we4you

we4you

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von DK-Ursel am 15.04.2016, 18:56 Uhr

Duzen überhaupt

Hej allesammen!

Mich hat das Thema jetzt mal als eine interessiert, die immer wieder im Deutschunterricht darauf hinweist, daß in Dtld. das förmliche "SIE" noch absolut gebräuchlich ist. Beim Konjuhgieren ja auch die einfachere Lösung!
Da sich aber gerade durch das Internet da viel verändert, ist es prima, so eine Diskussion wie hier zu lesen.

Trotzdem ein paar Klugscheißer-Anmerkungen:

Das "du" im Radio könnte zumindest nach der Schreibweise vor der Rechtschreibreform auch durch das unpersönliche "man" ersetzt werden, es bedeutete kleingeschrieben früher dasselbe und war eben NICHT die persönliche Anrede.
Zugegeben, sieht man im Radio nicht, könnten die aber auch so meinen.
Denkt nur mal an Sätze wie "da kommt dies und das zusammen - ja, und dann haste den Salat".
Damit ist dann auch eher allgemein gesprochen als nun konkret ein Gegenüber gemeint.

Ich lebe nun in einem Land, wo alle zueinander DU sagen (bis auf die Königin), und ich fand das anfangs sehr befremdlich.
Es ist aber auch ein Fehler zu glauben, dadürch sei jeglicher Respekt und Authorität aufgehoben oder Schranken eingerissen.
Es gibt ganz sicher weniger Hierarchie hierzulande, aber das liegt nicht am Duzen.
So wie auch ein Engländer genau weiß, daß "you" nicht gleich "you" ist.

Wie durchklingt, finde ich es gut, sich zu siezen, ich mag auch die Form aus der Schule, also Vornamen und Sie.
Und meine Große, hier aufgewachsen und jung, wunderte sich selbst über sich, als sie meinte:
"Komisch, in DK stört es mich doch auch nicht, das ist ja normal, daß alle sich duzen ,aber wenn jemand in Dtld. jetzt "du" zu mir sagt, obwohl ich den nicht kenne, stört mich das..."

Ich würde bei H & M wohl auch darauf tippen,daß die eben auf das junge Publikum zielen, vielleicht würde ich nichts sagen, aber es könnte genauso gut sein, daß ich darauf hinweisen würde, daß ich die Mutetr bin und gesiezt werden möchte - noch haben wir kein Bier miteinandergetrunken oder wie die königin hier mal eine nJoutrnalisten zurechtwies, der sie duzte:
Wir haben nicht im Sandkaszten miteinander gespielt.

So isses.

ich lese gerne weiter mit, um Eure Haltung zu mDuzen zu erfahren und vielleicht auch authentischer als fürher weitergeben zu können.

Gruß Ursel, DK

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.