10 - 13 ...
 

10 - 13 ...

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von +emfut+ am 06.11.2010, 11:44 Uhr

@Golfer: Manchmal gibt es halt keine Alternative. Stell dir mal vor. o.T

"Mädchenschule" oder "gemischte Schule" ist doch nicht das wichtigste Kriterium. Ich würde mein Kind lieber auf eine gute Mädchenschule schicken als auf eine schlechte gemischte Schule. Außerdem gibt es - erwiesenermaßen - durchaus Vorteile. Mädchen von einer Mädchenschule ergreifen deutlich häufiger technische/naturwissenschaftliche Berufe und sind erfolgreich darin als solche von gemischten Schulen - weil sie sich nicht ständig anhören müssen, daß das "Jungsfächer" sind. Ich bin bis heute der Überzeugung, daß ich meine Begeisterung für meinen Männer-Beruf - und die Tatsache, daß ich verdammt gut darin bin - meiner Ausbildung an einer Mädchenschule verdanke.

Zum Thema:
Ich fand meinen Ausgleich damals in einer kirchlichen Gruppe. Meine Nichte - ebenfalls an einer Mädchenschule - macht das auch so. Ich würde da mal schauen. Muß ja nicht kirchlich sein, wenn Ihr damit nichts am Hut habt, aber für jede "Überzeugung" gibt es passende Organisationen - Bund Naturschutz, Jugendorganisationen politischer Parteien, Pfadfinder... sowas in der Art.

Gruß,
Elisabeth.

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum 10 - 13 ...
Die ersten Schritte in die Pubertät
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.