kostenlos anmeldenLog in
 
 
Trennung vom Partner Trennung vom Partner
Geschrieben von Darjeeling am 10.04.2017, 11:51 Uhr zurück

Was soll ich nur tun? 10ssw... Trennung?

Hallo an alle Mitleser...

Momentan bin ich ziemlich unzufrieden in meiner Beziehung. Ich fühle mich extrem einsam und ungeliebt.
Bin jetzt in der 10 ssw und mein Freund versteht vieles nicht, zb dass ich extreme Übelkeit und Erbrechen hatte, Schwindel etc... ich soll mich nicht so anstellen. "Wie wird das erst wenn du richtig schwanger bist!?" und ähnliche dumme Kommentare konnte ich mir anhören.
Allgemein bekomme ich kein Verständnis und auch kein Interesse der SS gegenüber. Obwohl auch er das Kind gewollt hat.
Immer wenn ich ihm etwas erzähle, verdreht er die Augen. Zum Ultraschall wollte er auch erst nicht mit, nachdem eine schwangere Freundin von ihm ihn darauf hinweisen hat, hat er seine Meinung geändert. Ich meinte zu ihm nur, wenn er nicht möchte ist es okay. Und als Antwort bekomme ich "wenn du noch weiter nervst, schubs ich dich die Treppe runter" wäre angeblich nur ein Scherz gewesen, Tonlage war auch nicht sooo ernst. Aber finde das geht auch als Scherz gar nicht!??

Zuneigung und Zärtlichkeiten kommen auch keine von seiner Seite aus und wenn ich mal ein paar Tage nicht ankomme, gibt es sowas gar nicht. :(

Langsam fange ich an zu Zweifeln, ob das alles so richtig war. Ob ich eine gute Mutter sein kann, wenn ich doch so unzufrieden bin. Ich möchte nicht, dass das Baby das mitbekommt :(

Vor der SS lief es auch nicht immer gut, aber so extrem einsam habe ich mich nicht gefühlt. Wir hatten auch da schon mal das Thema Trennung und immer dann wollte er mir die Hunde weg nehmen.
Jetzt wo ich schwanger bin und ihm gesagt habe, dass mir vieles fehlt und ich über Trennung nachdenke und er die Hunde behalten kann, will er sie nicht mehr haben.

Wie soll ich das nur machen alleine mit Baby und 2 Hunden? Und ohne Geld? Wüsste nicht mal wie ich den Umzug bezahlen soll und Möbel die fehlen.... :(

 
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
*13 Antworten:

Re: Was soll ich nur tun? 10ssw... Trennung?

Antwort von claudi700 am 11.04.2017, 9:12 Uhr

kindergarten...

wie alt seid ihr?

du bist also bei ihm geblieben, weil er dir sonst die hunde weggenommen hätte? guter grund...

was arbeitest du? wieso hast du dich ohne finanzielle rückhalte schwängern lassen? jetzt ist es zu spät, aber über so viel unerfahrenheit - um nicht zu sagen dummheit - kann ich nur den kopf schütteln!

 

Re: Was soll ich nur tun? 10ssw... Trennung?

Antwort von Darjeeling am 11.04.2017, 9:51 Uhr

Danke auf so einen netten Kommentar kann man auch verzichten!

Warum antwortest du dann überhaupt, wenn du einen nur blöd anmachst und keine Tips gibst!?

Natürlich bin ich nicht nur der Hunde wegen mit ihm zusammen geblieben. Finde es nur komisch, dass er sie aufeinmal nicht behalten möchte. Als würde er sie als Druckmittel nutzen wollen um mich an ihn zu binden -.-

Und man lässt sich natürlich auch nicht "einfach so schwängern" finde diese Aussage ganz schön frech!

 

Re: Was soll ich nur tun? 10ssw... Trennung?

Antwort von claudi700 am 11.04.2017, 10:38 Uhr

gegenfrage: was erhoffst du dir hier?

du kannst googeln, dich bei den diversen ämtern erkundigen, dir den unterhalt ausrechnen lassen etc.

wäre auch eine möglichkeit, ne?

 

Re: Was soll ich nur tun? 10ssw... Trennung?

Antwort von shinead am 11.04.2017, 10:57 Uhr

Wenn Du Dich trennen möchtest, dann trenne Dich. Ob das richtig ist oder nicht, kannst nur Du entscheiden.

Wem gehören die Hunde? Also wer steht im Impfpass? Derjenige ist für die Tiere verantwortlich. Sollten es Deine Hunde sein, solltest Du ggf. überlegen ob Du für einen ein neues Zuhause suchst. Sonst wird das Geld extrem knapp.

Geh' bitte zur Caritas oder zu ProFamilia und lass' Dich bezüglich des Geldes beraten. Es gibt Stiftungen die Dir weiter helfen können, außerdem kennt man sich dort gut mit den notwendigen Schritten aus.

Gehst Du arbeiten? Wenn ja, spare ab heute jeden Cent! Keine unnötigen Ausgaben mehr. Über ebay und Flohmarktapps kommt man günstig an Möbel und Erstausstattung fürs Baby. Den Umzug kannst Du mit Freunden und Verwandten organisieren. Wenn keine Möbel transportiert werden müssen, reicht ein Auto mit dem man die Sachen in die neue Wohnung fährt.

Eine neue Wohnung zu finden wird Schwanger mit Hund die größte Hürde sein.

 

Re: Was soll ich nur tun? 10ssw... Trennung?

Antwort von Darjeeling am 11.04.2017, 11:27 Uhr

Claudi700 wenn man noch nie in einer solchen Situation war und auch niemanden kennt der es war, woher soll man dann wissen bei welchem Ämtern man sich erkundigen kann, etc? Da ist die Antwort von shined schon etwas präziser.
Vielleicht habe ich mich hier auch einen Austausch erhofft mit Leuten die schon mal ein einer Ähnlichen Situation waren?
Deine patzigen Antworten kannst du dir auch echt sparen. Mit Leuten die die Existenzängste anderer als "Kindergarten" bezeichnen möchte ich mich auch nicht länger unterhalten, da man da scheinbar auch nichts anderes zu erwarten hat.

 

Re: Was soll ich nur tun? 10ssw... Trennung?

Antwort von Darjeeling am 11.04.2017, 11:33 Uhr

Danke

Den Kaufvertrag hatte er für beide unterschrieben, im Impfpass bin ich eingetragen.

Ob das so richtig ist oder nicht, weiß ich im Moment nicht so genau. Er hatte sich ja auch ein Kind gewünscht, deswegen verstehe ich seine Reaktionen jetzt überhaupt nicht mehr. Und wäre es nicht wieder besser gelaufen, hätte man das natürlich auch nicht zusammen geplant.

 

Re: Was soll ich nur tun? 10ssw... Trennung?

Antwort von claudi700 am 11.04.2017, 12:36 Uhr

ich habe nicht deine existenzängste als kindergarten bezeichnet, sondern euer beider verhalten. denk mal nach.

 

Re: Was soll ich nur tun? 10ssw... Trennung?

Antwort von Sternenschnuppe am 11.04.2017, 22:16 Uhr

Gibt es jemanden wo Du hinkannst ? Eltern, Freunde etc. ?
So einen Satz wie den mIt der Treppe. Da wäre bei mir alles vorbei. Ich hätte jeglichen Respekt verloren, dauerhaft.
Mit Liebe hat das nix zu tun warum ihr noch zusammen seid.

Ab zur Beratung, es gibt immer einen Weg. Und bei zwei Hunden behält halt jeder einen.

 

Re: Was soll ich nur tun? 10ssw... Trennung?

Antwort von shinead am 12.04.2017, 14:39 Uhr

Dann sind es seine Hunde. Gut für Dich. Das macht im Zweifel für Dich einfacher eine neue Wohnung zu suchen.

Erkundige Dich einfach mal nach Deinen Rechten und Pflichten und auch den Zukunkftsaussichten. Ob Du es umsetzt steht ggf. auf einem anderen Blatt. Aber dann weißt Du um Deine Möglichkeiten. Das hilft.

Und: lass Dich nicht von Leuten wie claudi nerven. Bringt nix, kostet nur Nerven.

 

Re: Was soll ich nur tun? 10ssw... Trennung?

Antwort von Patchwork am 12.04.2017, 20:30 Uhr

Es ist sehr traurig wie Dein Partner Dich behandelt. Die erste Frage welche Du Dir stellen solltest ist, ob Du ihn noch liebst und eine Zukunft in Eurer Beziehung siehst. Ganz unabhängig von Ängsten wegen Finanzen, Hunde, alleinerziehend....

Wir haben das große Glück in einem Staat zu leben, der gerade solch jungen werdenden Müttern unter die Arme greift.

Du stehst jetzt vor einem riesen Berg an Fragezeichen und sicher ist es keine leichte Situation. Aber ich bin mir sicher, DU wirst die Kraft aufwenden, allein für Dich und Dein Baby zu sorgen. Du hast noch gut 7 Monate Zeit um alles zu planen. Vielleicht durch Unterstützung Deiner Familie oder Freunde oder eben durch Mutter- Kind - Häuser und anderen staatlichen Hilfen, wenn Du selber keine finanziellen Mittel hast.

Und ich glaube bei Deinen Zeilen ist alles besser, als ei weiteres Zusammenleben mit einem Kindsvater, welcher so gehässig zu Dir ist.

Alles Gute!

 

Re: Was soll ich nur tun? 10ssw... Trennung?

Antwort von Darjeeling am 14.04.2017, 10:11 Uhr

Vielen Dank für eure lieben Antworten.

Leider habe ich im Moment niemanden, wo ich hin kann. Familie wohnt zu weit weg und Freunde ist im Moment auch eher schlecht, gerade so zu den Feiertagen möchte ich mich niemanden aufdrängen.

Dass jeder einen Hund behält, habe ich ihm auch schon vorgeschlagen. Aber das möchte er nicht. Er meinte er will sie dann weg geben, das würde mir das Herz brechen. Hänge natürlich auch an ihnen.

Aber teilweise hänge ich auch noch an ihm und hoffe das er sich noch ändert. Vielleicht ist es ihm alles zu viel im Moment? Ich weiß es nicht :(
Werde vorsichtshalber natürlich trotzdem zu einer Beratungsstelle gehen, denn lange werde ich nicht mehr auf Besserung warten.

Wünsche euch schöne Feiertage ;)

 

Re: Was soll ich nur tun? 10ssw... Trennung?

Antwort von Trini am 14.04.2017, 17:55 Uhr

Wenn du jetzt schon Zweifel an der Richtigkeit der Schwangerschaft hast, könntest du ja auch noch einen Abbruch in Erwägung ziehen. Du bist ja erst in der 10. Woche.

Trini

 

Re: Was soll ich nur tun? 10ssw... Trennung?

Antwort von Darjeeling am 19.04.2017, 20:57 Uhr

Hm ich Zweifel nicht an der Schwangerschaft, sondern eher an unserer Entscheidung zu dem Thema überhaupt ein Kind zu bekommen. Ich bin zwar einerseits auch traurig, weil er mich dazu bringt und ich mir das alles natürlich anders vorgestellt habe. Aber trotzdem freue ich mich auf mein Baby und denke auch wenn es schwer wird, werde ich das bestimmt auch alleine vielleicht sogar noch besser schaffen.

Die letzten 10 Beiträge im Forum Trennung vom Partner
Mobile Ansicht