den Fillys auch noch. Da muss man ja auch alle haben und ist was Besonderes, wenn man einen hat, der limitiert ist...
Hat sich zum Glück aktuell erledigt, seit sie ihr Handy abbezahlt ;-) Und es fällt ihr nicht mal schwer.

Ich denke, es gibt suchtanfällige Menschen und welche, die da nicht so leicht reinrutschen. Mein Kleiner ist da wohl mehr gefährdet, wie mein Vater und mein Bruder (sieht man jetzt schon bei Süßkram und TV).
Dann sind aber nicht irgendwelche Add-Ons oder In-Game-Einkäufe schuld, sondern der Umgang mit solchen Medien an sich. Die brauchen da mehr Führung und Regeln als andere Kinder.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Taschengeld bedingungslos ausgeben ?

Antwort von lilly1211 am 20.03.2019, 17:01 Uhr

Ja aber der starschnitt gehört dir dann für immer. Das Comic Heft auch.

Diese App kann morgen angeschaltet werden. Da hast du null assets. Das ist was die Kinder nicht kapieren.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Taschengeld bedingungslos ausgeben ?

Antwort von lilly1211 am 20.03.2019, 17:12 Uhr

Meine Tochter hat im Moment 1200 Euro zur Verfügung und ich fände es auch schrecklich wenn das Geld für virtuelle coins drauf geht.

Bald will sie ein iPhone kaufen. Damit kann ich besser leben.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Taschengeld bedingungslos ausgeben ?

Antwort von Gold-Locke am 20.03.2019, 17:22 Uhr

Nö, nicht weil das eine virtuell und das andere echt ist. Ich glaube, du hast nicht verstanden, was ich meine ...
Mir geht es um die "nerverending Story" dabei. Gratis anfixen und dann durch Vorteile durch immer neue Anreize Geld verdienen.
Kostenpflichtige Sammelkarten sehe ich da manchmal auch kritisch, ich bin Grundschullehrerin und bekomme viel mit, was da abgeht ...
Und eine Gruppendynamik bei Ü-Eiern ist hier noch nie vorgekommen, vermutlich liegt das daran, dass sich Kinder ab ca. 7 Jahren für den Inhalt nicht mehr die Bohne interessieren. Wenn ich da aber ein Kind hätte, was sein gesamtes Taschengeld für Ü-Eier ausgeben würde, um an den "goldenen Schlumpf" zu kommen, fänd ich das genau so bescheuert.

LG, Gold-Locke

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Taschengeld bedingungslos ausgeben ?

Antwort von Gold-Locke am 20.03.2019, 17:34 Uhr

Ja, deine Ansichten verstehe ich schon. Ich habe es bisher ganz genau so gesehen und das immer beteuert. Taschengeld ist zur freien Verfügung, jeder kann es, sofern man sich am Altersangaben und bestimmte Regeln hält, ausgeben, wofür man möchte. Mein großer Sohn hat sich auch viele Dinge gekauft, die ich sinnlos oder gar unpädagogisch fand. Bei diesen Apps sehe ich das tatsächlich erstmals deutlich kritischer, werde ihm auch weiterhin erklären, was ich davon halte. Aber im Grunde habt ihr Recht, er muss eigene Erfahrungen machen. Das Geburtstagsgeld werde ich für diese Ausgaben sperren, das Taschengeld dann wohl "freigeben" ....

Liebe Grüße, Gold-Locke

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ich sehe nicht, wieso das schlimmer ist als Süßigkeiten...

Antwort von Bela66 am 20.03.2019, 17:36 Uhr

Ja, ich finde, er darf das Taschengeld ausgeben, wofür er will - auch für Spiel-Ergänzungen. Wieso nicht? Ich sehe nicht, dass das schlechter wäre, als Süßigkeiten zu kaufen. Beides ist Mist, aber das muss das Kind doch erst selbst erfahren: weil das Geld, einmal ausgegeben, eben weg ist.

Meine Kinder durften ihr Taschengeld auch für Schund ausgeben, solange der nicht gefährlich war. Sie haben dann irgendwann von selbst angefangen, auf wirklich gute Dinge zu sparen (Gitarren- oder Fahrradzubehör etc.). Das kommt, gedulde Dich noch etwas. Bei uns war das etwa mit 12 Jahren.

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ich sehe nicht, wieso das schlimmer ist als Süßigkeiten...

Antwort von Gold-Locke am 20.03.2019, 17:52 Uhr

Ja, im Grunde stimmt das ja, ich bin ja halbwegs einsichtig, siehe oben.
Allerdings ist für mich die Frage, ob solche Apps nicht tatsächlich auch gefährlich sind - wenn auch in einem anderen Sinne ....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Taschengeld bedingungslos ausgeben ?

Antwort von seevetaler am 20.03.2019, 20:06 Uhr

Von mir ein klares Nein. Wir haben das auch so unseren Kindern gegenüber kommuniziert, dass dafür eben kein Geld ausgegeben wird. Da kannst du auch die 20 Euro nehmen und sie im Ofen verheizen.
Ist bei Mädchen vielleicht auch noch etwas anderes als bei Jungen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Taschengeld bedingungslos ausgeben ?

Antwort von Maca am 20.03.2019, 21:19 Uhr

Geld darf grundsätzlich nur in Verbindung mit einer aktiven Einkaufsaktion ausgegeben werden. Dann nach freiem Belieben.

Vom Sofa, virtuell, zombiehaft ins Display starrend,
halte ich meine Kinder nicht für geschäftsfähig.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Taschengeld bedingungslos ausgeben ?

Antwort von DK-Ursel am 20.03.2019, 23:39 Uhr

Hej nochmal!

Ich kenne diese App nicht und weiß daher nicht, was Du mit "gefährlich in anderem Sinne" meinst.
Aberich weiß noch,d aß ich mal wirklich ärgerte, schämte und mindestens so argumentierte wie Du (Geld im Ofen verheizen), als Tochter mal einen vermeidbaren Schaden ersetzen mußte oder eine absolut aus Faulheit verurachte Strafe zahlen mußte poder sowas.
Aber damals habe ich gelernt, daß hc für und mit meinem Geld wähle, es anders auszugeben - sie "wählt" es so "auszugeben"---und das muß ich ebenso respektieren.
Und nur so lernt sie, daß sie dann eben nichts mehr für das hat, was sie wirklich möchte.
Und in der Tat - sie hat es gelernt.

Richtig gefährliche schädliche Dinge (wobei da die Definition schon anfängt: Sind Süßigkeiten dies nicht auch?) sind nicht erlaubt, andere diskssionswürdig.
Ansonsten gibt es Freiheit eben nicht im eingeschränkten Pack:
"Taschengeld zu deiner Verfügung" muß auch bedeuten: Der Empfänger hat es zur freien Verfügung und nicht nach Muttis Wünschen einzusetzen.
Ich habe anfangs reagiert wie viele hier, aber ich habe gelernt: es wirkt (vermutlich besserals ein Verbot und restriktive Beschränkungen).



Gruß Ursel, DK

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Taschengeld bedingungslos ausgeben ?

Antwort von Ellert am 21.03.2019, 6:37 Uhr

huhu

meine sind extrem geizig gewesen mit Taschengeld und hatten solche Spiele zwar auch aber dann eben ohne zuzuzahlen - da das in der Klasse nie in war kam das problem nie auf.

Meine hat gerade aber die K-Pop Phase, da wird auch hemmungslos das Taschengeld verschleudert
egal was ich sage was da nur ums Geldverdienen und Vermarkten geht, sie liegt dies.
Ausgeben darf sie was sie aht aber nicht mehr
und auch nur Taschengeld, also kein Geburtstagsgeld

dagmar

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

wie Du das beschreibst hat das schon Suchtpotential

Antwort von Ellert am 21.03.2019, 6:40 Uhr

und bei den 100.- die Du da nennst würde ich einschreiten
einigt Euch doch auf ein Limit ...

dagmar

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Taschengeld bedingungslos ausgeben ?

Antwort von Maria_Bu am 21.03.2019, 9:17 Uhr

Ja, so ist es bei uns auch. Er gibt im Moment sein ganzes TG (20 EUR / Mo) für das Spiel und manchmal fürs Essen aus. Aber das ist seine Entscheidung.

LG Maria

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Taschengeld bedingungslos ausgeben ?

Antwort von pauline-maus am 21.03.2019, 10:16 Uhr

reglementieren würde ich nur wenn es um grössere summen ab ca 150,00 geht und der sinn des gekauften mir nich einleuchtet.
ansonsten hat meine maus freie verfügung, wobei ich ihr zwar manchmal ins gewissen rede aber ohne verbote. zu 80% wirkt das meist sehrgut

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: wie Du das beschreibst hat das schon Suchtpotential

Antwort von Gold-Locke am 21.03.2019, 17:47 Uhr

Ja, das Geburtstagsgeld darf er dafür keinesfalls ausgeben. Taschengeld ist wohl tatsächlich was anderes und ich muss da wohl in den sauren Apfel beißen. Bei dem schönen Wetter heute war das Handyspiel zum Glück völlig unwichtig und er hat lieber draußen mit seinen Freunden Fußball gespielt. Der Frühling ist mir irgendwie sympathisch !

LG, Gold-Locke

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Taschengeld bedingungslos ausgeben ?

Antwort von Gold-Locke am 21.03.2019, 17:49 Uhr

Mit "gefährlich" meine ich das Suchtpotential.
Drogen darf er sich vom Taschengeld schließlich auch nicht kaufen - auch wenn der Vergleich wohl etwas überspitzt ist ...

LG, Gold-Locke

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Taschengeld bedingungslos ausgeben ?

Antwort von dhana am 21.03.2019, 18:52 Uhr

Hallo,

ich hab das Geld ausgeben für virtuelle Dinge ganz einfach begrenzt - sie haben keinen Zugang zu einer Bezahlmöglichkeit.
Keinen Paypal-Acc., kein bezahlen über Google Play... und das kann ich bei unter 18jährigen durchaus verwalten.
Gibt hier auch Diskussionen weil sie für Fortnite oder so etwas kaufen wollen, aber es wird nicht über meine Konten laufen, und selber können sie keine Anlegen solange sie nicht volljährig sind.
Thema ist damit eigentlich durch.

Gruß Dhana

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Taschengeld bedingungslos ausgeben ? Geld futsch!

Antwort von Badefrosch am 22.03.2019, 8:02 Uhr

Mir ist mal so ein Spiel vollkommen abgestürzt. Das war noch vor der Zeit, wo man Accounts hatte, die wieder hergestellt werden konnten.

Ich hatte an die 100 Euro reingesteckt, das war mir eine Lehre, als ich von 0 anfing. Am Ende habe ich das deinstalliert.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Taschengeld bedingungslos ausgeben ?

Antwort von Gold-Locke am 22.03.2019, 8:41 Uhr

Mein Sohn kann ohne unsere Hilfe alleine auch nichts online kaufen, das ist also gar nicht das Problem. Er ist auf unsere Hilfe angewiesen, da alles über unsere Zugänge läuft.

LG, Gold-Locke

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Taschengeld bedingungslos ausgeben ?

Antwort von shinead am 22.03.2019, 8:50 Uhr

Meine Mom hat mir früher verboten John Sinclair Heftchen zu kaufen. Das Verbot ist/war genauso sinn-befreit wie Kindern zu verbieten ihr Taschengeld für Spiele auszugeben.

Eher würde ich mich mit Junior hinsetzen und das Geld einteilen. Die Summe X wird gespart für einen großen Wunsch (hier: ein Gaming PC, für mich genauso unsinnig wie in-App-Käufe), Summe Y wird im Monat ausgegeben und Summe Z wird gespart für das Urlaubstaschengeld/die Kirmes, etc.
Aber generell eine Ausgabe verbieten? Nö. Muss er halt sonst selbst erleben wir mühsam es ist, wenn am Ende des Geldes noch viel Monat übrig ist.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Taschengeld bedingungslos ausgeben ?

Antwort von pauline-maus am 22.03.2019, 11:04 Uhr

aber gerade in diesem alter filtern sich doch leidenschaften und hobbys raus, für die gern geld ausgegeben wird.
erwachsenene haben das doch auch...und oft versteht der eine niht ,warum der andere für bestimmte dinge eben viel hinlegt und es ihn glücklich macht.
ich liebe konzerte , das kostet , mein vater sammelt schallplatten , das kostet, meine freundin steckt alles in ihren radsport , das kostet sehr viel...ect
die kinder haben weniger zur verfügung aber eben zur verfügung ,um sich davon etwas schönes freudebringendes zu leisten. eben relativ gesehen zu erwachsenen , die auch geld ausgeben,ohne das andere es eben sinnvoll finden müssen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Beiträge im Zehn bis Dreizehn - Forum:

Taschengeld ausgeben

Hallo alle zusammen, Wieviel Taschengeld bekommen euere Kids im Monat? Und was müssen sie dafür zahlen? Meine Tochter, 11 Jahre bekommt 13 € im Monat. Davon 6€ bar und 7€ aufs Konto, die sie auch abheben dürfte. Bisher war sie immer recht sparsam. In der letzten Zeit ist ...

von Anja71 06.04.2011

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Taschengeld, ausgeben

Sprachreise und Taschengeld

Hallo, unser Kind wird zu Ostern eine Sprachreise nach London machen. Er wird mit einem Freund bei Gasteltern wohnen. Lunchverpflegung ist selbständig zu organisieren. Der Veranstalter meinte, Lunchverpflegung sollte man mit ca. 80 Pfund veranschlagen für 8 Tage. Nun sind ...

von Brummelmama 14.03.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Taschengeld

Taschengeld und Handyvertrag

Hallo ihr lieben Bisher bekommen unsere Kinder (Mädchen fast 7 J. und Sohnemann fast 10 J.) immer einen Euro pro Woche pro Klasse (Mädchen 4 Euro mtl. , Sohnemann 16 Euro aktuell) Der Große kommt bisher damit sehr gut zurecht, spart fleißig für Dinge die wir zwischendurch ...

von Novi2007 17.07.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Taschengeld

Geld für online Spiele ausgeben

Wie handhabt ihr das wenn die Kinder Geld für online Spiele ausgeben wollen? Dürfen sie? Wenn ja begrenzt ihr das oder ist es euch egal? Wieviel? Meine Tochter und ihre Freundinnen spielen Star stable/rider. So ein Pferdespiel. Sie hat neulich 46 Euro für ein Upgrade ...

von lilly1211 18.05.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: ausgeben

Taschengeldfrage

Hallo, meine Tochter ist fast 10, deshalb schreibe ich hier. Sie bekommt (weil 4. Klasse) 4 EUR Taschengeld pro Woche. Außerdem hat kleinere Beträge vom Geburtstag oder so zur Verfügung. Wir reden aber nicht von Geld das zum Sparen gedacht ist von den Großeltern oder ...

von lilly1211 08.05.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Taschengeld

Thema: Taschengeld Was bekommen eure 12 jährigen? was muss selbst bezahlt werde

unsere Zwillinge haben bis jetzt vieles "einfach so" bekommen Taschengeld gab es noch nie von uns Eltern, das haben Oma+ Opa bis jetzt übernommen... aber jetzt kommen doch andere Wünsche für zwischendurch...gerade beim Mädel mit Beauty-Sachen, shoppen gehen....da müssen jetzt ...

von Zwilli 19.01.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Taschengeld

Taschengeld aufs Konto

Wie machen das die Kids dann mit Geld holen vom Konto? In letzter Zeit ist mir extrem aufgefallen, dass kein Geldautomat weniger als 10 Euro ausspuckt. Früher hat der auch 5 Euro ausgespuckt. Wenn sie dann 15 Euro bekommen, können sie ja nicht alles abheben, ...

von Badefrosch 08.08.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Taschengeld

was kaufen euere 12jährige vom Taschengeld?

Hallo da die Frage ja unten steht - wieviel sie bekommen? Mein 12jähriger bekommt wie schon erwähnt 3,- die Woche. In der heißen Jahreszeit bekommt er auch mal 1,- in die Schule mit für Eis auf dem Rückweg. Wenn wir zusammen in die Stadt gehen u. gehen Pommes o. Eis ...

von RR 07.08.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Taschengeld

wieder mal eine taschengeldfrage... was müssen eure 12einhalbjährigen davon

bezahlen? mein sohn bekommt 3,50 euro die woche (5.klasse), also 14-17,50 euro pro monat (werde mit dem neuen schuljahr auf monatlichen betrag umstellen). das taschengeld ist eigentlich wirklich für vergnügen, sprich irgendwelche zeitungen, süßigkeiten, sparen, mal was bei ...

von mama.frosch 03.07.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Taschengeld

wieder mal eine taschengeldfrage... was müssen eure 12einhalbjährigen davon

bezahlen? mein sohn bekommt 3,50 euro die woche (5.klasse), also 14-17,50 euro pro monat (werde mit dem neuen schuljahr auf monatlichen betrag umstellen). das taschengeld ist eigentlich wirklich für vergnügen, sprich irgendwelche zeitungen, süßigkeiten, sparen, mal was bei ...

von mama.frosch 03.07.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Taschengeld

Die letzten 10 Beiträge im Forum 10 - 13 ...
Die ersten Schritte in die Pubertät
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2022 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.