Auf die Schule vorbereiten

Auf die Schule vorbereiten

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Suki am 13.06.2009, 17:16 Uhr

gewissensfrage - und was ziehen eure kinder an?

hallo

unser großer kommt dieses jahr in die schule. die uroma hat sündhaftteure klamotten zu diesem anlass gekauft (ist auch mächtig stolz drauf.). die sachen sind schön, sie hat sich da gut beraten lassen. nun habe ich aber sachen gefunden, die ich viel fetziger finde. gekauft habe ich sie auch schon. mein sohn sieht echt süß daran aus.
was mach ich nun? uroma das herz brechen? mein sohn findet die neuen sachen (die ich ausgesucht habe) toll. ich habe ihn bislang nicht gefragt, was er besser findet zur einschulung. soll ich ihm die wahl lassen? so lange ich ihn nicht frage, ist für ihn klar, dass uromas sachen die einschulklamotten sind.
wahrscheinlich denken jetzt hier einige, ob ich keine anderen probleme habe. aber ehrlich gesagt, hatte ich schon vorher feste vorstellungen davon im kopf, wie mein sohn zur einschulung geht.
(ist halt wie mit dem ersten strampler vor vor 6jahren.)

lg suki

 
13 Antworten:

solange deinem sohn die sachen der uroma gefallen

Antwort von Keksraupe am 13.06.2009, 17:31 Uhr

lass ihr die freude!!!

dein Sohn kann doch die sachen die du ausgesucht hast, schon vorher anziehen, zu Verwanbdtenbesuchen, Geburtstagen oder sonstigem



Re: gewissensfrage - und was ziehen eure kinder an?

Antwort von berita am 13.06.2009, 17:59 Uhr

Ich würde ihn Omas Sachen tragen lassen. Offenbar sind die ja in Ordnung und ich fände es nicht schön, ihr diese Freude zu nehmen. Wenn, dann hättest du gleich was sagen sollen, finde ich.



Kompromiss

Antwort von dkteufelchen am 13.06.2009, 18:47 Uhr

omas sachen zur einschulung

deine sachen für die bilder beim fotografen, falls ihr das vorhabt

lg daggi



Re: Kompromiss

Antwort von Simone-01-03-07 am 13.06.2009, 20:15 Uhr

Ich sehe das wie meine Vorrednerin - Omas Sachen zur Einschulung, Deine, wenn der Fotograph dann in die Schule kommt.

LG Simone



Re: Kompromiss

Antwort von littlediamond am 13.06.2009, 23:12 Uhr

Hallo!
Wer weiss, wie lang die Uroma noch lebt!?

Gönne ihr das kleine bischen Glück und zieh ihre Sachen zur Einschulung an!!

Ich würde es so machen, denn es scheinen ja keine "Horror-Klamotten" zu sein..

Deinen Wunsch, ihm deine ausgewählten Sachen anzuziehen kann ich jedoch auch verstehen. :o)


lg littlediamond

Daher würde ich für die Schule Oma´s Sachen anziehen und wenn ihr evtl später feiert oder essen geht, dann das Kind umziehen mit deinen Sachen.

So hat jeder ein Stück vom Glück



Re: Kompromiss

Antwort von tanjamitteresa am 14.06.2009, 21:04 Uhr

Würde ihm auch die Sachen von Ur-Oma anziehen lassen. Gegen die hat dein Sohn ja anscheinend nichts, denn er geht ja davon aus, das das die Klamotten für die Einschulung sind und das findet er doch okay.
Zum Fotographieren würde ich beide nehmen. Er kann sich ja mal umziehen, werden doch eh soviele Abzüge gemacht und da ist es doch schön, wenn er nicht immer das gleiche anhat. Und Uroma ist stolz drauf, wenn "ihre" Auswahl auch noch auf Bild festgehalten wird, ist doch eine schöne Erinnerung!



Re: Kompromiss

Antwort von Jelli15504 am 14.06.2009, 21:22 Uhr

HI also ich habe auch schon lange eine Vorstellung was meine Tochter zur Einschulung anziehen soll. Ich würde mir da auch nicht reinreden lassen. Hat die Oma die Sachen einfach gekauft oder hat sie Dich gefragt? In welchem Verhältnis stehst Du zu ihr magst Du sie? Ich kann nur sagen wären die Sachen von meiner Schwiegermutter würde ich sie meiner Tochter nicht anziehen (sie will bei uns alles bestimmen) wären Sie von meiner Oma da vielleicht schon. Kannst Du die Sachen nicht mischen Hose von der Oma Hemd von Dir? Oder fag sie doch einfach mal ob sie sehr sauer wäre wenn Dein Sohn die anderen Sachen tragen würde. Einfach so anziehen würde ich sie ihm nicht würde schon vorher noch mal mit ihr reden. Vielleicht kann sie die Sachen auch wieder zurück bringen.LG jen



bis auf das kind

Antwort von mama.frosch am 14.06.2009, 22:01 Uhr

das darf sich nämlich dann an seiner einschulung zwischendurch umziehen damit sich sowohl uroma als auch mama an seiner kleidung erfreuen können.

ich find es ehrlich gesagt etwas übertrieben, so fixe gedanken im kopf zu haben wie sohn bei der einschulung aussehen soll. klar soll er nett aussehen, aber mein gott, es geht nur um die kleidung und nicht irgendwelche werte.

lass der uroma die freude, wer weiß wie lang sie noch lebt, die kleider sind schön und deinem sohn wird es vermutlich wumpe sein wer ihm nun die kleider gekauft hat und vermutlich wird es später auch nicht gerade die kleidung sein woran er sich erinnert wenn er an seine einschulung zurückdenkt.



ich glaub ich bin unnormal

Antwort von mama.frosch am 14.06.2009, 22:04 Uhr

mir ist es durchaus wichtig, dass mein kind bei der einschulung nett gekleidet ist, aber ich verstehe nicht, wie man sich so drauf versteifen kann was kind tragen soll - es sind kinder, keine puppen.



Re: bis auf das kind

Antwort von kiara1234 am 15.06.2009, 10:26 Uhr

Ich denke,ich würde meinem Sohn dann die gekauften Sachen der Uroma anziehen -zumal er die doch okay findet udn einfach der Uroma die Freude machen !!

Und am Nachmittag kann er sich ja wieder umziehen; vor allem weil du schreibst,dass die Sachen von Uroma super teuer waren........dann muss er die ja nicht beim Essen/Spielen bematschen

Mein Sohn hatte auch letztes Jahr zur Schule neue Klamotten an und am Nachmittag als dann noch Besuch zum Kaffee kam und die Kinder draußen gespielt haben,war ganz klar dass er sich umziehen musste !!

Auf jeden Fall viel Spass bei der Einschulung -
LG
Silke



Oma!

Antwort von Munin am 15.06.2009, 21:45 Uhr

Hallo!

Da Du mit der Kleiderwahl offensichtlich auch leben kannst, würd ich Ihr den Gefallen tun.

Hast Du Dich schon entschieden, wie Du Dich verhälst?



Bei uns...

Antwort von Schnuller72 am 16.06.2009, 11:39 Uhr

sucht sich das Schulkind seine Sachen selbst aus. Wir fahren dazu extra einen ganzen Tag shoppen mit dem Kind. Jeder weiß das auch und daher gibt es solche Probleme gar nicht.
Wer das dann bezahlt steht auf einem anderen Blatt Papier

Ich versteh nicht warum darüber nicht vorher reden kann. Dann würde sich viele Probleme gar nicht erst ergeben.

Liebe Grüße und viel Glück bei der Auswahl

Marita

PS: @mamafrosch: ich geb dir absolut recht!!



antwort!

Antwort von Suki am 18.06.2009, 0:18 Uhr

hallo zusammen

ich kann leider erst heute antworten. wir hatten die letzten tage keinen internetzugang.

aanke für eure antworten.

es ist so, dass die uroma die sachen einfach gekauft und beschlossen hat, dass ihr wille gesetz ist. wie immer.
die sachen sehen so "erwachsen" aus. ich hatte mir da was peppigeres gedacht.
uroma kriegt jetzt nun ihren willen, wenn mein sohn denn tatsächlich die sachen anziehen möchte. sein geschmack wankt täglich. was heute in ist, findet er morgen vielleicht schon wieder langweilig. sollte dem so sein, kriege ich ihn sowieso nicht in klamotten, die er grade nicht gutfindet.

lg suki



Die letzten 10 Beiträge in Elternforum "Auf die Schule vorbereiten"
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.