Über 18 ... Über 18 ...
zurück

Re: Ursel, das ist nicht fair

ja so ist das,, wenn einem Extremismus auf die Nerven geht.
Und wenn das alles so nach Talenten und so wenig nach Verdienst ausgerichtet istr - was ich ja übrigens in der Tat auch bezweifelte - zumindest, wenn die kinder wählen und die Mütter NICHT bestimmen - dann wundert mich der Widerspruch zu meinem Einwurf, daß ich nun mal meine Kinder mehr zu ihren Talenten ermutigt habe als dem Schielen nach dem Geld, doch eher sehr.
Dann wären wir doch einig - wo ist das problem?

Dann hätte das ja auch so stehen bleiben können, aber dem wurde doch mehr oder wenig heftig widersprochen, --- da darf ich mich dann wohl auch der anschließen, die anmahnt, daß es eben selten so extrem ist und zum andern eben meistens anders kommt als man denkt.

Letztendlich scheinen wir einig zu sein - allerdings wohl eher nicht in der Definition des Begriffs "fair", denn in meinen Augen ist es nicht fair, das eine Extrem zu proklamieren und dem, die ihm widerspricht, dann das andere vorzuwerfen.
Fair ist es nach meiner Definition auch, den Gesprächspatrner trotz anderer Meinung zu respektieren - ich denke, ich gehe mit anderen Meinungsinhabern respektvoll um und haue ihnen auch kein babyhaftes "bäh" an den Kopf - Argumente sind was anderes.
Aber jeder wie er kann und möchte.

Dabei belasse ich es hier, wir hatten das schon öfter und ich werde da auch nicht mehr anders denken - schon gar nicht mit erwachsenen Kindern, die ihren Weg wohl allein finden.
Es ist ihrer, nicht meiner.

Das zu verstehe und zu respektieren ist mir anfangs auch schwerer gefallen - hier habe ich es gelernt.

Gruß Ursel, DK

von DK-Ursel am 22.09.2017, 17:24 Uhr

 

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Über 18 ...
Mobile Ansicht