Auf die Schule vorbereiten

Auf die Schule vorbereiten

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Steffi06 am 20.10.2008, 9:49 Uhr

Wer hat Erfahrungen mit der Klingelhose (Enutrain)?

Hallo zusammen!

Da unser Sohn (5) bisher nachts leider noch nicht trocken ist, da er ein Tiefschläfer ist,hat uns der Kinderarzt jetzt die Klingelhose verschrieben.
Der Sender steht noch an meinem Bett, bis ich ihn in ca. 2 Wochen an sein Bettchen stellen wollte. Wir haben es jetzt zwei Nächte mit der Hose probiert, der Alarm wird auch ausgelöst,aber sobald ich bei ihm am Bett bin, ist schon alles nass...Was mache ich falsch????Dabei steht ich sofort auf!!
Für ihn ists natürlich auch blöde,er weiss, er hat jetzt schon so eine Hose und trotzdem ists noch nass...

Ich hoffe, einige von Euch können wir ein paar Tips geben.Dafür wäre ich Euch sehr sehr dankbar!!
Viele liebe Grüße

S.

 
7 Antworten:

Re: Wer hat Erfahrungen mit der Klingelhose (Enutrain)?

Antwort von mailins am 20.10.2008, 10:54 Uhr

Ich hatte die als Kind und der Sender stand immer bei mir am Bett. Stelle ihn doch gleich zu ihm ans Bett, denn überhören kannst du ihn auch da nicht.

Reagiert aber vielleicht der Sensor zu spät, sitzt die Hose evt. falsch?
Die sind doch heute viel empflindlicher als vor 30 Jahren, also müsste sie auch beim ersten Tropfen anschlagen?!

anja



Re: Wer hat Erfahrungen mit der Klingelhose (Enutrain)?

Antwort von Pebbie am 20.10.2008, 12:47 Uhr

Hallo !

Der Arzt verschreibt Klingelhosen? Das wundert mich echt.

Ist abgeklärt worden weswegen er nachts einnässt?
Ich frage deswegen, weil mein Sohn ( jetzt 7,5 Jahren ) erst sein einem halben Jahr nachts verlässlich ( bis auf einige Unfälle ab und zu ) trocken ist.
Ich habe mich damit auseinandergesetzt, was die Gründe sind und wie man das behandeln kann. In den meisten Fällen ist es das eine fehlende Hormonausschüttung im Gehirn die dafür sorgt, das Nachts weniger Urin produziert wird. Das kann mit Nasenspray behandelt werden. Und es ist als normal anzusehen, das bis zu 15% der 6 jährigen noch einnässen Nachts.
Deswegen finde ich das bei einem 5 jährigen nicht behandlungsbedürftig. Im Gegenteil, ihn in seinem Schlaf zu stören ...ich weiss nicht.

Wenn mein Sohn bei meinen Eltern schläft, weckt meine Mutter ihn nachts und schickt ihn zur Toilette. Das finde ich kontraproduktiv, so lernt seine Blase nie das sie auch mal was mehr Flüssigkeit aufnehmen muss.

LG Ute



Warum dieser Streß????

Antwort von snow-fee am 20.10.2008, 19:54 Uhr

Hallo,

alle meine 3 Kids waren noch nicht mit 5 NACHTS trocken. Tags ab 2 Jahre zuverlässig.

Meine 2 Bube(n waren zur Einschulung trocken, bei meiner Tochter (5/03) wird das sicher nicht anders sein, ich mache mir und vor allem meinen Kids da keinen Streß.

LG



Keine Erfahrungen aber ein Link.

Antwort von knödelchen00 am 20.10.2008, 20:59 Uhr

Gefunden:
~~~~~~Beim Säugling und Kleinkind produzieren die Nieren kontinuierlich über 24 Stunden Harn, mit zunehmendem Älterwerden wird, wie erwähnt, in der Nacht weniger, aber dafür konzentrierter Harn ausgeschieden. Verantwortlich dafür ist das Hormon ADIURETIN, dessen Ausschüttung einem Tag- und Nachtrhytmus unterliegt, der sich ebenfalls erst beim Kind entwickelt. Ist die Entwicklung dieses Tag- und Nachtrhytmus verzögert, wird weiterhin viel Harn während der Nacht ausgeschieden, kann Einnässen die Folge sein. Bei ca. 15% der Kinder ist die noch nicht ausgereifte Harnblase primär die Ursache für das Einnässen, bei weiteren 15% sind es psychische Gründe. Psychische Traumen können den sehr empfindlichen Reifungsprozeß der Harnblase stören und bei einem Kind, das bereits trocken war, sekundär zum Einnässen führen (sekundäre Enuresis).~~~~

Quelle: http://www.elternforum.at/bettnaessen/bettnaessen.php
_____________________________________________________________


Meist ist es Unwissenheit vieler Eltern.
Oft handelt es sich um eine Entwicklungsverzögerung.
Manchmal hilft eine kurze Einnahme (10-14 Tage) eines Medikamentes.
Unserem damals fast 6-jährigem Sohn hat es geholfen, bei ihm handelte es sich tatsächlich um diese Entwicklungsverzögerung(nicht ausgereifte Harnblase.
Es war wie ein kleines Wunder: Denn er war ab der ersten Einnahme trocken und hat nie wieder ins Bett gepullert, nach knapp 14 Tagen habe ich es abgesetzt- Kind absolut happy und stolz !
Der Sohn einer Bekannten bekam das Medikament dann auch und es klappte ebenso gut.

Manche Ärzte sehen das sehr locker und warten gerne, aber für ein Kind kann es unglaublich belastend sein. Keine Fremdübernachtungen im Kiga oder bei Freunden mit 6 Jahren möglich, weil Kind sich schämt. Fragen der Anderen folgen: Warum, wieso?
Und ich denke dann kann es ganz schnell ein psychisches Problem werden.....

Warte nicht zu lange - laß Dich unbedingt von Deinem Arzt beraten und unternimm bald etwas.
Es gab noch eine andere Seite, aber ich finde sie leider nicht wieder.

Von Klingelhosen halte ich nicht besonders viel, sie setzen ein Kind zu sehr unter Druck - eben wenn der gewünschte Erfolg ausbleibt???
- weil es sich möglicherweise eben um eine Entwicklungsverzögerung handelt?



Re: Wer hat Erfahrungen mit der Klingelhose (Enutrain)?

Antwort von frotteemonster am 21.10.2008, 12:33 Uhr

Hallo Steffi,

ich würde mir das auch noch mal überlegen...
Auch ich finde das mit 5 Jahren völlig normal und nicht "behandlungsbedürftig".

Mein Großer hat gerade letzte Woche noch mal an zwei Tagen hintereinander ins Bett gemacht - und der ist gerade 9 geworden. O.k., das ist mittlerweile die totale Ausnahme, aber auch ihm passiert das manchmal an Tagen wo er z.B. am Abend besonders viel getrunken hat oder besonders müde war oder spät isn Bett gekommen ist. Er wacht dann einfach nicht auf.
Natürlich nervt mich das manchmal, aber ich nehm das einfach zur Kenntnis. Er zieht mittlerweile schon automatisch sein Bettzeug ab und bringt es in die Wäsche, neues drauf, fertig. Wir verlieren darüber keine unnötigen Worte...irgendwann wird es nicht mehr passieren.

Und wie gesagt: jetzt ist das die Ausnahme, aber mit 5 war das noch sehr häufig. Es wurde dann zunehmend besser, die Abstände zwischen den Unfällen wurden immer länger, aber es gab sie immer mal wieder...

Viele Grüße und auf welchem Weg auch immer: viel Erfolg!
Katrin



Re: Wer hat Erfahrungen mit der Klingelhose (Enutrain)?

Antwort von IngeA am 26.10.2008, 21:01 Uhr

Hallo,

ich sag auch: tut euch den Streß nicht an!

Hier mal ein recht informativer Link:

http://www.initiative-trockene-nacht.de/

Meine Tochter ist mit 5 1/2 nachts trocken geworden

LG Inge



Re: Wer hat Erfahrungen mit der Klingelhose (Enutrain)?

Antwort von biggi0103 am 27.10.2008, 19:47 Uhr

Hallo,
also wir haben sehr gute Erfahrungen mit der Klingelhose gemacht. Mein Sohn war 5,5 Jahre alt, als wir sie angewendet haben. Er wollte auch von selbst, dass wir das probieren. Die KLingelhose haben wir von meiner Schwägerin bekommen, die sie auch erfolgreich bei einem 6 jährigen angewendet hat.
Wir haben am Anfang über die Hose mit dem Feuchtigkeitsfühler noch eine Windel drübergezogen, dass nicht alles gleich klatschnass ist. In der Beschreibung steht ja auch drin, dass das nicht von heute auf morgen geht. Also nach 2 Tagen war bei uns auch noch kein Erfolg. Mein Sohn hat so fest geschlafen, dass er den penetranten Ton nicht gehört hat und einfach weitergeschlafen hat. Ich habe ihn dann geweckt und zur Toilette geschickt. Dann eine tockene Hose an und wieder ins Bett.
Dann waren 5 Nächte, wo er von dem klingeln aufgewacht ist, aber die Unterhose schon nass war. In der 6. Nacht ist er dann aufgewacht, weil er gemerkt hat, dass er zur Toilette muss. Und ab dieser Nacht hat es dann ohne Probleme geklappt. Entweder hat er durchgeschlafen, ohne zur Toilette zu müssen, oder er ist aufgewacht, weil er gemerkt hat, dass er muss. Wir haben die Klingelhose dann zur Sicherheit noch ca. 2 Wochen drangelassen, aber seither klappt das wunderbar.
Die Hose ist ja dazu da, dass die Kinder lernen zu merken wann sie zur Toilette müssen.
Also den Kopf nicht hängen lassen und viel Geduld.
Liebe Grüsse.



Die letzten 10 Beiträge in Elternforum "Auf die Schule vorbereiten"
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.