10 - 13 ...
 

10 - 13 ...

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von SaRaNi am 04.03.2011, 15:00 Uhr

Französisch als 1. Fremdsprache.. sind wir die einzigsten ??

Meine Tochter hat in der 5. mit Franz angefangen, in der 6. kam Englisch dazu, in der 8. möchte sie dann Latein nehmen ( sie kann dann wählen zw. Latein, Spanisch und Russisch).

 
17 Antworten:

ich meine damit, die einzigsten hier im Forum mit dieser Sprachwahl.

Antwort von SaRaNi am 04.03.2011, 15:01 Uhr

.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: ich meine damit, die einzigsten hier im Forum mit dieser Sprachwahl.

Antwort von Lotttchen am 04.03.2011, 15:57 Uhr

Hallo,
meine Tochter fängt im Sommer in der 5. Klasse mit Französisch als erster Fremdsprache und Englisch an. Sie hatte in der GS 4 Jahre Englisch und seit 2 Jahren Französisch - das allerdings nur 1 Stunde die Woche. Jetzt bin ich mal gespannt wie das klappt mit der Vokabellernerei in der 5. Wie sind deine Erfahrungen?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Französisch als 1. Fremdsprache.. sind wir die einzigsten ??

Antwort von JoyLuna am 04.03.2011, 16:10 Uhr

Sohnemann wird ab Sommer (dann Kl. 6) Latein haben. Hatte selbst damals als 2. FS Latein, Französisch dann als 3. Sprache ab der 9. Habe dann später Englisch und Französisch studiert. In der beruflichen Praxis braucht man nach meiner Erfahrung heute - wenn man nicht explizit mit Frankreich zu tun hat- eigentlich kein Französisch mehr. Zu meiner Schul- (Abi 89) und auch Studienzeit (Anfang der 90er) waren die politischen Gegebenheiten noch so, dass es Sinn machte, Französisch zu lernen. Heutzutage sollte m.E. neben Latein eher Spanisch als zweite FS an den Schulen angeboten werden. Wie gesagt, meine Meinung ... (scheinbar gibt es aktuell aber noch nicht genügend Spanischlehrer an den städtischen Schulen, um Französisch als 2. Sprache zu ersetzen).

Liebe Grüße JoyLuna

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ihr seid sicher Grenzgebiet?

Antwort von like am 04.03.2011, 16:19 Uhr

zu Frankreich?
In meiner Jugend gab es diese Möglichkeit hier in meiner Heimatstadt (Schw.Alb) auch noch, aber heute nicht mehr. Da fangen alle mit Englisch an, dann in der 6. 2. Fremdsprache entweder Franz oder Latein.

So ganz schlecht finde ich Franz als Beginn auch nicht, ist ja doch reichlich schwer und in der 5. lernt man noch besser, da noch nicht so viele pubertieren.
Aber Weltsprache ist's halt keine.....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Französisch als 1. Fremdsprache.. sind wir die einzigsten ??

Antwort von Badefrosch am 04.03.2011, 18:01 Uhr

Ich würde als 3. Fremdsprache dann Spanisch nehmen.

Sie kann hier schon aus Französisch und Englisch viele Wörter herleiten, die sie gar nicht mehr zu Lernen braucht.


Und ich finde Französisch schon sinnvoll. Französisch ist die offizielle EU-Sprache, Englisch die Geschäftssprache.
Ich lerne auch gerade Französisch, da ich sehr viele französische E-Mails bekomme und es leid bin, ständig einen Kollegen zu fragen, was da drin steht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Südwestl. Rheinland-Pfalz, nicht weit vom Saarland...m.T.

Antwort von SaRaNi am 04.03.2011, 18:57 Uhr

Frankreich ist nicht wirklich weit weg.
Wenn meine Tochter Franz durchzieht bis zum Abi, dann braucht sie, wenn sie in Frankreich studieren will, dort keine Sprachprüfung mehr machen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Naja aber wenn sie studieren will ?? Und dann Latein braucht ??...

Antwort von SaRaNi am 04.03.2011, 18:59 Uhr

..mir hat das im Studium das "Genick gebrochen". Hätte mein Latinum in 2. Sem. nachholen müssen.. da bin ich auf der Strecke geblieben, hab nix verstanden. Dachte in den Latein-Vorlesungen und Übungen ich steh im Wald

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: für welche Studiengänge braucht man Latein???

Antwort von Badefrosch am 04.03.2011, 19:07 Uhr

Ich glaube:

- Arzt
- Botaniker
- Jurist

Ich ich hab hier und da auch Latein gebraucht, aber die paar Sachen konnte ich dann auswendig lernen, weil es gängige Fachbegriffe waren.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Meine Bekannte hat Lehramt für Deutsch und Englisch studiert und brauchte Latein!

Antwort von Gaby J. am 04.03.2011, 19:10 Uhr

Habne wir und vor kurzem noch drüber unterhalten. Viele ihrer mitstudenten mussten dann das Latinum wärend des Studiums machen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Gibt genügend.. bei mir wars Anglistik. Für Med. braucht man kein Latein mehr, m.t.

Antwort von SaRaNi am 04.03.2011, 19:40 Uhr

wurde mir mal gesagt. Ohne Gewähr.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Gibt genügend.. bei mir wars Anglistik. Für Med. braucht man kein Latein mehr, m.t.

Antwort von glückskugel am 04.03.2011, 20:02 Uhr

Für Jura braucht man auch kein Latein.

Eigentlich braucht man das im Wesentlichen nur für Religionswissenschaft, Deutsch (Lehramt) bzw. Germanistik, manche Sprachen, Geschichte und Archäologie oder ähnliche Studiengänge.

Gruß,
Stefanie

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Französisch als 1. Fremdsprache.. sind wir die einzigsten ??

Antwort von Ines & Niklas am 04.03.2011, 21:52 Uhr

HAllo,

was mich wundert, dass ihr erst in der 5. Klasse mit der 1. Fremdsprache angefangen habt. Ist das normal?

Sohnemann hat seit der 3. Klasse Englisch (ab 1. Klasse als Begegnungssprache) und seit der 1. Klasse auch Franz. als Begegnungssprache. Zu Beginn der 5.Klasse konnte aber von Franz. auf Spanisch gewechselt werden. Und jetzt hat er lieber Spanisch (als Begegnungsspr.) und wählt dann ab 7. Klasse Spanisch als 2. Fremdsprache.

LG
ines

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Gibt genügend.. bei mir wars Anglistik. Für Med. braucht man kein Latein mehr, m.t.

Antwort von Emmi67 am 05.03.2011, 11:22 Uhr

Man braucht es nicht, aber es ist extrem hilfreich. Der ein Semester lange Terminologiekurs bringt nicht so wahnsinnig viel. Wenn man die Begriffe nur auswendiglernt, aber noch nicht mal in den Plural setzen kann, ist das manchmal echt blamabel....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Naja sie hatte in der Grundschule Englisch ab der 3. Klasse eine Stunde/Woche...

Antwort von SaRaNi am 05.03.2011, 11:25 Uhr

..aber so richtig gelernt haben die da nichts. Eher gesungen und spielerisch gelernt. Richtige Sätze in Englisch sprechen kann sie erst jetzt, hab mich gewundert wie schnell das nun gegangen ist.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Da gibt es wohl große Unterschiede... m.T.

Antwort von Ines & Niklas am 05.03.2011, 17:38 Uhr

bei uns (Grundschule Brandenburg) gab es in der 3. Klasse 3 Wochenstunden Englisch, 4. Klasse 5 Wochenstunden und jetzt 5. Klasse 4 Wochenstunden.

Und da wurde schon richtig was gelernt.
1. und 2. Klasse war so mit Liedchen, Spielchen....

LG
ines

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Französisch als 1. Fremdsprache.. sind wir die einzigsten ??

Antwort von doschia am 05.03.2011, 21:25 Uhr

bei uns (Ba-Wü, Großraum Stuttgart) wird ja Englisch ab der 1. Klasse unterrichtet und deshalb wäre es ungünstig, wenn die Kinder in der 5. mit Englsich aussetzen müssten, um Franz zu lernen. Daher gibt es an einigen Gymnasien die Möglichkeit ab der 5. Klasse Franz zu wählen, aber nur zusätzlich zu Englisch.
Meine Tochter hat seit der 5. Klasse Englisch und Latein.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Französisch als 1. Fremdsprache.. sind wir die einzigsten ??

Antwort von mozipan am 22.10.2012, 14:06 Uhr

Tochter (11, 6. Klasse) hat Englisch als 1. FS und Latein als 2. Fremdsprache gewählt. Französisch wollte sie partout nicht. Sie hatte Franz. in der GS 4 Jahre lang und hasste es. Englisch mag sie nun sehr gern und Latein ist bisher (sind ja erst 2 Monate) auch o.k.

An ihrer Schule wäre auch Französisch als 1. FS möglich gewesen. Die die Franz. als 1. FS wählen, haben dann in der 6. KEINE Wahlmöglichkeit mehr und müssen dann als 2. FS dann Englisch nehmen. 3. FS ist optional und dann die jeweils übrig gebliebene. Es gibt leider nur diese 3 Sprachen an der Schule meiner Tochter. Spanisch hätte meine Tochter noch gut gefunden.

Also wäre bei meiner Tochter ab der 9. dann Fanz. die 3. FS. Dritte FS ist aber Wahlfach und muss nicht belegt werden. Man kann auch bis zur 13. bei zwei FS bleiben.

Die Kleine kommt nächstes Jahr auf die selbe Schule und sagt jetzt schon, dass sie die gleiche Sprachwahl nehmen wird, wie die Große.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum 10 - 13 ...
Die ersten Schritte in die Pubertät
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.