we4you

we4you

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Birgit67 am 31.03.2016, 10:28 Uhr

Lohn für Zeitungsausträger

es ist immer die Menge an Briefkästen die zählt, d.h. wie viel Stück ausgetragen werden muss - wie die Strecke ist interessiert keinen.

Im ländlichen Bereich braucht man für 200 Briefkästen u.U. 2 Stunden in der Stadt hat man das mit Hochhäusern in 15Min. fertig - bezahlt wird das gleiche.

Mein Sohn hat 2 Jahre die Wochenendprospekte ausgeteilt - teilweise mit bis zu 12 einlagen zum Hauptprospekt - es wurde jede Werbung die dabei lag gezählt und somit variierte sein Lohn je nachdem wie viele Prospekte es denn nun waren ob nur 7 oder 13 Stück und diese jeweils in der Menge der Haushalte die er verteilen musste.

Mein Sohn brauchte ziemlich lange weil er den unteren Teil des Ortes hatte in dem er nicht wohnte ein Bekannter brauchte nur ein Bruchteil der Zeit weil er genau im Verteilungsgebiet wohnt. Ausgezahlt bekamen beide das gleiche

Gruß Birgit

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.