Auf die Schule vorbereiten

Auf die Schule vorbereiten

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Mama von Jonas und Lea am 14.02.2012, 17:09 Uhr

Einschulungsuntersuchung

Wo finden bei Euch die Einschulungsuntersuchungen statt? Bisher wurden die hier im Kiga vorgenommen. Dieses Jahr sollen wir nun im Gesundheitsamt einen Termin vereinbaren, was mit dem Auto ca. 30 min von hier entfernt ist. Müßte man dafür nicht irgendwelches Wegegeld ersetzt bekommen? Ohne einen Tag Urlaub zu nehmen ist das doch unmöglich hinzubekommen, zumal bei der Masse an Schülern. Ist das so rechtens oder kann man darauf bestehen, dass die Untersuchung in dem Ort stattfindet, wo auch die Schule ist? Im Einzelfall könnte ich das ja verstehen, aber das betrifft weit über 100 Schüler unserer Schule. Und was machen die Mütter, die kein Auto zur Verfügung haben? Irgendwie finde ich das eine Zumutung nur wegen so einer Untersuchung, die unter Zeitdruck von einer Ärztin durchgeführt wird, die das Kind sowieso nicht kennt. Ist das bei Euch auch so???

 
17 Antworten:

Re: Einschulungsuntersuchung

Antwort von Hörbe am 14.02.2012, 17:36 Uhr

Das ist bei uns auch so.
Bis zum vorletzten Jahr wurden die Untersuchungen bei uns an der Schule vor Ort vorgenommen. Nun müssen wir zum Gesundheitsamt in eine 20 km entfernte Stadt fahren.
Ich finde das aber nicht wirklich schlimm, da es sich um eine einmalige Sache handelt. Da muss man ja nicht jede Woche hin .
LG Hörbe



Re: Einschulungsuntersuchung

Antwort von Pebbie am 14.02.2012, 17:43 Uhr

Ist das Dein Ernst ?
Deswegen machst Du solchen Wind ?
Hier in NRW ist es ganz normal das die Kinder im Gesundheitsamt untersucht werden.
Der Termin ist weit genug entfernt, das man für solch einen Tag ein Auto und einen halben freien Tag organisieren kann.



Re: Einschulungsuntersuchung

Antwort von JuPaHe am 14.02.2012, 17:45 Uhr

Ebenfalls NRW und hier ist es beim Gesundheitsamt ... auf die Idee "Wegegeld" zu verlangen bin ich noch nie gekommen ... und sogar 1 Tag frei habe ich mir genommen



Re: Einschulungsuntersuchung

Antwort von kati1976 am 14.02.2012, 17:47 Uhr

hier im Gesundheitsamt ,das ist in der stadt aus allen stadtteilen in max 30 min erreichbar



Re: Einschulungsuntersuchung

Antwort von Mama von Jonas und Lea am 14.02.2012, 18:07 Uhr

Ich finde die Untersuchung halt vollkommen bedeutungslos, wenn man bisher immer alle Vorsorgeuntersuchungen wahrgenommen hat und dafür ist mir persönlich der Aufwand schon recht hoch, zumal es ja wie gesagt bisher hier noch nie so war und ich von der Einschätzung der "Schulärztin" überhaupt nichts halte. Ich habe die Dame letztes Jahr schon kennengelernt und da habe ich auch einen Tag Urlaub genommen, obwohl die Untersuchung hier im Ort war. Aufgrund meiner Enttäuschung über die Untersuchung hatte ich mir für dieses Jahr vorgenommen, keinen Urlaubstag dafür zu nehmen, was nun wohl hinfällig geworden ist. Wir hatten unseren Sohn ein Jahr zurückstellen lassen, wobei uns die Schulärztin überhaupt keine Hilfe war und sie die Untersuchung nur nach Schema F vorgenommen hat und in keinster Weise auf unseren Rückstellungswunsch eingegangen ist. Glücklicherweise haben wir es mit Hilfe der Schule trotzdem geschafft und ich bin nicht besonders scharf darauf, die Dame dieses Jahr wieder zu sehen und dafür einen meiner wenigen Urlaubstage zu opfern. Aber wenn das anderswo genauso ist, ist es wohl angemessen, über 100 Eltern durch die Gegend zu schicken, anstatt eine Schulärztin zu einem Vor-Ort-Termin. Irgendwie war ich der Meinung, der Name "Schuluntersuchung" stammt daher, dass die Untersuchung in der Schule stattfindet. Aber das wahr wohl nur früher bei uns im Osten so, wo die Frauen immer voll berufstätig waren und unsere Schule sogar mit einer kleinen Zahnarztpraxis ausgestattet war, wo die Kinder wärend des Unterrichts zur Behandlung gehen konnten.
Danke trotzdem für die Antworten!



Re: Einschulungsuntersuchung

Antwort von Maxikid am 14.02.2012, 18:18 Uhr

bei uns in HH wird sie sowieso bei der Schulärztin beim Amt gemacht. Ich hatte aber nur 2 min. Fußweg.

Gruß maxikid



Re: Einschulungsuntersuchung

Antwort von Osterhase246 am 14.02.2012, 18:51 Uhr

stell dir mal vor 100 familien wollen wegegeld ersetzt haben?!

für mich ist das ein ganz normaler termin, den wir ohne murren wahrnehmen. das gehört nunmal dazu. man kann sich auch über alles aufregen. ändert aber sicher nix.



Re: Einschulungsuntersuchung

Antwort von gasti75 am 14.02.2012, 20:10 Uhr

Hier in NRW bekommt man den Termin u da hat man zu kommen, mussmir auch Urlaub nehmen aber mein Gott es ist 1x und ist eine Zusatzuntersuchung zur letzten U

Unsere Untersuchung ist erst Mitte März

gasti



Re: Einschulungsuntersuchung

Antwort von Andrea&Würmchen am 14.02.2012, 22:04 Uhr

Hallo,

auf diese Idee würde ich auch nicht kommen. Mir ist allerdings noch ein Satz von Dir aufgefallen: "...und sie die Untersuchung nur nach Schema F vorgenommen hat..." Das Schema F macht meiner Meinung nach die Objektivität einer solchen Untersuchung aus. Was hätte sie Eurer Meinung nach tun sollen? Den Test extra schwer machen, damit Dein Sohn sich schwertut und die Rückstellung "gerechtfertigt" ist? Entschuldige, aber das kann's ja auch nicht sein... Vielleicht hab ich das aber auch nur falsch verstanden?

Grüße
Andrea



Re: Einschulungsuntersuchung

Antwort von Vanessa1704 am 14.02.2012, 22:31 Uhr

In der Schule kommen noch ganz andere Sachen, die organisiert werden müssen, ohne Wegegeld oder Sonderausgaben beantragen zu können.



Re: Einschulungsuntersuchung

Antwort von baby-engelmaus am 14.02.2012, 23:29 Uhr

Hallo,
komme auch aus NRW,bei uns ist die Untersuchung in der Grundschule.Die Ärztin kommt zu "uns".Ist schon seit Jahren so.
Aber auch 20km zum Amt fahren, wären für mich nichts, über was ich mich aufregen würde : )))
Würde ich zum Shoppen fahren, in die Stadt,bekäme ich ja auch kein Wegegeld : )))



Re: Einschulungsuntersuchung

Antwort von Christina mit Flo am 15.02.2012, 12:32 Uhr

Hier ist es schulabhängig.
Manche Schulen holen sich das "Amt" ins Haus, welche die die Möglichkeit nicht haben oder das nicht wollen lassen ins Amt laden.
Für die Eltern die nicht mobil sind gibt es ganz sicher eine verbundung mit den ÖNV



Re: Einschulungsuntersuchung

Antwort von Mama mal 5 am 17.02.2012, 6:59 Uhr

Also hier bei uns in Bayern kommt die "Tante" vom gesundheitsamt nach wie vor in den Kindergarten,das ist schon ewig so
Vg Steffi



Re: Einschulungsuntersuchung-Stop

Antwort von Jobär am 17.02.2012, 9:30 Uhr

Wir sind auch aus Bayern und mussten zum Gesundheitsamt. Aberb so weit ist das von uns nicht weg. Aber ich weiß eine Stadt die ist von uns 30 km entfern und da kommen sie auch in den Kiga...



Re: Einschulungsuntersuchung

Antwort von engelinchen am 17.02.2012, 23:14 Uhr

bei uns ist sie im Gesundheitsamt, war vor 2 Jahren auch schon so, als mein Großer in die Schule kam.



Re: Einschulungsuntersuchung

Antwort von Jule77 am 19.02.2012, 21:39 Uhr

Wir waren schon im september dran. In ländlichen gemeinden ist es normal in die kreisstadt zu fahren und die ist dann mal 30km weit weg. Da ich in einer größeren kreisfreien stadt wohne, waren es bei uns nur ca. 8 km. Aber bei uns stand auch drin, daß man den termin verlegen kann. Sonst kann ja vielleicht die oma mit dem kind hin? Es ist ein einmaliges Erlebnis. bei uns war es auch unter zeitdruck. Der Schultest war viel schwieriger und da ist die Oma mit meiner lütten hin, da die nur 400€-Basis arbeitet.



Re: Einschulungsuntersuchung

Antwort von Mama von Jonas und Lea am 20.02.2012, 9:40 Uhr

Hallo, nochmal danke für die vielen Antworten. Ich habe jetzt wenigstens einen Nachmittag-Termin für die Untersuchung bekommen, so dass ich nicht Urlaub nehmen muß. Da zu der Untersuchung ein Sorgeberechtigter dabei sein soll, nehme ich an, dass es nicht möglich ist, dass eine Oma den Termin wahrnimmt. Ich lasse meine Kinder auch nicht mit der Oma zu sonstigen Arztterminen. Die Kreisstadt, wo das Gesundheitsamt ist, liegt leider am A... der Welt, da fährt auch keiner zum Einkaufen hin. Ich weiß nicht, wann ich irgendwann man mal dort war. Gerade daran, dass es so absurd ist, den Eltern Wegegeld zu zahlen, finde ich sieht man, wie unökonomisch und unökologisch das Ganze ist, die Eltern alle deswegen dorthin fahren zu lassen, anstatt dass eine Person vom Gesundheitsamt an ein paar Tagen in die Kindergärten fährt. Hoffentlich hat sich das Problem bis nächstes Jahr erledigt, dann ist nämlich meine Tochter mit der Untersuchung dran. Ich bin hier übrigens nicht die einzige, die sich darüber ärgert, dass die Untersuchung dieses Jahr zum ersten Mal nicht im Kindergarten stattfindet. Vermutlich fallen die Ergebnisse dann auch schlechter aus, als wenn die Kinder in der gewohnten Umgebung des Kindergartens die Fragen beantworten müßten.
V. G.



Ähnliche Fragen

Ähnliche Beiträge im Elternforum "Auf die Schule vorbereiten"

Durchgefallen bei der Einschulungsuntersuchung

Wir hatten heute Einschulungsuntersuchung, und die Ärztin vom Gesundheitsamt ist der Auffassung, unser Nachwuchs sei noch nicht schulreif - geistig wäre er fit, körperlich ginge es, aber emotional sei er noch nicht reif. (Er ist übrigens ein Kann-Kind, Anfang August geboren, ...

von Leena 05.05.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Einschulungsuntersuchung

Wir hatten heute die Einschulungsuntersuchung

und ich weiß nicht was mit meiner Tochter los war. Sie war Aufgeregt und auch Ängstlich weil Sie trotz meines Erklärens nicht wusste was auf sie zukam. Im Wartebereich hat Sie fast zu weinen Angefangen. Dann ging es Los. Hörtest usw war alles gut gewesen. Dann musste Sie ...

von Mamavon2süssen 21.02.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Einschulungsuntersuchung

Einschulungsuntersuchung

... hatten wir heut. Mein Sohn musste fehlende Striche einzeichnen und verschiedenes nachzeichnen. Sehtest, Hörtest, *hüpfen wechselseitig über die Linie*, Größe und Gewicht (1,18 und 20). Bei der Ärztin selbst wurden Farben abgefragt, zählen, *mehr oder weniger* von ...

von flyingdarkness 25.11.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Einschulungsuntersuchung

Unsere Einschulungsuntersuchung

Nachdem ich ja gefragt habe, wie es bei euch war, nun der Bericht von unserer. Bild malen, Zeichenfolge weitermalen, Namen schreiben, Hörtest, Sehtest. Da war ich mit dabei, den Hörtest hat meiner nicht wirklich mitgemacht, er schielte zwar immer Richtung Piep- Ohr, aber ...

von Fröschli 19.09.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Einschulungsuntersuchung

Was wird bei der Einschulungsuntersuchung gemacht?

Wir haben grade die Einladung bekommen, müssen am 18. hin. Habe schon Freundinnen gefragt, aber die können sich nicht mehr wirklich Erinnern. Geht Mama mit rein oder Kind allein? Malen? Erzählen? Messen, Wiegen, ist klar. Gelbes Heft und Impfausweis auch. Das ...

von Fröschli 04.09.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Einschulungsuntersuchung

Einschulungsuntersuchung

Hallo zusammen, wann habt Ihr die Unterlagen zur Einschulungsuntersuchung (Baden-Württemberg) für Eure Kinder bekommen (1.20.2003 bis 30.9.2004 geboren). Bekommen die Oktober-Geborenen die Unterlagen auch automatisch oder nur nach ...

von Ceca2 23.06.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Einschulungsuntersuchung

Impfung - Einschulungsuntersuchung

Mein Grosse Tochter (wird im Mai 6 J.), bekommt demnächst die Einschulungsuntersuchung. Es wird gefordert das Impfbuch mitzubringen. Das macht mir jetzt ein wenig bedenken. Meine Tochter sollte zum damaligen Zeitpkt. die 6-Fachimpf. bekommen. Bis zum vierten mal Impfen ...

von frotteemonsterchen 12.03.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Einschulungsuntersuchung

Die letzten 10 Beiträge in Elternforum "Auf die Schule vorbereiten"
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.