Auf die Schule vorbereiten

Auf die Schule vorbereiten

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Lommelchen01 am 29.05.2010, 9:28 Uhr

Aufräumen

Mein Sohn wird im September 7 Jahre.
Ich bin der Meinung, dass er sein Zimmer schon allein aufräumen kann.
Meine Schwiegermutter (im Haus) meint, er sollte doch noch mit Unterstützung bekommen .
Letzte Woche sollte er aufräumen, ich war nicht da, Oma hat sicherlich das meiste aufgeräumt.
Was mein Ihr dazu.
Liebe Grüße
Kerstin

 
15 Antworten:

Re: Aufräumen

Antwort von dhana am 29.05.2010, 10:05 Uhr

Hallo,

mach es dir einfacher - wenn du da bist, deine Regeln, wenn Oma da ist ihre Regeln. Kinder sind ja nicht doof, die halten das schon auseinander.

Ansonsten - mein 11jähriger bekommt sein Zimmer alleine noch nicht auf die Reihe, dem muss man noch Helfen. Mein 8jähriger kann es fast allein. Das kommt einfach auch aufs Kind an. Eine für alle Kinder gültige Regel gibt es da sicher nicht.

Lg Dhana

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Aufräumen

Antwort von montpelle am 29.05.2010, 13:12 Uhr

Und wo ist dein Problem ?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

ich denke auch das man mit 7 allein in der lage ist das zimmer in ordnung zu halten

Antwort von LaLeMe am 29.05.2010, 13:17 Uhr

lass dir da nicht rein reden

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: jaja LaLeMe das das von dir kommt ist ja klar...

Antwort von FrauMaus2006 am 29.05.2010, 15:34 Uhr

mein 7 Jähriger kann es zwar alleine aber wieso nicht helfen?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @LaLeMe

Antwort von montpelle am 29.05.2010, 17:27 Uhr

Deine Kinder hatten schon eine pränatale Ordnungsschulung.

Mich wundert nur immer, dass sie noch keinen Führerschein haben und den Universitätsabschluss noch nicht in der Tasche. Nicht dass du da etwas schleifen lässt .... !

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Aufräumen

Antwort von wickiemama am 30.05.2010, 20:33 Uhr

ich kenne kein Kind das dies in diesem alter schon alleine macht bzw konnte. Mein Sohn ist gerade 9 geworden, seine Freunde sind zwischen 7 und 9 Jahre alt. Kein einziger davon räumt sein Zimmer alleine auf. Warum auch, man bricht sich doch nix ab wenn man hilft...
Sicher macht er inzwischen den größten teil alleine, wir fangen immer gemeinsam an etwas aufzuräumen, er sein Zimmer ich z.B. die Küche. Wer zuerst fertig ist hilft dem anderen. Meist (eigentlich immer) bin ich eher fertig und helf dann noch dann gehts schneller.
Allerdings muß mein Sohn nicht täglich sein Zimmer aufräumen... dann kommt schon was zusammen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Aufräumen

Antwort von Mobekka am 30.05.2010, 20:55 Uhr

Also, ich war bisher auch immer der Meinung, dass sie ab einem gewissen Alter doch in der Lage sein sollten, ihr Zimmer alleine aufzuräumen und sie können es auch.
Meine Kleine ist im April 4 geworden und die ist eh ein kleines Hausmädchen. Sie liebt das Aufräumen (hoffe, es hält auch bis ins Erwachsenenalter an ;-) ). Sie hat auch nie eine große Unordnung im Zimmer, sie legt von alleine fast alles wieder zurück. Und wenn ich ihr sage, sie soll ihr Zimmer aufräumen, dass ist das eine 2-Minutensache und sie kommt strahlend mit den Worten "Pico pello aufgeräumt, Mama" zurück.

Der Große ist 6 1/2 und hat natürlich nicht so die große Lust. Oft helfe ich ihm oder fange was an und er macht den Rest. Aber jeden Sonntag (bei schönem Wetter vor dem Raus gehen, bei schlechtem Wetter nachmittags) räumt er sein Zimmer komplett ganz alleine auf. Egal, wie schlimm es aussieht. Und er macht das ungelogen so, wie ich sein Zimmer aufräumen würde. Da bin ich jedesmal wieder auf´s neue verblüfft. Er bringt dann auch noch Sachen, die nicht in sein Zimmer gehören, dorthin, wo sie hingehören.

Also können tut ein 6-jähriger oder auch älterer das auf jeden Fall, aber wenn Mama immer hilft, wäre er doch blöd, alles alleine zu machen, oder? Denn schlau sind unsere Zwerge doch allemal (lach).

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Aufräumen

Antwort von wickiemama am 30.05.2010, 23:05 Uhr

wenns den Kindern Spaß macht...
für mich war und ist aufräumen was furchtbares... Ich war als Kind dankbar wenn mir meine Mutter geholfen hat, ich war auch mit 10 noch überfordert mein Zimmer allein in Ordnung zu bringen.
Ich könnte darauf bestehen daß mein sohn alles alleine aufräumt, es gäbe genöle, streit usw alle wären genervt und der Tag wäre gelaufen. Da hab ich persönlich keinen Bock drauf, nicht für sowas blödes wie aufräumen. Lieber helf ich doch schnell mit und wir haben Zeit für was tolles...
Meine Mutter hat es so gehandhabt und ich bin deswegen auch kein schlechterer Mensch... Ich glaube nicht, daß es einen Kind schadet wenn es Hilfe beim Aufräumen bekommt, wenn es sich schwer tut es alleine zu schaffen...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Aufräumen

Antwort von Patti1977 am 31.05.2010, 8:21 Uhr

Ich denke, wenn das Zimmer unordentlich ist, dann stehen Kinder vor einem Berg von Aufgabe und brauchen Hilfe. Meine Hilfe sieht wie folgt aus: Bitte räume erst alle Bücher ins Regal, dann schaue ich ob sie wirklich weg sind. Dann sind CDs dran, danach Autos, dann Stifte usw.

Immer Etappenziele so dass er nicht durcheinander kommt. Und so hat er Erfolg, dass eins erledigt ist. Alles andere wäre sinnlos und unkoordiniert.

Bei so Sachen wie Abfall von Papier usw. helfe ich ihm dann. Aber er macht das meiste. Erst die großen Dinge, dann die kleinen. So sieht man auch schneller, dass es ordentlich wird. Fussballkarten usw. kommen erstmal alles auf einen Haufen und werden zum Schluss sortiert.

lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: selbst meine 9 jährige

Antwort von SilvanaR am 31.05.2010, 8:44 Uhr

kann noch nicht ganz alleine ihr Zimmer aufräumen. 1x in der Woche putze ich komplett mit Staubwischen durch ihr Reich durch, dabei machen wir gemeinsam eine Grundordnung. die anderen Tage sollte sie selber so aufräumen, wie sie es kann. Das endet ab und zu mal im chaos, da Kinder nicht immer Lust zum Aufräumen haben. Aber das empfinde ich als normale Entwicklungsstufe. Wenn sie allein perfekt ihr Zimmer in Ordnung halten könnte, würde ich nachdenklich werden....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Aufräumen

Antwort von RR am 31.05.2010, 13:33 Uhr

Hallo
mein Sohn ist 6 1/2 u. räumt alleine auf - WENN ER es möchte. Und so lass ich es meist auch. Solange Dinge noch bespielt werden dürfen sie liegen bleiben. Da er ein sehr kleines Zimmer hat,bleibt ihm nix anderes übrig als aufzuräumen wenn er was neues spielen möchte.

viele Grüße

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Aufräumen

Antwort von mama 78 am 31.05.2010, 16:51 Uhr

Meine ist gerade 6 geworden und unsere Regel ist, dass sie ihre Spielsachen nach dem Spielen alleine gleich aufräumen soll bevor sie andere wieder rausholt. Klappt natürlich nicht immer, manchmal läuft man abends über tausende Sachen in der ganzen Wohnung. Abends wird dann halt alles (oder fast alles) aufgeräumt...erstmal fängt sie alleine an aufzuräumen und wenn ich sehe, dass sie sich Mühe gibt, dann helfe ich ihr auch gerne. Aber wenn sie von vorne schon sagt, dass sie keinen Bock hat aufzuräumen, dann bestehe ich schon drauf, dass sie trotzdem alles wegräumt. Erstmal will ich nicht, dass das Zimmer wie ein Saustall aussieht und zweitens soll sie natürlich lernen ihre Sachen aufzuräumen...ich bin ja kein Dienstmädchen, dass ich abends alleine ihre Sachen aufräume. Putzen, Staub abwischen und staubsaugen mache natürlich ich, obwohl sie da auch gerne mithilft.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

mein Sohn räumt seit er 4 1/2 jahre ist allein auf...

Antwort von amilyzauberfee2005 am 31.05.2010, 19:14 Uhr

...sicherlich ist er damit eine ausnahme, aber er machts auch gern
hat er wohl von Mama ;-)
meine tochter ist jetzt 4 Jahre und bekommt auch nur ab und zu hilfe, dann sortiere ich aber nur, sie räumt ansonsten auch allein auf.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Selber aufräumen

Antwort von mamavonJuMaLe am 01.06.2010, 19:32 Uhr

Hallo,

meine beiden Großen räumen auch selbst ihre Zimmer auf, und das Spielzimmer auch. Mein Sohn ist 6 Jahre und kann völlig selbstständig aufräumen, so das ich zum fegen und wischen kommen kann.Dann und wann mal will er dies auch selbst erledigen. Mein Tochter ist 4 Jahre sie braucht noch ein wenig Anleitung. Ich sage ihr nur z.B. Jetzt setzt du alle Teddys aufs Regal. Das funktioniert prima, da bei uns alle dinge ihren festen Platz haben. Ich finde es wichtig das die Kinder zeitig lernen das man nicht alles rumliegen lassen kann und das Ordnung zu haben schlicht weg schöner ist als Unordnung. Lust zum aufräumen haben meine beiden auch nicht immer aber wer seine Sachen liegen lässt muß sie auch irgendwann wieder beiseite räumen.

LG Anja

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Aufräumen

Antwort von MondsternJane am 06.06.2010, 22:36 Uhr

Meine Söhne sind im Dezember 7 geworden. Sie räumen ihr Zimmer ganz alleine auf. Ich gucke blos gelegentlich mal nach und frage, ob sie Hilfe brauchen. Meine Tochter (3) räumt noch mit mir gemeinsam auf, wird aber spielerisch animiert, sodass ich nicht alles alleine mache. Wobei ich die Erfahrung mache, dass wenn sie sieht was ihre Brüder schon können, gerne schon Dinge machen will, die die meisten Kinder erst später selbständig machen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge in Elternforum "Auf die Schule vorbereiten"
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.