Vornamen

Vornamen

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Schnullertante am 19.11.2019, 21:47 Uhr

3 Vornamen zuviel?

Hallo zusammen,

Wieviele Vornamen würdet ihr vergeben?
Unsere Kinder haben je 2 Namen wovon der erste der Rufname ist. Der 2.wird eher als Kosename verwendet, oder z.b. im Kinderturnen, da es dort nochmal den selben Namen wie den meiner Tochter gibt.

Nun bei Krümmel Nr.3 wollten wir die großen miteinbeziehen, kommen aber nicht alle 4 auf einen Nenner. Mein Mann und ich sind uns einig. Jetzt die Überlegung ob dann die Favoriten der Kinder als 2. und 3.Namen dazu kommen

 
8 Antworten:

Re: 3 Vornamen zuviel?

Antwort von Koriandra am 19.11.2019, 22:02 Uhr

Hallo Schnullertante,

Wir haben 5 Kinder mit je 2 oder 3 Vornamen und haben immer nur den ersten Namen ausgesucht, die 2. oder 3. Namen sind Vornamen von den Patenonkel oder Tanten abgewandelt oder von den Großeltern, als Bezug. Wir nennen auch ganz selten den vollen Namen. Aber die Kinder kennen sie, ist ja schließlich ihre Identität.
Bei 3 vlt darauf achten, dass die Vornamen nicht zu lang sind. Mittlerweile ist es so, dass z. B. die Banken / Institute alle Vornamen erfassen müssen und die Leute so anschreiben

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 3 Vornamen zuviel?

Antwort von Carmar am 19.11.2019, 23:37 Uhr

Zitat: "Mittlerweile ist es so, dass z. B. die Banken / Institute alle Vornamen erfassen müssen und die Leute so anschreiben."

Das stimmt nicht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 3 Vornamen zuviel?

Antwort von Felica am 20.11.2019, 0:08 Uhr

Doch, stimmt. Seit 2008 oder so sind alle Vornamen gleich gewichtet, heisst so etwas wir einen rufnamen gibt es nicht mehr. Und da damit alle Namen, übrigens unabhängig von der Reihenfolge, genutzt werden können, müssen auch alle genannt werden. Problem ist lediglich das sich nicht alle daran halten weil viel Unwissen herrscht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 3 Vornamen zuviel?

Antwort von seerose1979 am 20.11.2019, 8:17 Uhr

Hallo,
also ich finde ja eigentlich drei Namen zuviel, ABER
wenn ihr wirklich die Geschwister mit einbeziehen wollt und die vorgeschlagenen Namen okay für euch sind, dann spricht doch nichts dagegen, da in der Regel für den "normalen" Gebrauch nur der erste Name genannt wird.
Lg Seerose

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 3 Vornamen zuviel?

Antwort von Carmar am 20.11.2019, 8:59 Uhr

Dieses "alle Vornamen müssen geschrieben stehen" gilt nur für Personaldokumente!
Kein Mensch muss bei Kinderarzt, bei der Schule oder sonstwo alle Vornamen angeben.


Vornamen in den Personaldokumenten
In den Personalausweisen und Reisepässen der Bundesrepublik Deutschland wurden und werden alle Vornamen der Person im Feld „Vornamen“, in der Reihenfolge wie sie von links nach rechts in der Geburtsurkunde stehen, eingetragen. In der maschinenlesbaren Zone (MRZ; auf Personalausweisen auf der Rückseite, in Reisepässen unten auf der Vorderseite der Passkarte) wurde bis 31. Oktober 2010 hingegen nur ein Vorname eingetragen. Dies war in der Regel der erste Vorname, außer wenn der Antragsteller die Eintragung eines anderen Vornamens als „Rufname“ wünschte.[7]

Internationalen Standards, die auf Empfehlungen der Internationalen Zivilluftfahrtorganisation (ICAO) zurückgehen, folgend wird seit Oktober 2010 die Zusammensetzung des Namens in der MRZ nach einem einheitlichen Verfahren festgelegt. Mit Wirkung vom 1. November 2010 werden deshalb in der MRZ alle Vornamen der Geburtsurkunde entsprechend eingetragen. In Fällen, in denen auf Grund der begrenzten Anzahl von Zeichen in der MRZ die Eintragung aller Vornamen nicht möglich ist, werden zuerst der Familienname und dahinter die Vornamen aus der Geburtsurkunde soweit möglich eingetragen.[7]

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 3 Vornamen zuviel?

Antwort von Felica am 20.11.2019, 13:14 Uhr

Dann haben die Beamten, Sachbearbeiter usw hier alle keine Ahnung. Komischerweise klappt es hier auch überall damit das beide genannt werden.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 3 Vornamen zuviel?

Antwort von Koriandra am 20.11.2019, 15:42 Uhr

Also wir haben einen langen Nachnamen (9 Buchstabe) und auf den Briefen ist oft der letzte Vorname nicht vollständig Mangel Platz, bei unseren Kindern die 3 Vornamen haben.
Ich arbeite in einer Bank und bei der Kontoeröffnung erfassen wir alle Vornamen die auf dem Perso stehen. Je nach Länge der Vornamen + Nachname wird auf die Briefe danach auf den Anfangsbuchstabe des 1. Vornamen abgekürzt, wenn sie zu lang sind.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 3 Vornamen zuviel?

Antwort von sarahT am 22.11.2019, 11:22 Uhr

Sohn 1: zwei Vornamen, noch lebender Opa (mein Schwiegervater (ich habe keinen Vater)) lieferte zweiten Namen
Tochter: drei Vornamen, beide lebende Omas lieferten zweit und dritt Namen
Sohn 2: zwei Vornamen, mein verstorbener Opa lieferte Zweitnamen

Ich finde es spricht nichts dagegen auch drei Namen zu vergeben. Allerdings ist es finde ich immer schwierig Kinder in die Namensgebung mit einzubeziehen. Wenn euch die Namensvorschläge der Kinder gefallen, dann ist es natürlich kein Problem und dann vergebt drei Namen.

Du schriebst, dass du dir mit deinem Mann einig seit. Auf was bezogen? den Erstnamen? Oder seit ihr euch auch beim Zweitnamen einig und die Kinder wollen einen anderen? Vielleicht gibt es noch eine Alternative, die dann allen gefällt?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Wann ist Ihr Entbindungstermin ..? In diesen 12 Foren für die Schwangerschaft
finden Sie andere schwangere Frauen, die auch in Ihrem Monat entbinden:
Schwangerschaftsforen
  * Januar * März * Mai * Juli * September * November
  * Februar * April * Juni * August * Oktober * Dezember
Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.