Auf die Schule vorbereiten

Auf die Schule vorbereiten

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von jockilein am 18.01.2010, 13:01 Uhr

Rückstellung (waren heute beim Amtsarzt)

Hallo, heute war die Untersuchung beim Amtsarzt, um zu entscheiden, ob unsere Tochter nun zurückgestellt wird oder nicht. Dieser war sehr nett und hat sich auch im Vorfeld schon sehr viele Gedanken über unsere Tochter gemacht, da ich ihm schon vorher die Unterlagen habe zukommen lassen.
Einer Rückstellung steht er nicht wirklich negativ gegenüber, meinte aber auch, man müßte halt sehen, ob ein weiteres Jahr wirklich noch so viel bringen würde. Als Alternative hat er uns eine Körperbehinderten-Schule empfohlen, da unsere Tochter gerade motorisch sehr viele Defizite aufweist. Tja, nun sollen wir uns nochmals mit den Erziehern zusammensetzen und ihnen von dem heutigen Termin berichten und dann hören, wie sie zu einer Rückstellung stehen würden zum jetzigen Zeitpunkt.
Das Ganze haben wir ja schon einmal durchgemacht, wo sie uns zur Förderschule für Lernbehinderung geraten hatten, da das zum damaligen Zeitpunkt die Amtsärztin (die jetzt gottseidank nicht mehr da ist) empfohlen hatte. Das sieht der jetzige Amtsarzt überhaupt nicht, da aus seiner Sicht absolut keine Lernbehinderung vorliegen würde.
Tja, jetzt heißt es, die Erzieherinnen überzeugen. Natürlich weiß man nicht, ob sich in einem Jahr noch etwas tut, aber es wäre ja möglich und ich denke unsere Tochter hätte diese Chance doch verdient oder? Wenn es nicht fruchtet, gut, dann ist es eben so!
Nach dem Gespräch mit den Erziehern sollen wir uns dann mit dem Schulleiter der Schule, wo sie momentan angemeldet ist in Verbindung setzen und der leitet dann weitere Schritte ein, dass sie nochmals untersucht wird und somi das Förderverfahren dann eingeleitet wird, wo dann entschieden wird ob Förderschule oder Rückstellung.
Das Problem mit dem Kindergarten ist zudem, dass dieser Ende des Jahres abgebrannt ist und sich die Kinder somit momentan in einem anderen Kindergarten befinden. Nächsten Monat sollen sie in einem Container-Kindergarten wieder alle zusammengeführt werden. Von daher bin ich mir auch nicht so sicher, ob sie so sehr damit einverstanden sein werden mit einer Rückstellung, da ich denke, dass sie sicher froh sind über jedes Kind, was geht. Ich weiß es natürlich nicht genau, mal sehen.
Drückt mir bitte mal die Daumen. Ich würde ihr so sehr wünschen, dass sie diese Chance bekommt!

LG

 
Die letzten 10 Beiträge in Elternforum "Auf die Schule vorbereiten"
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.