10 - 13 ...
 

10 - 13 ...

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Laufente123 am 20.03.2012, 21:44 Uhr

Erziehungstipps gesucht . welche Konsequenz?

Ich brauch mal ein paar Ideen

die Große (11 Jahre) haut oder tritt oder schubst ihre kleine Schwester einfach mal so ganz unvermittelt und findet das unheimlich lustig.

Hat da jemand eine Idee?
Letztens habe ich ihr im Affekt eine heftige Ohrfeige gegeben, da sie das genau in dem Moment tat als ich zu ihr sagte "... jetzt diskutiert ihr das (wer Frühstück macht) kurz aus und OHNE das jemand getreten wird..." Sie trat unvermittelt Richtung Schwester. Diese schimpfte. Ich schaute böse/ermahnend. Die Große trat weiter und fand es lustig und kassierte von mir eine Ohrfeige. Keine gute Lösung aber wer austeilt muss auch mal einstecken können. Das war das 3. Mal in 11 Jahren dass mir die Hand ausgerutscht ist.

Hat jemand eine vernünftige Idee?


zweites Problem.
Tochter braucht Brille (2 Diptrien) und rennt oft ohne aus dem Haus wenn sie zur Schule geht. Auf Nachfragen warum sie die Brille so ungern trägt kommt nur die Antwort " vergessen". Wobei sie die Brille meist kaum dass sie sie anhat (auf Ermahnung/Erinnerung hin) nach wenigen Minuten wieder absetzt und weglegt. Kommentar "vergessen...".
Nur so kann sie dem Unterricht halbblind doch kaum folgen.

Hat da jemand eine Idee?

Danke
Laufente

 
11 Antworten:

Re: Wer austeilt muss auch einstecken können?

Antwort von Häsin am 20.03.2012, 21:57 Uhr

Ich bin gerade sprachlos. Du ohrfeigst Dein Kind und begründest es so lapidar?
Entschuldige, aber eine Ohrfeige geht GAR NICHT! Ich glaube, es gibt kaum etwas Demütigenderes, alsein Schlag ins Gesicht.

Logische Konsequenz wäre gewesen, die Große von der Kleinen zu trennen, sie in ihr Zimmer zu schicken oder dergleichen und im Anschluss über das Verhalten zu sprechen. Hilft vielleicht nicht beim ersten Mal, aber ist sicher sinnvoller, als das Kind zu schlagen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wer austeilt muss auch einstecken können?

Antwort von Tinebiene am 21.03.2012, 7:46 Uhr

Also, ich glaub, dass sie nicht glücklich ist zugelangt zu haben. Mir ist auch vor etlichen Wochen die Hand ausgerutscht. Ich habe dann auch mit dem Psychotherapeuten meines Sohnes darüber gesprochen und die Situation so dargestellt wie sie halt war. Er hat mich gar nicht verurteilt und sogar gesagt, das es in der Situation wohl nicht anders ging.

Ergo, verurteilt sowas nicht gleich immer, man schlägt das Kind ja nicht zusammen. Außerdem sind verbale Attacken für die Kinderseele oft schlimmer als man denkt. Ob es in dieser o . g. Situation so wahr, sei mal dahin gestellt.

Kinder testen gerne aus in dem Alter und wollen sehen, zu wem die Mama steht. Am besten solange nicht einschreiten, bis natürlich jemandem weh getan wird. Ansonsten die Große zur Seite nehmen und vielleicht aufs Zimmer schicken. Evtl nervt es sie irgendwann.

Lobst du die Kleine vielleicht z Zt. mehr? Oder beachtest sie mehr?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Erziehungstipps gesucht . welche Konsequenz?

Antwort von mozipan am 21.03.2012, 7:51 Uhr

In der konkreten Situation, hätte sie alleine Frühstück gemacht und ich hätte die Schwester so lange in ihr Zimmer geschickt um etwas zu spielen.

Wenn die Große so etwas nicht regeln kann, ohne die kleine zu pisaken, dann muss sie die betreffende Sache halt alleine erledigen und die kleine hat dann frei.

Zur Brille: Ich würde zusehen, dass sie die Brille in der Tasche hat. Ob sie sie beim Weg zur Schule auf hat oder nicht, ist ja erst mal egal. Dann würde ich mit ihrem Klassenlehrer klären, dass er sie gelegentlich mal drauf hinweist, die Brille anzuziehen. Eventuell ist es auch möglich, dass der ein oder andere Fachlehrer das auch macht. Ermahnungen anderer wirken besser als die der Mutter.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Erziehungstipps gesucht . welche Konsequenz?

Antwort von Reni+Lena am 21.03.2012, 8:29 Uhr

zuerst wäre mal interessant zu wissen, wie alt die Schwester denn ist.
Bei uns ist es so, dass Geschwisterzickereien durchaus auch an der tagesordnung sind. Allerdings nur verbal...das reicht aber auch!!

Die kleinen Schwester (7 und 9) wissen genau, wo sie die 11 jährige trffen können und nutzen das absolut aus. Da wird gestichelt und blöd angeredet.

ich hatte neulich mal eine Unterhaltung mit meiner 11 jährigen weil sie eine Sportart aufgegeben hat und man an den jeans langsam merkt, dass sie zunimmt. Zudem futtert sie gerade wie ein Scheunendrescher. Ich hab ihr gesagt, dass sie doch etwas drauf achten soll nicht immer auf die Nutella und Salamie zu langen, sondern mehr Obst, gemüse etc essen soll.

Dann gabs am nächsten Tag Frühstück und irgendwie gifteten die 9 und die 11 jährige wieder rum. Die große langte nach dem nutellaglas und die kleine fauchte sie an: Friss nicht so viel..du bist eh schon so fett geworden...

Tja..was ich damit sagen will: Achte mal drauf, ob die Kleine die Große nicht heimlich anstichelt und provoziert, die können das nämlich seeehr gut und stehen dann meist als die armen kleinen Unschuldslämmer da!
Sogar meine 7 jährige kann das schon perfekt!

Konsequnezen bei streitereien am Tisch ist, dass die mahlzeit sofort beendet wird. Ob da noch wer Hunger hat ist mir latte. Wer streiten und giften kann der kann nicht so hungrig sein.
Ansonsten im Alltag halte ich mich meistens raus und suche das Weite .Ist ja nur verbal..da lernen sie dann wenigstens Schlagfertigkeit:)


Zur Brille..naja..Asche auf mein Haupt..ich hab 2,5 Dioptrin rechts und 1,75 links und lebe seit 20 Jahren ohne Brille..ich kann das nicht ab!!! Setze sie nur zum Autofahren auf. Im Alltag habe ich keinerlei Probleme.
Lass sie halt...wenn sie in der Schule nichts sieht dann wird sie sie schon aufsetzen:)

Lg reni

.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Erziehungstipps gesucht . welche Konsequenz?

Antwort von sandfisch am 21.03.2012, 8:42 Uhr

zum Tischdecken, kannst du es so machen ungerade Tage die kleine/große und an geraden Tagen die andere.Deine Tochter probiert aus, ok 1 die Hand
ausrutschen ist echt doof und nicht akzeptabel, entschuldige dich bei deiner Tochter, aber leider ist es schon das 3x lass dich nicht provozieren, sie ist 11 Jahre du hast mehr Erfahrung evt. 20 Jahre mehr. Du weisst wie man dickt, in der Pupertät, suche eine Logische konsequent, ohne Bestrafung. ok für das Kind ist es wohl eine Betstrafung, wenn sie wieder mal gegen Ihre Schwester dritt, dann soll sie die Energie drausen raus lassen, so 1x um den Block
oder um das Haus rennen, ja auch wenn es regnet, Regenjacke an und raus..

wegen der Brille, sie würde die Brille eh in der Schule nicht anziehn,
sage Ihr wenn sie die Brille nicht anzieht die Augen überlastet sind und sie dann immer schlechter sieht,es kann sich wieder ausgleichen und sie kann in einigen Jahren ohne Brille sein, aber so nicht, eben dann immer eine Stärkere
also ich wünsche dir gute Nerven und hebe deine Hand nicht gegen das Kind.
viel Erfolg
sandi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Erziehungstipps gesucht . welche Konsequenz?

Antwort von biggi71 am 21.03.2012, 9:16 Uhr

so hätte ich (warscheinlich) reagiert.

wer nicht vernünftig ausdiskutieren kann wer frühstück mach und zutritt, der hat leider pech gehabt und macht das frühstück alleine!

(wieso haben sie das frühstück eigentlich nicht gemeinsam gemacht?)

vielleicht braucht deine große mehr lob und anerkennung anstatt einer ohrfeige - darüber solltest du wirklich nachdenken. wird die jüngere unbewusst bevorzugt? ist die große "immer" schuld? hat die große die möglichkeit mit dir etwas alleine zu unternehmen, oder ist die "nervige" schwester immer dabei?

zur brille kann ich nichts sagen - erinnere sie - oder steck die brille abends in ihren ranzen

lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Erziehungstipps gesucht . welche Konsequenz?

Antwort von Thymian am 21.03.2012, 11:12 Uhr

Ich habe einen 11-jährigen Sohn, der manchmal auch so drauf ist. Das ist vor allem dann der Fall, wenn er irgendwelche Probleme hat. In der Grundschule wurde er gemobbt (das war wirklich so), und war natürlich todunglücklich. Entsprechend war er agressiv. Zur Zeit geht es ihm in der Schule gut, und - siehe da - er kann seine Geschwister in Ruhe lassen und hat zur Zeit sogar ein richtig gutes Verhälntnis zu ihnen.

Bei einer 11-jährigen kann eventuell auch schon die Pubertät anfangen. Vielleicht ist sie deswegen nicht mit sich im Reinen und muss ihre schlechten Gefühle irgendwo rauslassen. Natürlich darf sie das nicht bei ihrer Schwester tun, aber vielleicht könnte sie sich ein Hobby suchen, das ihr Spass macht und bei dem sie sich gut fühlt. (Manchmal ist es schwierig, schriftlich genau auszudrücken, was man denkt. Ich hoffe, es kommt so rüber, wie ich es meine.)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Erziehungstipps gesucht

Antwort von TinaDA35 am 21.03.2012, 16:45 Uhr

Wir haben eine Punktesystem erstellt.
Sie ist auch 11 und geht in die 6. Klasse. Sie geht gerne ins Internet und guckt gerne fern...
z. B. Wenn sie ihre Hausaufgaben in der Hausaufgabenbetreuung gemacht hat bekommt sie 10 Punkte. Wenn sie übt auch noch einmal 10 oder mehr Punkte. Diese Punkte werden in Minuten umgewandelt, d. h. 60 Punkte eine Std. fern oder Internet am Wochenende. Wir gezickt oder die kleine Schwester geärgert (oder geschubst - wie bei euch) werden Punkte abgezogen.

Das zieht!!!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Erziehungstipps gesucht

Antwort von Vogelsängerin am 21.03.2012, 20:37 Uhr

Zur Brille: Wenn sie +2dpt hat, kann sie u.U. die Fehlsichtigkeit durch ihre noch flexible Linse ausgleichen. Daher merkt sie gar nicht so einen großen Unterschied, ermüdet aber u.U. schneller und/oder könnte Kopfweh kriegen.

Ist sie kurzsichtig, also -2, wird es ihr vermutlich irgendwann zu blöd die Tafel nicht zu erkennen. Es hat aber keine schwerweigenenden Folgen für ihre Gesundheit (außer evtl. im Straßenverkehr!), wenn sie die Brille nicht trägt. Sie wird davon nicht blinder oder kurzsichtiger. Das wird sie nur durchs Wachstum, aber "Augen verderben" tut sie sich damit nicht. Irgendwann werden ihre Tischnachbarinnen ihr schon signalisieren dass es nervt, wenn sie permenant bei ihnen abschreibt oder fragt was an der Tafel steht. Das regelt sich von alleine.

Die dritte Möglichkeit könnte aber auch sein, dass die Brille nicht optimal ist. In der Regel trägt ein Kind die Brille gerne, wenn sie korrekt ist und wirklich entlastet. Klar kann das in der Pubertät schon mal aussetzen, aber normalerweise reagieren Kinder extrem positiv auf die richtige Brille.
Mein Sohn hat +0,25 und +0,5 jeweils mit 0,25 Cyl. Das ist schon fast Placebo, hat ihn aber von den ewigen Kopfschmerzen erlöst. Er sagt selber, er merkt eigentlich keinen Unterschied aber morgens trägt er die ununterbrochen bis er aus der Schule kommt und das klappt super. Lass die Brille mal kontrollieren.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Erziehungstipps gesucht . welche Konsequenz?

Antwort von marie74 am 22.03.2012, 9:33 Uhr

Zum Thema Treten: Erstmal würde ich die Kinder nicht entscheiden lassen, wer das Frühstück macht. Du musst sagen, wer dran ist oder ob beide gemeinsam zuständig sind und jeder bestimmte Aufgaben hat. Dadurch hätte sich der Streit schon vermeiden lassen.- Hinterher ist man immer schlauer ;-)
Das unerwünschte Verhalten vorher zu benennen (Frühstück machen, ohne zu treten), ist ungünstig, wenn sie es- wie es aussieht- macht, um deine Reaktion zu testen bzw. Aufmerksamkeit zu bekommen. Du kennst das doch bestimmt: Wenn jemand sagt, denk nicht an ein rotes Nilpferd..., klar, du musst dran denken. - Sobald deine Große getreten hat, solltest du etwas sagen und nicht nur böse schauen! Da reichen meiner Meinung nach Blicke nicht mehr aus! Sofort sagen, dass sie es lassen soll, weil sie ihrer Schwester damit weh tut!

Das mit der Ohrfeige von deiner Seite, war ein Ausrutscher, aber das es natürlich ungünstig ist in puncto Lerneffekt...Sie soll ihrer Schwester gegenüber keine körperliche Gewalt anwenden, aber wenn sie sich nicht dran hält, erfährt sie welche durch die Mutter- das ist natürlich "unlogisch". Dadurch lernen Kinder, wenn es öfter vorkommt -ist bei dir ja nicht so- der Stärkere kann sich mit Gewalt durchsetzen. Und sie ist eben körperlich stärker als ihre jüngere Schwester.- Trenn die beiden Streithähne nächstesmal, schick sie in verschiedene Zimmer o.ä., atme selber ein paarmal tief durch, trink einen Schluck Kaffee ;-) und sprich dann mit ihnen.


Vielleicht stimmt die Sehstärke der Brille nicht mehr oder ihr gefällt die Brille (das Gestell) nicht? Vielleicht hat irgendeine Freundin gesagt, die steht ihr nicht oder so...

Wenn sie generell nicht gern eine Brille trägt, würde ich mit ihr zusammen mal eine schöne Sonnenbrille in ihrer Sehstärke besorgen. Wenn ihr eine neue Brille verordnet bekommt, kannst du stattdessen z.B. auch Gläser für eine Sonnenbrille nehmen. Sonnenbrillen tragen ja viele, da fühlt sie sich "normaler" mit. Falls sie die gern aufsetzt, merkt sie vielleicht, dass es angenehmer ist, besser sehen zu können.

Man kann auch Kompromisse eingehen und mit ihr vereinbaren, dass sie die Brille im Brillenetui mitnimmt und je nachdem ob kurz- oder weitsichtig zum Lesen an der Tafel oder zum Lesen/Schreiben aufsetzt und sonst nicht tragen muss. Du kannst es in der Schule sowieso nicht kontrollieren. Auf der anderen Seite: So viele Leute tragen Brillen! Auch "Promis", eventuell gibt es irgendjemand darunter, den sie gut findet, den du als Vorbild nennen könntest. Das ist doch nichts Schlimmes. Und je älter man wird, desto mehr Leute haben Brillen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Danke an alle

Antwort von Laufente123 am 24.03.2012, 22:31 Uhr

Danke an alle
ihr habt euch echt Gedanken gemacht und ein paar gute Ideen und Anregungen für mich gehabt.

Servus
Laufente

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Beiträge im Zehn bis Dreizehn - Forum:

Spiele / Beschäftigung gesucht

Hallo zusammen, ich "darf" demnächst eine Horde von ca. 12 Mädchen (11/12 Jahre) während Proben bzw. vor Aufführungen mehrere Stunden betreuen. Was könnte ich mitnehmen, damit sie sich eine Weile beschäftigen können? Ich dachte an Blöcke mit kleinen Spielen wie ...

von kanja 12.03.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: gesucht

... Tipp für Ersatzschachtel - o. ä. für Zirkel gesucht mt

mein Sohn hat es nun endlich geschafft, die OVP vom Zirkel ganz zu zerstören :-( und in die Einzelteile zu zerlegen. Hab die ganze Wohnung abgesucht, aber nichts gefunden, wo ich ihm den Zirkel mitgeben kann :-( denn ein Schlampermäppchen ist ja unpraktisch. Habt ihr eine ...

von Itta 17.01.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: gesucht

Büchertipps gesucht

Hallo! Ich schleiche mich mal hier rein, der Sohn wird zwar erst in einer Woche 10, aber es soll ja auch zum 10. Geburtstag sein. Er liest viel und gerne. Seine Favoriten bislang: Harry Potter, Warrior Cats, Percy Jackson, Skulduggery Pleasant. Außerdem gelesen: quasi ...

von Sonnenkäferchen 03.01.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: gesucht

gesellschaftsspiel gesucht

ich bin auf der suche nach einem gesellschaftsspiel, das wir mit unserer 12 jaehrigen tochter spielen koennen....sowas fehlt uns noch...aber bitte nicht monopoly, das dauert ja jahre bis man fertig wird. gerne auch mal nur fuer 2 spieler, der altersunterschied zwischen den kids ...

von happy5 25.11.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: gesucht

Fantasiereisen-CD gesucht

Hallo zusammen, meine Tochter (11,5) wünscht sich eine CD mit Fantasiereisen. Bei amazon finde ich einiges, aber mehr für Kinder, wobei ich nicht weiß, wie "kindlich" die Geschichten dann sind. Für Jugendliche gibt's zwar was, aber die Rezensionen sind nicht soooo ... Hat ...

von kanja 15.11.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: gesucht

Büchertipps für Jungs gesucht

Guten Morgen, normalerweise kann ich immer gute Tipps geben, aber aktuell weiß der Knabe nicht weiter... Noch liegen hier der letzte Band von Nicholas Flamel und Percy Jackson, die wahrscheinlich binnen weniger Tage verzehrt werden. Skulduggery Pleasant lässt auch mit dem ...

von AndreaL 31.10.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: gesucht

Buchtipp gesucht: ähnlich wie Gregs Tagebuch

Hallo! Mein Sohn wird nächste Woche 11 und ich würde gerne auch was zu lesen auf seinen Geburtstagstisch legen. Er ist total begeistert von Gregs Tagebüchern. Gibt es noch eine ähnliche Reihe? Bin für jeden Tipp sehr ...

von DidiM 14.09.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: gesucht

Schulranzentrolley... Empfehlungen gesucht...

Hallo, ich möchte für meinen Sohn, 3.Klasse einen Schulranzentrolley bzw Rucksacktrolley kaufen. Sein Ranzen ist schon jetzt nicht mehr wirklich ohne Rückenschäden tragbar. Habt ihr eine Empfehlung? Den von Take it easy hab ich mir angeschaut und im Geschäft wirkte er nicht ...

von Gerit77 29.08.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: gesucht

ich auch mal: Geburtstag feiern - Ideen gesucht

Hallo, mein Sohn möchte dieses Jahr zum Geburtstag "was cooles" machen - auf gar keinen Fall einen Kindergeburtstag zu Hause. Indoorspielplatz, Schwimmbad, Kino und Bowling mag er auch nicht. Er möchte am Liebsten Kartfahren, aber vom Preis mal abgesehen sind auch ...

von AnnaMa 21.08.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: gesucht

Schulwechsler gesucht!

Liebe Eltern, für einen Radiobeitrag für den Sender Deutschlandfunk suche ich nach einer Familie, die durch einen Umzug einen Schulwechsel durchmachen musste und Lust hat, mir von den Erfahrungen damit zu berichten. Ihr solltet möglichst aus dem norddeutschen Raum oder NRW ...

von kdamwerth 26.07.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: gesucht

Die letzten 10 Beiträge im Forum 10 - 13 ...
Die ersten Schritte in die Pubertät
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.