Auf die Schule vorbereiten

Auf die Schule vorbereiten

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von rudiline am 16.12.2010, 19:23 Uhr

Schwimmen?

Guten Abend Liebe Mamis,
sagt mal können Eure Vorschüler schwimmen? Oder habt ihr noch vor, dass vor der Schule zu lernen?
Eric hat letzte Woche sein Seepferdchen gemacht und war wahnsinnig stolz... war echt toll, nun hat er seine 1. Urkunde....
Schönen abend noch....

 
21 Antworten:

Re: Schwimmen?

Antwort von omabär am 16.12.2010, 20:09 Uhr

nein meine noch nicht,ist vor 2 wochen 6 jahre geworden!



Re: Schwimmen?

Antwort von biggi71 am 16.12.2010, 20:17 Uhr

herzlichen glückwunsch
unsere tochter kann auch schwimmen und übt für den freischwimmer.
lg



Re: Schwimmen?

Antwort von niklas2006 am 16.12.2010, 22:27 Uhr

Hallo,
mein Sohn ist zwar erst nächstes Jahr Vorschüler, aber:
4,5 Jahre alt und er hat das Seepferdchen. In seinem Schwimmkurs waren alle in diesem Alter, die meisten haben es in diesem Alter auf Anhieb geschafft.
In seiner Kindergartengruppe ist es ähnlich: fast alle, die Schwimmunterricht hatten, haben das Seepferdchen zwischen 4 und 5 Jahren gemacht.



Re: Schwimmen?

Antwort von Carmar am 16.12.2010, 23:44 Uhr

Meine Tochter ist 5 Jahre und 3 Monate alt und kann nicht schwimmen.
In der "Wassergewöhnung für Kleinkinder", die sie ein Jahr lang besucht hat und in der die Kinder jedesmal das Gleiche machten, hat sie Angst vor Wasser bekommen. Wenn ich mit ihr privat ins Schwimmbad gehe, gibt es keine Probleme...
Von den anderen Kindergartenkindern in ihrem Alter, die in den Seepferdchenkursen beim DLRG oder im Schwimmverein sind, kann gerade mal ein Kind nach einem Jahr schwimmen.
Irgendwas machen die hier falsch.

Nächstes Jahr wird meine Tochter in der nächst größeren Stadt einen ganz hundsgemeinen Schwimmkurs besuchen. Mal sehen, ob es dann klappt.



Re: Schwimmen?

Antwort von 3fachMama am 17.12.2010, 7:25 Uhr

also unser sohn (6 1/2) hat mit 5 nen schwimmkurs beim bademeister gemacht und das seepferdchen. der kurs ging über 10 tage. nach 3 tagen konnte er schon schwimmen. da war er auch super stolz.

seit letztem januar geht er ins DLRG.
dort hat er NOCHMAL das seepferdchen gemacht, weil die für die abzeichen andere richtlinien haben. jetzt ist er im seeräuber, das ist das erste abzeichen im tiefen becken.

aber zwingend notwendig für die schule ist das natürlich nicht.
es gibt 5.klässer die noch nicht schwimmen können.
aber da er die schwimmbewegungen eh schon konnte und ihm nur noch der letzte schliff gefehlt hat, haben wir ihn natürlich dann in den kurs gebracht. bei fremden lernen die eh viel besser , als bei den eltern. bei uns hat er mehr quatsch gemacht.



Re: Schwimmen?

Antwort von crisgon am 17.12.2010, 9:09 Uhr

Mein 5-jähriger kann sich zwar über Wasser halten und ca. eine halbe Bahn schwimmen, hat aber noch kein Seepferdchen. Im Januar macht er dann ein Schwimmkurs, ich denke dass er dort problemlos sein Seepferdchen machen wird. Sein jetzt 8-jähriger Bruder machte mit Anfang 5 sein Seepferdchen und noch vor seinem 6. Geburtstag hatte er dann das Bronze Abzeichen. Ich finde es wichtig, dass Kinder früh schwimmen lernen. Nicht wegen der Schule, aber aus Sicherheitsgründen.
LG



Ja....

Antwort von Caot am 17.12.2010, 9:44 Uhr

...das war mir wichtig.



Re: Schwimmen?

Antwort von Pebbie am 17.12.2010, 10:57 Uhr

Hallo !

Bei meinen beiden war es ganz unterschiedlich.
Mein Sohn ist "geschwommen", auf seine ganz eigene Art. Er konnte damit in der Brandung der Ostsee mithalten, alles kein Problem.
Als er in der Schule dann schwimmen hatte, war sein Ehrgeiz geweckt "richtig" zu schwimmen. Dann hat er an einem Tag sein Seepferdchen, den Seeräuber und das Bronze Abzeichen gemacht

Meine Tochter hat sich das Schwimmen selber beigebracht, und hat einen Tag nach ihrem 5. Geburtstag ihr Seepferdchen gemacht. Mit jetzt fast 6 bastelt sie an Bronze, es scheitert nur daran das sie gerne mal ein Quätschen hält beim schwimmen und deshalb die Zeit nicht schafft. Aber da arbeitet der Schimmlehrer dran...lach....


LG Ute



Re: Schwimmen?

Antwort von JaSo am 17.12.2010, 11:10 Uhr

Meine Tochter ist dabei, schwimmen zu lernen. Ich denke, dass sie vor den osterferien ihr Seepferdchen hat.

LG janine



Re: Schwimmen?

Antwort von lejaki am 17.12.2010, 12:14 Uhr

Na, denn herzlichen Glückwunsch zum Seepferdchen
Mir war es sehr wichtig, daß meine Kinder vor der Schule schwimmen können (kann ich gar nicht sagen warum).

Meine Große (jetzt 7 Jahre), hat mit 5 1/2 ihr Seepferdchen gemcht, mit 6 ihr Bronze und nun hat sie ihr Silber fast in der Tasche (ihr fehlen leider beim Streckentauchen noch 3 m).

Meine Mitllere ist jetzt 5 1/2 und hat vor ein paar Wochen ihr Seepferdchen gemacht. Nun trainiert sie für ihr Bronzeabzeichen.

Der kleinste (18 Monate) bevorzugt derzeit noch meinen Arm und Schwimmflügel .



Re: Schwimmen?

Antwort von Birgit 2 am 17.12.2010, 17:03 Uhr

Hallo,
ja, meine Kinder konnten beide vor der Schule schwimmen. Bei uns ist es natürlich kein Muss, aber die Direktorin hatte es beim Infoabend als wünschenswert angemerkt.

Gruß
Birgit



Re: Schwimmen?

Antwort von anja1166 am 17.12.2010, 20:12 Uhr

Herzlichen Glückwunsch an den kleinen Schwimmer.

Und ja, meine Kleine (Ende Juli 5 geworden) hat seit Oktober das Seepferdchen, die Große hat es damals mit 5,5 geschafft. Auch mir war es wichtig, dass das vor der Schule "erledigt" ist.



Re: Schwimmen?

Antwort von mama von Joshua am 17.12.2010, 21:34 Uhr

Sohnemann hat mit 4,5 sein Seepferdchen gemacht und ein Jahr später im Freibad sein Bronzeabzeichen.

Ich persönlich (!) finde, daß die Kinder eigentlich vor Schulbeginn schwimmen können sollten.



Re: Schwimmen?

Antwort von nici70 am 17.12.2010, 21:39 Uhr

Meine ist Ende August 5 geworden und wird nächstes Jahr einen Schwimmkurs besuchen.
Allerdings hat sie panische Angst, seitdem sie beim DLRG soviel Wasser geschluckt hat, dass sie kaum atmen konnte und die Gesichtsfarbe gewechselt hat.
Sie hat leider die Angewohnheit unter Wasser zu Atmen



Re: Schwimmen?

Antwort von Charlie+Lola am 17.12.2010, 22:37 Uhr

meine ist 6 und geht im Frühling in den Schwimmclub.............im Kiga haben die meisten Vorschüler grade eben aktuell ihr Seepferdchen gemacht.

Ich denke mit grade 6 ist das o.k. vorher hätte bei meiner keinen Sinn gemacht.



Re: Schwimmen?

Antwort von marie74 am 17.12.2010, 22:55 Uhr

Meine Kinder haben beide im Kiga-Alter Schwimmen gelernt. Ich finde es schon sinnvoll möglichst vor der Schule Schwimmen zu lernen, denn unter den Bedingungen, die z.B. meine Kinder im Schwimmunterricht haben, macht wahrscheinlich keiner das Seepferdchen.

Bei meinem Großen gehen zwei Klassen zusammen, 40 Kinder mit 2 Lehrerinnen in ein Lehrschwimmbecken, bei meiner Tochter sind es 30 Kinder (in einer Klasse) mit 2 Lehrerinnen. Alle Kinder sind auf einem anderen Niveau: manche können gar nicht schwimmen, manche haben Seepferdchen, andere Bronze und ein paar schon Silber. In einem solchen Schwimmkurs würde keiner sein Kind schicken, weil er sich denkt, es kommt nichts bei rum. Meine Kinder haben Spaß am Schwimmen und Tauchen und sie bleiben "am Ball", wenn sie mit der Schule gehen, aber Abzeichen hat dort noch kein einziges Kind bisher bekommen.

Bei meinem Sohn war auch noch gerade der kleinste in der Klasse im 1. Schuljahr ein Nichtschwimmer, bei 90 cm Wassertiefe konnte er im Lehrschwimmbecken nicht stehen, also war das Wasser nur 60 cm tief- Planschbecken :-)



Ja

Antwort von Steffi528 am 18.12.2010, 11:30 Uhr

Die Große hat den Freischwimmer und geht regelmäßig zum Training.

Schwimmen wird hier in den Schulen nicht unterrichtet.



Vielen Dank!

Antwort von rudiline am 18.12.2010, 12:56 Uhr

Danke für eure Antworten und Glückwünsche und nen schönen 4. Advent...



Re: Schwimmen?

Antwort von germanit1 am 19.12.2010, 17:49 Uhr

Meiner kann sich ueber Wasser halten. Allerdings gehen wir nur im Sommer im Meer schwimmen. Ich wollte hier auch mal ins Hallenbad gehen, habe nur nirgends Informationen gefunden. Kuerzlich habe ich von einer anderen Mutter erfahren, dass das Wasser dort total chloriert ist. Ich bekomme von zu viel Chlor Kopfschmerzen. Also lassen wir das. Ich selbst habe jahrelang im Verein trainiert und spaeter auch einer Sportlehrerin beim Schwimmkurs geholfen. Mein Kind geht jetzt im Winter 2 Mal in der Woche zum Karatetraining in einem Fitnesscenter. Ist zwar der Juengste. Es macht ihm aber Spass und laut Trainer kann er weitermachen. Die haben da auch Schwimmbecken (draussen). Wenn wir Glueck haben, duerfen wir im Sommer da rein. Ansonsten ist das Meer nicht weit.



Re: Schwimmen?

Antwort von eumeline am 20.12.2010, 12:34 Uhr

Wir wollten das eigentlich vor der Schule hinkriegen - mein Sohn hat es aber leider nicht geschafft. Alle seine Freunde haben es inzwischen...Er wird nun mit der Klasse Schwimmen haben und ich hoffe, daß er es dann schafft. Grundsätzlich finde ich es gut und toll, wenn Vorschüler das schon haben. Erspart meines Erachtens einige Sorgen während der Schulzeit. Ich mache mir nun schon Gedanken ob er ausflippt im Schwimmunterricht, ob er sich richtig einschätzt oder nicht, wie er sich verhält einfach nur...

Gratulation, daß Deiner es geschafft hat!



Re: Schwimmen?

Antwort von Luni2701 am 20.12.2010, 14:37 Uhr

meiner fängt im Januar den 3. Schwimmkurs an, ich hoffe das dies auch der letzte sein wird. Er ist vor 3 Wochen 6 geworden.



Die letzten 10 Beiträge in Elternforum "Auf die Schule vorbereiten"
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.