10 - 13 ...
 

10 - 13 ...

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Daja am 20.01.2012, 18:07 Uhr

Farbenblindheit und Schlampermäppchen

Mein kleiner Sohn wechselt dieses Jahr in die 5. Klasse.
Er ist farbenblind und hat besondere Schwierigkeiten mit der Rot-Grün-Unterscheidung, ist sich jedoch auch bei vielen Mischfarben unsicher: braun und lila erkennt er selten richtig. Unsere Katze, die grau ist, hat er erst neulich als grün beschrieben.

Bis jetzt hat er sein Grundschulmäppchen, in das er sich die Farbstifte nach einem bestimmten System einsortiert, sodass er sie sicher unterscheiden kann. Er geht damit wirklich sorgfältig um, da er es hasst ständig seinen Nachbarn fragen zu müssen und auch nicht komisch angeguckt werden möchte, wenn bei ihm farbmäßig alles durcheinander geht.

Ab der fünften Klasse sind diese Klappmäppchen laut großem Sohn mega-out. Da auch der Kleine kein Nerd sein möchte, andererseits jedoch ein Problem mit dem Erkennen der Farben haben wird, überlege ich jetzt schon mal, wie wir ihm helfen könnten.

Was machen eure farbenblinden Kinder? Gibt es etwas, mit dem er weiterhin sortieren könnte und was trotzdem nicht völlig out ist? Oder brauchen sie Farbstifte eh nicht mehr so viel, sodass diese Überlegungen überflüssig sind?

Übrigens: Nein, er hat genug Selbstvertrauen. Es ist für ihn trotzdem keine Alternative weiterhin mit einem Grundschulmäppchen aufzutreten. Er ist jetzt schließlich "groß"!

LG Daja

 
12 Antworten:

Re: Farbenblindheit und Schlampermäppchen

Antwort von IngeA am 20.01.2012, 18:13 Uhr

Hallo,

in der Klasse meiner Tochter (5. Klasse) haben die Kinder noch ganz normal ihr Federmäppchen.
Das hilft euch aber auch nicht wirklich weiter. Vielleicht die Stift "codieren":
B I = hellblau
B II = dunkenlblau
R I = hellrot.....

LG Inge

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Hallo Inge...

Antwort von Daja am 20.01.2012, 18:19 Uhr

...manchmal ist man echt betriebsblind. Auf die Idee die Stifte mit dem Farbnamen zu versehen bin ich noch nie gekommen. Dabei steht der Name meines Kindes schließlich auch schon drauf.

Danke für die gute Idee. Da bräuchten wir nicht mal einen Code.

LG Daja

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Farbenblindheit und Schlampermäppchen

Antwort von niki0909 am 20.01.2012, 19:41 Uhr

hallo,

selbst mein Sohn (7. Klasse) hat noch ein "normales" Mäppchen. Ihn interessiert es nicht, was die anderen haben. Wir haben zum Schulübertritt ein unifarbenes passend zum Ranzen /Schulrucksack gekauft.
Mein 6. Klässler hat auch ein einfaches Mäppchen und bisher hat sich keiner beschwert, dass es "out" ist.

Wer entscheidet eigentlich was "in" und was "out" ist? Zum Glück gibt es diese Thema bei uns nicht. Beide haben ihren Geschmack (Klamotten, Schuhe....) und alles andere interessiert nicht.

LG
Sabine

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Farbenblindheit und Schlampermäppchen

Antwort von Pemmaus am 20.01.2012, 20:33 Uhr

Bei meiner Tochter war das Mäppchen hin.... sie hatte die Wahl und hat wieder ein Federmäppchen genommen. Von daher... kein Problem. Hier sind allerdings auch solche Statussymbole nicht verbreitet.

Die Stifte würde ich einfach beschriften. Auf dem Gymnasium brauchen sie auch nicht mehr so viele... so oft wird da nichts ausgemalt. Da reicht 1 rot, 1 grün usw.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Farbenblindheit und Schlampermäppchen

Antwort von kiara1234 am 20.01.2012, 20:55 Uhr

Hallo Daja,

*sorry*,aber beim Lesen musste ich echt grinsen --denn genauso ging es mir gestern auch !!

Mein Sohn hat ebenfalls eine Rot-Grün-Schwäche und kam mit einem Bild nach Hause,wo sein Himmel richtig schön lila war
Eine Mitschülerin hat ihn deswegen ausgelacht und er hat mir dann auch gesagt,dass er dachte,es sei dunkelblau und hat eben mit dem Stift gemalt.

Und ich hab echt hin und her überlegt,was ich denn machen könnte,damit sowas nicht nochmals passiert und frag nicht woher oder warum kam mir der Gedanke: schreib doch einfach die Farbe auf den Stift und das hab ich dann auch so gemacht
Nur frag ich mich da echt,warum mir das nicht früher schon eingefallen ist

Nun gut, wollte das nur loswerden.................und wegen dem Mäppchen,da weiß ich im Sommer auch nicht,wie mein Sohn das dann haben möchte -- ich meine,ob er da weiterhin so ein "richtiges" Mäppchen nimmt oder eher so ein Schlamper-Teil --aber gut,das muss er dann wissen und entscheiden !

LG
Silke

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Farbenblindheit und Schlampermäppchen

Antwort von MartaHH am 20.01.2012, 21:51 Uhr

Hier in der 5. Kl. Gym. haben die kids noch normale federtaschen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Mein Schusselkind hatte schon in der 4. Klasse ein Schlampermäppchen

Antwort von Trini am 20.01.2012, 23:14 Uhr

Hatte was mit Zeit zu tun - nicht mit Status.

Trini

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Meine Großen haben beide noch eine Klapp-Federmappe: 5. und 6. Klasse.......

Antwort von leaelk am 21.01.2012, 0:19 Uhr

......... und sie sind lange nicht die Einzigen!

Und ganz ehrlich bei so einem "Probelm" würde ich das als vorrangig betrachten und nicht so sehr darauf gehen, was cool ist und was nicht.
Die Klappfedermappe würde Deinem Sohn doch Sicherheit geben und das ist wohl wichtiger, als das cool sein. Finde ich.
Ansonsten kannst du mit kleinem Klebettikett auf jeden Stift schreiben, welche Farbe er hat.

LG K erstin

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Meine Tochter hat so eins

Antwort von Tizi10 am 21.01.2012, 8:34 Uhr

und ist damit zufrieden, vielleicht gut als Kompromiss??


http://www.schulranzen.com/4You/Soft%20Etui%20ungef%C3%BCllt/Marine_700?ad=pro

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Farbenblindheit und Schlampermäppchen

Antwort von Marion mit Flo & Nessi am 21.01.2012, 12:59 Uhr

Hier nehmen die Kids in der 9. Klasse immer noch lieber ein richtiges Federetui statt diese Schlamermäppchen.

LG
Marion

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hallo Inge...

Antwort von Namens-Fee am 21.01.2012, 19:30 Uhr

Den Tipp mit dem Beschriften wollte ich auch geben - wobei die Sucherei in einem Schlampermäppchen dann evtl. trotzdem nervig werden könnte...

Bei uns haben die Kinder das Etui, mit dem sie am besten klar kommen, manche Fünftklässler eine Schlamperrolle, mein 9.Klässler und viele seiner Klassenkameraden ein normales Etui - der Große hasst Unordnung bei seinen Stiften auch ohne Farbenblindheit ;-)

LG Fee

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Farbenblindheit und Schlampermäppchen

Antwort von Ka68 am 23.01.2012, 5:19 Uhr

Meiner hat in seinem schlampermäppchen im Deckel Laschen für Stifte, vielleicht wäre das was für die Ordnung der Stifte. Oder du nimmst den Original-Blechkasten von den Stiften, die sind nur leider wehsentlich teurer als die anderen...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum 10 - 13 ...
Die ersten Schritte in die Pubertät
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.